Der Mainzer - Die Stadtillustrierte



  • 5 Punkte - Das macht gerade mal ein bisschen satt, schmecken muss es eh nicht!
  • 6 Punkte - Das könnte besser sein! Lasche Brötchen, matter Kaffee, Billig-Belag. Das Bemühen um Qualität ist nur schwer erkennbar!
  • 7 Punkte - Das einfache und gute Frühstück: frische Brötchen oder Brot, ein oder zwei Scheiben Wurst und ein warmes Getränk, das schmeckt!
  • 8 Punkte - Höchste Bewertung für ein perfektes Frühstück, Zutaten und Zubereitung auf allerhöchstem Niveau!
  • 9 Punkte - Da stimmt einfach Alles: Die Zutaten von hoher Perfektion, absoluter Frische und Qualität. Und auch das Auge sollte hier auf seine Kosten kommen!
  • 10 Punkte - Besser kann man es kaum machen: An Frische und Güte gibt es nichts auszusetzen, nur Waren von allerhöchster Markenqualität kommen zum Einsatz! Das Frühstück wird zum Ereignis...
Werbung

FRÜHSTÜCKSTEST (Teil 37)

Der Mainzer testet Frühstückslokale und Cafés

Seit über zwei Jahren sind unsere Frühstückstester jetzt unterwegs. Immer neue Frühstücksmöglichkeiten haben sie auf ihren Streifzügen für Sie entdeckt. Da wird es Zeit, die schon einmal getesteten Lokalitäten einmal neu unter die Lupe zu nehmen. Nachzuschauen, was sich dort verändert hat - zum guten oder schlechten!

Tabelle


Altstadt Café Altstadt Café Mainz
Schönbornstr. 9a
55126 Mainz
Tel. 06131 224868
www.altstadtcafe-mainz.de
Mo-Fr. 8-22, Sa. 9-22, So. 10-22 Uhr
Frühstück ab 8.30 Uhr

Es sind junge Leute, die dem Altstadt Café neues Leben eingehaucht haben, einem der ältesten Mainzer Frühstücksplätze. Und es ist der nostalgische Charme, der neu gefällt: Heimelige Sofas neben Kachelwänden, Neonreklame und Barhocker, Tische für Paare und Gruppen. Da fühlt sich jeder aufgehoben - im Sommer gern auch draußen in der Fußgängerzone.

Größer ist das Frühstücksangebot in den letzten Jahren geworden. Da spürt man, dass das Altstadt Café längst keine Monopolstellung wie vor drei Jahrzehnten mehr hat. 4,90 € kostet das »Studenten-Frühstück«, das neben Brötchen, Ei, Butter und Konfitüre auch ein großer Milchkaffee ausmacht. Rühreier mit Bacon gehören zum »Englischen Frühstück (7,50 €), zu dem neben einem bescheidenen Brotkorb auch ein paar Salatblätter, große Gurkenschnitze und ein Streifen Paprika zählen. Vor allem aber ein frisch gepresster Orangensaft: ein vitaminreicher Start in den Tag!

Lobenswert auch die Fülle von einzelnen Zutaten, die das Frühstück bereichern können - von der Portion Oliven (2,40 €) bis zum zusätzlichen Butter-Croissant (1,50 €). Dann allerdings geht das Morgenmahl auch ins Geld. Groß ist die Auswahl an Eiergerichten (alle 5,90 €), von den »Norwegischen Eiern«, die mit Räucherlachs serviert werden, bis zu den »Friesischen Eiern«, die mit Shrimps auf den Tisch kommen. Wir haben uns neben dem »Englischen Frühstück« noch ein Honigmüsli (4.90 €) gegönnt, das mit frischer Sahne und Obst (Apfel, Ananas, Honigmelone) unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Ein Cappuccino begleitet den Besuch im Altstadt Cafe, das ich in den letzten Jahren etwas aus den Augen verloren hatte. Das wird sich jetzt ändern!

Überzeugt haben auch die Bildcollagen an der Wand, die zum Verkauf anstehen. Denn das Altstadt Café versteht sich auch ein bisschen als Galerie, als Mittler von Kultur. Kein Wunder, dass die Frühstücksplätze am Wochenende knapp werden...


Café Blum Café Blum
Kötherhofstr. 1-3
55116 Mainz
Tel. 06131 1431144
www.cafe-blum.de
Mo.-Sa. 10-18.30, So. 9-18.30 Uhr

Es hat noch immer seine Stammkunden, das Café Blum in Mainz, der Ableger des Wiesbadener Stammhauses. Und noch immer sind seine Kuchen buchstäblich erste Sahne, die täglich über den Rhein geschickt werden. Das Frühstück aber wird in Mainz gefertigt. In verschiedensten Formen findet es sich auf der Karte. Wir entscheiden uns heute für die Wellness-Variante (6,70 €), zu dem wir uns einen frisch gepressten Orangensaft gönnen (4,60 €).

Drinnen versprüht das Blum noch immer den Charme der alten Kurstadt Wiesbaden, auch wenn eine weiße Vespa bei unserem Besuch im Schaufenster samt Hochzeitstorte jugendlichen Schwung verspricht. Und den Saal ziert noch immer in großer Schrift die arabische Weisheit: »Der Kaffee muss so heiß sein wie die Küsse eines Mädchens am ersten Tag, süß wie die Nächte in ihren Armen, und schwarz wie die Flüche der Mutter, wenn sie es erfährt.«

Wellness-Frühstück: Das sind zwei große Glasbecher. Einer mit Obstsalat gefüllt, mit Kiwi-, Melonen-, Ananas- und Orangenstückchen, die leider schon etwas länger in der Kühltheke gestanden haben. Frischer dagegen kommt das Bircher-Müsli, das hält, was es verspricht. Dazu gibt es zwei kleine Schälchen mit Marmelade und Honig, zwei krosse Brötchen und ein Minicroissant. Warum die Butter nicht auch offen serviert wird, fragt sich da der Frühstücksgast. So hätte man sich auch unsere Reklamation erspart, war doch die Packung »Meggle«-Butter schon ein paar Tage über dem aufgedruckten Haltbarkeitsdatum. Auf Bitte aber wurde sie schnell umgetauscht. Ein Missgeschick sei das, entschuldigt sich der höfliche und immer bemühte Service.

Zurück aber bleibt das Gefühl, dass man im Blum am besten bei einer Tasse feinster Trinkschokolade und einem Stück Kuchen oder Torte aufgehoben ist. Da macht dem Traditionscafé so schnell keiner was vor. Zum Frühstücken aber gibt es für mich längst interessantere Plätze, vor allem, was das Verhältnis zwischen Preis und Leistung angeht.


Novum Ballplatzcafé Novum
Ballplatz 2
55116 Mainz
Tel. 061312 1430522
www.cafeamballplatz.de
So.-Do. 9.30-1, Fr.-Sa. 9.30-2 Uhr

Bis 16 Uhr wird am Ballplatz Frühstück serviert, der ideale Ort also für alle Spätaufsteher. An sonnigen Tagen kann man dann sein Frühstück im Freien genießen, draußen auf der schönen Terrasse mit dem Blick auf den kleinen Brunnen.

Das Angebot ist groß, reicht vom »Pariser Frühstück« (3,50 €), hinter dem sich ein Croissant, Butter und Marmelade verbergen, bis zum großen Schlemmermahl für Zwei (15,60 €), das als »Novum Spezial« firmiert. Besonders satt macht das »New Yorker Frühstück« (6,70 €), das wahlweise mit Spiegel- oder Rührei serviert wird, samt salzigem Bacon, Cornflakes, French Toast und Ahorn-Sirup. Eine Kalorienbombe für den ganzen Tag, wenn es sein muss!

Schlankheitsapostel sind mit dem »Vitalen Frühstück« (5,90 €) besser dran: Müsli, frisch gepresster Orangensaft, Obstsalat, Kräuterquark und Vollkornbrot. Ein gekochtes Ei samt Brötchen, Butter und Marmelade macht das »Meenzer Frühstück« (4,20 €) aus, das mit einer Wurst- und Schinkenplatte auch als de-Luxe-Ausgabe (5,90 €) auf den Tisch kommt.

Wir testen neben dem »Pariser Frühstück« das »Studentenfrühstück« (5.10 €): zwei Eier im Glas, Brötchen und Butter. Da stimmt fast alles: die Eier frisch und auf den Punkt genau gekocht, die Brötchen frisch, die Butter in Staniolverpackung. Das gilt auch für das »Pariser Frühstück«, zu dem ein frisches Croissant neben sterilen Portionspackungen serviert wurde. Offensichtlich scheut man die Mehrarbeit wie Spülen und Trocknen, wenn man die Streichzutaten in kleinen Schälchen offerieren würde.

Aber schließlich ißt bekanntlich doch auch das Auge mit! Trotzdem: Da in allen Frühstücksangeboten ein Heißgetränk nach Wahl enthalten ist, ist das Preis-Leistungsverhältnis im Ballplatzcafé eines der besten in der Stadt. Kein Wunder, dass man hier am Wochenende oft nur schwer einen freien Frühstücksplatz findet. Da ist Reservierung dringend geraten!