Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
V E R L O S U N G !

omara portuondo Open Air in Mainz
DER MAINZER verlost zweimal zwei Karten für das Konzert von GLEN HANSARD
am 1. Juli 2016 und zweimal zwei Karten für das Konzert von OMARA PORTUONDO & DIEGO EL CIGALA
am 6. Juli 2016.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite Verlosung.

Werbung

Urlaub daheim

Wein und/oder Musik: Kulturelle Höhepunkte im Juni

Die »Qual der Wahl« haben Rheinhessen eigentlich in jedem Monat - aber im Sommer wird es ganz besonders deutlich: Die Region ist eine Hochburg - in vielerlei Beziehung.


Botanischer Garten der Gutenberg-Universität

Manchmal könnte man diejenigen beneiden, die im Sommer zu Hause bleiben (müssen) bzw. ihren Urlaub in eine andere Jahreszeit verschoben haben. Das kulturelle Angebot in Rheinhessen ist einfach gewaltig und in diesem Jahr haben die Verantwortlichen wegen des Jubiläums noch »eine Schippe draufgelegt«. Wir haben Ihnen für den Juni drei Veranstaltungen herausgesucht und wünschen viel Spaß und gute Unterhaltung beim Besuch.

Sommerfest des Botanischen Gartens

Am Sonntag, dem 12. Juni 2016 ist es wieder soweit. Der Botanische Garten der Johannes Gutenberg-Universität lädt von 11.00 bis 18.00 Uhr zum großen Sommerfest in sein weitläufiges Gartengelände ein. Das Sommerfest ist der Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm des Botanischen Gartens. Pflanzenliebhaber und Gartenfreunde aus der ganzen Region kommen an diesem Tag in den universitären Garten und nutzen die Gelegenheit, überzählige Pflanzen aus dem Bestand des Botanischen Gartens oder Raritäten von spezialisierten Staudengärtnereien zu erwerben.

Band Fräulein Pugh
»Fräulein Pugh, Vocal Jazz - deutsch gesungen« am Sonntag, 12. Juni um 16.00 Uhr im Rahmen des Sommerfestes im Botanischen Garten

Den musikalischen Rahmen bilden die Auftritte vom Duo Delicato (11.00 Uhr), dem Benjamin Kolloch Quartett (12.30 Uhr) und Fräulein Pugh - »Vocal Jazz - deutsch gesungen« (16.00 Uhr). Der Eintritt ist frei. (Info: www.botgarten.uni-mainz.de/1652.php)

Weinpräsentation am »Roten Hang«

Bei der diesjährigen 27. Weinpräsentation stellen 29 Winzer am 11. und 12. Juni, jeweils von 11.00 Uhr bis Sonnenuntergang, etwa 60 verschiedene Weine an sechs verschiedenen Weinständen - genau dort wo der Wein auch wächst: »Zwischen Himmel und Rhein« am Roten Hang.

An den Wein - Pavillons der Einzellagen Pettenthal, Hipping, Oelberg, Rothenberg, Heiligenbaum, Kranzberg, Orbel, Schloß Schwabsburg, Auflangen, Bergkirche und Rehbach kann man sich so einen Eindruck von den charaktervollen und ausdrucksstarken Weinen mit ihrer unvergleichbaren Reife und Eleganz machen. Die beste Grundlage dafür bildet das bemerkenswerte Terroir. Aus der vor Millionen Jahren entstanden roten Erde beziehen die Rebstöcke ihre Mineralstoffe. Die unmittelbare Nähe zum Rhein, die vorteilhafte Ausrichtung der steilen Weinlagen und das günstige Klima bilden die besten Voraussetzungen für edle Weine. Für die kulinarischen Highlights sorgen das Team vom Restaurant planB in Nierstein (zwischen Stand 4 und 5) und die Metzgerei Hambach (Stand 1/Kelter)

Weingenießer im Weinberg

Am Samstagabend ab 18.00 Uhr laden die Jungwinzer zur RieslingLounge in der Fockenberghütte (Nierstein) ein: Chillen mit guter Musik und Panoramablick - bei leckeren Köstlichkeiten und ausgesuchten Riesling-Weinen. Der Eintritt ist frei. Ein weiterer Höhepunkt sind die Gradwanderungen an beiden Tagen. Treffpunkt jeweils um 15.00 Uhr auf dem Marktplatz Nierstein. (€ 15,- p.P.) (Info: www.roter-hang.de)

Internationales Jazzfestival »Bingen swingt«

2016 steht das Festival Bingen swingt (Fr 24.6. - So 26.6.) ganz im Zeichen neuer Herausforderungen: es soll musikalische und geographische Grenzen überschreiten ebenso wie die vielseitigen Entwicklungen in der nationalen Szene präsentieren. Die Musikerriege von Bingen swingt 2016 zeigt sich so multinational, wie nie zuvor.

Mames Babegenush
Die dänische Formation Mames Babegenush

Freuen darf man sich auf den Soul- und Funk-Star Ed Motta, die dänische Formation Mames Babegenush, den italienischen Akkordeonvirtuosen Luciano Biondini oder auf Andreas Schaerers neue Formation A Novel Of Anomaly. Genießen Sie großartige Musik der SWR Bigband feat. Joo Kraus, dem Glenn Miller Orchestra oder dem Christian Elsässer Jazzorchester.

Auch die nationale Szene präsentiert sich in Bingen, neben Andreas Kümmert, Mo´Blow und Stephanie Lottermoser, treten auch Three Fall und Daniel Stelter aus.

Die künstlerische Beratung für 2016 hat Christiane Böhnke-Geisse übernommen, die über 20 Jahre lang künstlerische Leiterin im legendären Jazzclub Unterfahrt in München war. Für dieses außergewöhnliche Engagement wurde ihr der ECHO und der Bayerische Jazzpreis verliehen. Zudem ist sie Mitglied in mehreren Jurys, darunter dem BMW Jazz Award und der ECHO Jazz Jury - ein Glücksfall für »Bingen swingt«, wie sich Patricia Neher von der Festivalleitung freut. Info: www.bingen-swingt.de

| MDL