Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Werbung

Wirtschaft

Sind Sie vorbereitet?

Media Markt Mainz unterstützt bei Umstellung auf neuen Antennenfernsehen-Standard.


Millionen Fernsehzuschauern droht am 29. März ein schwarzer Bildschirm. Betroffen sind alle, die ihr TV-Programm über das bisherige digitale Antennenfernsehen DVB-T empfangen. In diesem Monat wird das bisherige Signal abgeschaltet und auf Regelbetrieb mit der verbesserten Nachfolge-Übertragungstechnik DVB-T2 HD umgestellt.

Um auch nach dieser Umstellung weiter auf Empfang zu bleiben, benötigt man entweder einen externen Receiver, der DVB-T2 HD empfangen kann, oder einen Fernseher, in dem ein solches Empfangsteil bereits integriert ist. »Die Umstellung ist vorteilhaft, da man über DVB-T2 HD Fernsehbilder in Full HD und damit in deutlich besserer Bildqualität empfangen kann. Auch das Programmangebot ist viel größer«, so Robert Everwin, Geschäftsführer des Media Markts Mainz. Dort erhält man die passenden Produkte und eine ausführliche Beratung für die Umrüstung auf DVB-T2 HD.

DVB-T war bisher die günstigste Möglichkeit des Fernsehens. Einfach über Antenne stand das kostenlose Programmangebot der öffentlich-rechtlichen Sender zur Verfügung. Mit der Umstellung auf DVB-T2 HD bleibt diese Möglichkeit erhalten. Man braucht nur einmalig einen neuen Receiver anzuschaffen. Einstiegsmodelle sind schon ab rund 40 Euro bei Media Markt erhältlich.

»Um in Deutschland DVB-T2 HD zu empfangen, müssen die verwendeten Receiver und TV-Geräte unbedingt den deutschen DVB-T2 HD-Standard erfüllen«, so Robert Everwin. Zur Orientierung dient dabei ein einheitliches, hellgrünes DVB-T2 HD-Logo, mit dem die Industrie alle neuen Receiver und TV-Geräte kennzeichnet, die für den deutschen Standard geeignet sind.

| MDL