Unser Tipp

Werbung


Rezept des Monats Mai 2001

Mille feuille von Kirschwasserschokoladenmousse

mit Schattenmorellen an Girottepralinen


Mille feuille von Kirschwasserschokoladenmousse

Kirschwasserschokoladenmousse:

50 g Vollei,
20 g Eigelb, 50 g Zucker,
2 Blatt Gelatine,
50 g Ziegler Wildkirsch,
200 g Bitterkuvertüre,
500 g geschlagene Sahne

Zubereitung:

Vollei, Eigelb und Zucker auf dem Wasserbad warm schlagen, heraus nehmen und kalt schlagen. Die Blattgelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten aufweichen, ausdrücken, auflösen und unter die Ei-Zuckermasse rühren. Das Kirschwasser und die aufgelöste Bitterkuvertüre unterrühren. Zum Schluß die geschlagene Sahne unterheben.



Schattenmorellenkompott:

1 Glas Schattenmorellen,
50 g Zucker, 2 Stange Zimt,
50 g Speisestärke

Zubereitung:

Die Schattenmorellen abschütten, den Kirschsaft auffangen und 50 g wegnehmen. Den restlichen Saft mit Zucker und der halben Zimtstange aufkochen. Die Speisestärke mit den 50 g Saft anrühren, in den kochenden Saft geben und aufkochen lassen. Die Schattenmorellen unter den erkalten Saft ziehen.



Küchendirektor Dirk Maus und Chef-Patissier Olaf Neumann
In unserer Reihe mit den Köchen des MAINZER CULINARIUMS stellt Küchendirektor Dirk Maus und Chef-Patissier Olaf Neumann vom Mainz Hilton eine Dessert-Speise vor.