Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Werbung

Wirtschaft


Geld anlegen, aber richtig

Anlagen statt Sparkonto? Ein reizvoller Gedanke! Die Zinsunterschiede sind enorm - das Risiko kann es allerdings auch sein. Daher ist eine seriöse Beratung eine unverzichtbare Voraussetzung für den Gang auf diesen Markt.


VR-Bank Mainz: Anlageverhalten hinterfragen, Vermögen gut strukturieren

Die historisch niedrigen Zinsen nicht nur in Deutschland zeigen sich besonders deutlich bei Bankeinlagen, deren Verzinsung inzwischen teils bei null oder knapp darüber liegt. Private Sparer, die ihr Geldvermögen vor allem in Bankeinlagen halten, haben daher in den vergangenen Jahren ein geringeres Vermögenseinkommen erzielt als je zuvor.

Renditestärkere Anlageformen bessern mit Erträgen aus Wertpapierkursgewinnen und Dividenden auf Aktien das Bild auf - jedenfalls über mehrere Jahre hinweg, auch wenn das Risiko deutlich höher ist als bei Sparkonten. Wer in den letzten Jahren auf Investmentfonds und Aktien setzte, profitierte von einer beachtlichen realen Rendite - seit 1991 im Schnitt jährlich gut acht Prozent. Auch staatliche Zulagen und Steuervorteile sind möglich, je nachdem welche Anlageform gewählt wird. Die VR-Bank Mainz rät daher allen Sparern: »In Anlageentscheidungen sollten Sie sich an Menschen wenden, denen sie vertrauen.«


MVB: Anlagestrategie ist kein einmaliges Projekt

Der Jahresbeginn ist ein guter Zeitpunkt, sich neu zu sortieren und gute Vorsätze anzugehen. So auch bei der eigenen Anlagestrategie. Markus Steinberger, Direktor Private Banking der Mainzer Volksbank, empfiehlt: »Ein zeitgemäßer und ausgewogener Anlagemix ist der Schlüssel für nachhaltige Erträge und überschaubares Risiko.« Die individuelle Vermögensstrukturierung über unterschiedliche Anlageklassen sollte aber regelmäßig überprüft werden, damit diese dauerhaft zu den eigenen Zielen und Anforderungen passt. »So ist es möglich, individuelle auf den jeweiligen Kundenbedarf zugeschnittene Lösungen zu finden«, bekräftigt Markus Steinberger.

Die Mainzer Volksbank berät im Rahmen ihrer ganzheitlichen Beratungsphilosophie umfassend vor dem Hintergrund der persönlichen Situation, sowie der Ziele und Wünsche ihrer Anlagekunden. Schließlich ist gerade im aktuellen Umfeld von niedrigen Zinsen eine ausbalancierte Vermögensverteilung ein entscheidender Faktor, um die Anlageziele zu erreichen.