Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
V E R L O S U N G !

herbert groenemeyer Open Air in Mainz
Am 26. Mai steht Herbert Grönemeyer auf der Bühne im Messepark Hechtsheim!
Am 28. Mai kommt der türkische Popsänger Tarkan!
DER MAINZER verlost für jedes Konzert je zwei Karten!
Mehr Informationen finden Sie auf der Seite Verlosung.

Werbung

Sport

Weinelf Deutschland heiss auf den Titel

Im Juni 2016 beginnt die Fußball-Europameisterschaft. Nicht nur Jogi Löws Team will in Frankreich den Titel holen. Schon vorher ist eine andere deutsche Fußball-Mannschaft ganz heiß darauf, Europameister zu werden, die Weinelf Deutschland.


Weinelf Ersatzbank

Sie will Ende Mai in Geisenheim und Mainz ihren 2014 im Wallis in der Schweiz errungenen Titel verteidigen. Damals wurde das Winzerteam aus Ungarn im Endspiel mit einem denkwürdigen Resultat bezwungen: 3:2 wie bei der Weltmeisterschaft 1954. Das deutsche Winzerteam hat es mit starken Gegnern zu tun. Die Ungarn sinnen auf Revanche. Die Slowenen, schon mal Titelträger, wollen wieder angreifen. Die Schweizer, Österreicher und Italiener sind ebenfalls bereits eifrig im Training.

Aber die Weinelf Deutschland ist gut vorbereitet. Sie hat einen starken Kader mit 20 Feldspielern und drei Torhütern festgelegt. Darunter sind einige Spieler aus Rheinhessen, nämlich Kapitän Philipp Wittmann (Westhofen), Stefan Winter (Dittelsheim-Hessloch), Marc Weinreich (Bechtheim), die Brüder Matthias und Michael Gutzler (Gundheim), Carsten Strauß (Uelvers­heim) und Leif Listmann (Dorn-Dürkheim). Verantwortlich dafür sind die Trainer Erich Rutemöller (bekannt vom DFB) und der hessische Verbandstrainer Friedel Müller sowie Teammanager Michael Apitz. Sie hatten schon im Vorfeld die Qual der Wahl, da die Weinelf im letzten Jahr nachrüstete und einige junge Talente aufnahm, die das spielerische Niveau noch verbesserten.

Weinelf im Spiel

Die Weinelf ist kein Team von Jungspunden. Unter den rund 80 Mitgliedern (Winzer, Oenologen, Profis aus dem Weinmarketing und Journalisten) sind auch Senioren bis hin zum Präsidenten des Deutschen Weinbauverbandes, Norbert Weber und Rudolf Knoll, einer der Autoren des MAINZER-Restaurant- und Weinführers. Er spielt im Team Spätlese und wird auch bei der Endrunde in einem Einlagespielen gegen »Rheinhessen-Allstars« am Endspieltag in der Mainzer Coface-Arena die Stiefel schnüren.

Der Sport wird sehr ernst genommen, wichtig ist aber auch die »dritte Halbzeit« mit der Präsentation einer Weinauswahl der Spieler. Das Engagement der Weinelf dient außerdem einem guten Zweck. In diesem Jahr wird die Stiftung zur Förderung brasilianischer Straßenkinder von Weinelf-Ehrenmitglied Giovane Elber unterstützt.

Dass das Team aus der Weinszene seriös auftritt und ernst genommen wird, machen einige Partnerschaften deutlich. Schirmherr dieser Europameisterschaft ist der Hessische Staatsminister des Inneren und für Sport, Peter Beuth. Der ehemalige Turnweltmeister Eberhard Gienger wird am Finaltag mit einem Fallschirmsprung ins Mainzer Stadion gemeinsam mit der Deutschen Weinkönigin Josefine Schlumberger für ein spektakuläres Highlight sorgen.

Los geht's am 28.05. um 12:30 Uhr mit der Öffnung von Stadion und Weindorf. Ab 14 Uhr rollt zunächst der Ball im Spiel um Platz 3, kommentiert vom 05er-Stadionsprecher Klaus Hafner. Direkt im Anschluss folgen Einlagenspiele der U13 Auswahl-Mannschaften aus dem Rheingau und Rheinhessen sowie der Rheinhessen-Allstars gegen das Allstar-Team der WINZER-EURO.

Die Siegerehrung erfolgt dann je nach Spielverlauf um 20 Uhr. Das Weindorf hat bis 22 Uhr geöffnet.

| RK

28.05.2016 Finaltag in der Coface-Arena, Mainz
Der Eintritt kostet 12 Euro.
Tickets: www.rheinhessen-2016.de, www.winzer-euro2016.de