Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
V E R L O S U N G !

omara portuondo Open Air in Mainz
DER MAINZER verlost zweimal zwei Karten für das Konzert von GLEN HANSARD
am 1. Juli 2016 und zweimal zwei Karten für das Konzert von OMARA PORTUONDO & DIEGO EL CIGALA
am 6. Juli 2016.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite Verlosung.

Werbung

Fort- und Weiterbildung

Man lernt nie aus!

Ob Sprachauffrischung, Umgang mit neuer Software oder zusätzliche Schulabschlüsse - es gibt verschiedene Arten sich fort und weiter zu bilden.


Erfolgreich durch Weiterbildung

Im 19. Jahrhundert war die Forderung nach Weiterbildung ein radikales Verlangen. Mainzer, die sich in großherzoglich-hessischer Zeit in einer (genehmigungspflichtigen) Lesegesellschaft organisieren wollten galten als "gefährliche Liberale" und standen unter strenger Aufsicht der Behörden. Die Gründung einer solchen Vereinigung wurde oft auch ganz verboten, da man in ihr eine staatsgefährdende Einrichtung sah. Denkfähige und wissbegierige Arbeiter, Handwerker und Bürger waren unerwünscht.

Die Sache mit Hänschen

Auch der Volksmund hielt wenig von Erwachsenen, die neben ihrer Arbeit noch auf der Schulbank saßen. Wer musste sich früher nicht den Satz anhören: "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!" Sprich: Mach Deine Hausaufgaben anständig und lerne in Kindheit und Jugend - solange Du noch kannst.

Eine Aussage, die - zumindest heute - schlicht und ergreifend falsch ist. In unserer schnelllebigen Zeit ist Weiterbildung in praktisch allen Bereichen ein absolutes "Muss". Und auch der ältere Hans kann noch sehr gut lernen, vorausgesetzt er will und hat die nötigen Angebote.

Bevor jetzt aber unsere jugendlichen Leser die Hausaufgaben verweigern und sich ihren Freizeitvergnügen widmen: Es ist nach wie vor wichtig, dass auch Hänschen schon lernt und damit eine solide Basis für sein späteres Leben schafft. Was er heute lernt (und behält) braucht er später nicht mehr zu büffeln.

Der MAINZER stellt Ihnen auch in diesem Jahr wieder gerne einige regionale Anbieter aus dem Bereich Fort- und Weiterbildung vor:

vhs Mainz: Vielfalt im Programm

Am Samstag, 25. Juni 2016 erscheint das Programm 2016/2017 der Volkshochschule Mainz. Das über 600 Seiten umfassende Werk wird in diesem Jahr ausnahmsweise nicht mit einem Informationsstand in der Innenstadt vorgestellt, da an diesem Wochenende die Johannisnacht gefeiert wird. Es ist aber pünktlich in vielen Mainzer Geschäften, den Ortsverwaltungen und natürlich im Hauptgebäude der Volkshochschule (Karmeliterplatz 1) erhältlich. Anmeldungen für das neue Semester, sind ab Montag dem 27. Juni in der Geschäftsstelle möglich. Am gleichen Tag wird auch die Online-Registrierung auf der Homepage der Bildungsstätte frei geschaltet. (www.vhs-mainz.de)

Zum Beispiel: »Kunst und Kultur«

Attraktiv und vielschichtig wie alle Fachbereiche bietet sich auch "Kunst und Kultur" an. Hier finden die Interessierten sowohl wissensorientierte und theoriegeleitete Angebote wie Literatur und Kunstgeschichte als auch praxisorientierte Angebote von Musik über Theater bis zur Fotografie. Bei Interesse sollte man sich baldmöglichst anmelden, denn auch hier gilt: Wer zuerst kommt...

vhs-Sommer

Wer nicht bis zum Semesterbeginn warten möchte kann auch in der Ferienzeit (4.-22. Juli 2016) eine Veranstaltung im Rahmen des vhs-Sommers besuchen. Hier haben Sie unter anderem die Möglichkeit Ihre Sprachkompetenz, zum Beispiel für den Urlaub, zu erweitern oder in der Schreibwerkstatt des vhs-Sommerateliers von Profis zu erfahren, wie man Kurzgeschichten oder einen Roman schreibt.

Das ausführliche Programm ist auf der Homepage der Volkshochschule einzusehen. (www.vhs-mainz.de) Alle Kurse können hier auch direkt online gebucht werden.

Mainzer Volksbank

Sie wollen die Welt verändern? Beginnen Sie damit in Ihrer Region! Bei uns können Sie durchstarten! Mit einer Ausbildung oder einem dualen Studium bei der Mainzer Volksbank eG stehen Sie in den Startlöchern Ihrer persönlichen Karriere. Die MVB bietet Ihnen als eine der größten Volksbanken in Deutschland eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich beruflich zu qualifizieren und persönlich zu entwickeln. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich online unter www.mvb.de/karriere .

VWA Mainz

Es lohnt sich: berufsbegleitendes Studium Betriebswirtschaft - auch ohne Abitur und in jedem Alter - an der VWA Mainz.

2700 Absolventen/innen haben sich in über 60 Jahren persönlich und beruflich weiterentwickelt. Laut der jüngsten Befragung empfehlen 90% von ihnen anderen das Studium an der VWA Mainz. Hochschuldozenten vermitteln fundiertes ökonomisches und juristisches Fachwissen, eine gute persönliche Betreuung im Studium ist garantiert. Die VWA-Abschlüsse genießen in Wirtschaft und Verwaltung hohe Anerkennung und ermöglichen den Zugang zum Bachelor oder Master. Auch Selbstständige aller Branchen profitieren sehr. Start: 26. August 2016. Information und Beratung: www.vwa-mainz.de und Tel. 06131 9073060

| Mdl