Unser Tipp

Werbung


Rezept des Monats Oktober 2005

Rehsauerbraten

auf Rotweinsauce


Rehsauerbraten

Zutaten:


1 kgRehfleisch aus der Keule
1/2 kg Wurzelgemüse (Karotten, Lauch, Sellerie, Zwiebel)
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
0,7 l trockener Rheinhessen- Rotwein
0,2 l Rotweinessig
je 1 TL Senfkörner, schwarze Pfefferkörner, Wacholder 1 Nelke
2 Lorbeerblätter
je 1 Zweig Thymian und Rosmarin
0,1 kg Schweinespeck
1 TL Tomatenmark
1 EL Stärke
0,1 kg Zucker
2 Scheiben Roggenbrot, in Stücke geschnitten
0,5 l Wildfond
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:


Rehfleisch so teilen, dass die dickste Stelle nicht mehr als 5cm misst. Wurzelgemüse in grobe Würfel schneiden und mit dem Fleisch in ein hohes Gefäß geben. Knoblauch, Pfefferkörner, Senfkörner, Wacholder, Nelke, Lorbeer, Thymian, Rosmarin, Rotwein und Rotweinessig zugeben und alles mindestens vier Tage im Kühlschrank marinieren. Dann das Fleisch herausnehmen, Marinade durch ein Sieb gießen, Gemüse und Fond beiseite stellen. Speck in einem Bräter auslassen, Fleisch würzen und allseitig anbraten. Das Gemüse und die Gewürze aus der Marinade sowie Tomatenmark zugeben und mitrösten. Roggenbrot zugeben und alles nach und nach mit der Hälfte der Marinade und dem Wildfond ablöschen. Braten im Ofen bei 180C ca. zwei Stunden garen lassen. Anschließend den Braten herausnehmen und warmstellen. Die Sauce etwas einkochen, durch ein Sieb oder Tuch passieren und mit Zucker und eventuell der restlichen Marinade abschmecken und mit der, mit kalter Flüssigkeit glatt gerührten Stärke binden. Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce und Beilagen nach Wahl ser-vieren.

Dirk Maus
In unserer Reihe mit den Köchen des MAINZER CULINARIUMS stellt Dirk Maus (Gastgeber vom Maus im Mollers) ein schmackhaftes Wildgericht mit Rotwein vor.