Unser Tipp

Werbung


Rezept des Monats Februar 2005

Eingelegte Lachsforellenfilets

auf Gemüsesalat


Eingelegte Lachsforellenfilets

Zutaten:


4 Lachsforellenfilets am besten entgrätet beim Fischhändler kaufen
3 Stück Metzgerzwiebeln
1 Zucchini
1 Aubergine
je 1 Paprika rot, gelb und grün
50 g Pinienkerne
1 kleine Dose Würfeltomaten
0,5 l Brühe
1 Zehe Knoblauch
Salz, Pfeffer, Zucker,
Mehl, Olivenöl, Balsamessig, Pflanzenöl

Zubereitung Gemüsesalat:


Eine der drei Zwiebeln schälen und in feine Blätter (ca. 1 cm Kantenlänge) schneiden.
Zucchini, Aubergine und Paprika waschen und auch in Würfel bzw. Blätter schneiden.
Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden
Nun zuerst die Zwiebeln glasig in Olivenöl anschwitzen, das Gemüse incl. Knoblauch zugeben und alles so lange anbraten bis es leichte Farbe hat, dann mit Balsamicoessig ablöschen.
Die Dose Würfeltomaten zugeben, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Am Schluss die vorher leicht gerösteten Pinienkerne untermengen.
über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Zubereitung Forellenfilets:


Die Forellenfilets mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und in heißem öl zuerst auf der Hautseite anbraten, danach kurz wenden und in ein tieferes Gefäß geben.
Die restlichen beiden Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden.
Nun die Zwiebelstreifen in öl solange anschwitzen bis diese leicht karamellisiert sind, die Brühe aufgießen und mit Essig und Zucker abschmecken und über die Forellenfilets geben. über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
Am nächsten Tag von den Forellenfilets die Haut abziehen. Den Gemüsesalat auf einem Lollo-Rossoblatt anrichten und das Forellenfilet dekorativ anlegen.
Am besten reicht man dazu frisch gebackenes Baguette.

Thomas Meinlschmidt
In unserer Reihe mit den Köchen des MAINZER CULINARIUMS stellt Küchenchef Thomas Meinlschmidt vom Restaurant Proviant Magazin ein Fischrezept vor.