Unser Tipp

Werbung


Rezept des Monats März 2001

Pochierte Spinat-Ricottaklößchen

in Salbeibutter gebraten


Pochierte Spinat-Ricottaklößchen in Salbeibutter gebraten

Zutaten:

600g frischer Blattspinat,
150 g Ricotta, 100 g frischer
geriebener Parmesan,
2 Eier,1 Eigelb,
100 g Butter, 200 g Mehl,
1 kleine Zwiebel, Muskatnuss,
Salz, Pfeffer aus der Mühle,
1 Bund Salbei

Zutaten:

Den Blattspinat putzen und waschen, kurz abkochen, herausnehmen, abkühlen lassen, gut ausdrücken und fein hacken. Eine Zwiebel grob hacken in 30 g Butter glasig dünsten und den gehackten Spinat untermischen. Ricotta cremig rühren, abgekühlten Spinat und die Hälfte des geriebenen Parmesans untermischen. 2 Eier und 1 Eigelb einrühren, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss kräftig würzen. Nach und nach 200 g Mehl einarbeiten zu einem glatten Teig rühren, nochmals abschmecken. In einen großen Topf ca. 2 Liter Wasser aufkochen. Aus der Masse zwei Nocken abstechen. Ins kochende Wasser geben bis sie an der Oberfläche schwimmen. In der Pfanne die restliche Butter erhitzen. Den Salbei hacken und in die Butter geben, die Klößchen vorsichtig dazu geben und leicht anbraten. Auf einen Teller mit Blattspinatblätter anrichten und Parmesan darüber streuen.



Koch Jochen Dietz
In unserer Reihe mit den Köchen des MAINZER CULINARIUMS stellt Jochen Dietz vom Bassenheimer Hof eine leckere Vorspeise vor.