Unser Tipp

Werbung


Rezept des Monats Oktober 2003

Rehfrikadellen


Rehfrikadellen

Zutaten:


1 Vorderschlegel vom Reh
200 g Räucherspeck
2 altbackene Brötchen
3 Eier
1 Zwiebel
Paniermehl
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Muskat

Zubereitung:


Den Rehvorderschlegel von seiner Haut befreien, den Knochen auslösen und die Sehnen entfernen.
Den Räucherspeck in grobe Würfel schneiden. Die altbackenen Brötchen in etwas Wasser einweichen. Die Zwiebel schälen und in Viertel schneiden.
Das Rehfleisch, den Räucherspeck, die Brötchen und die Zwiebel durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen.
Die gewolfte Masse mit Eiern zu einem homogenen Fleischteig vermengen und mit Salz, weiße Pfeffer aus der Mühle und Muskat abschmecken.
Die Rehhackmasse in Form von Frikadellen formen und in Paniermehl wälzen.
In einer Pfanne mit Fett von allen Seiten kurz anbraten und im Backofen fertiggaren.
Als Beilage reicht man Wurzelgemüse mit Sauce und Salzkartoffeln.

Winkler und maus
In unserer Reihe mit den Köchen des MAINZER CULINARIUMS stellen Andreas Winkler (l., von der Brasserie im Hilton) und Dirk Maus (Küchendirektor vom Hilton) ein Wildrezept vor.