Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
V E R L O S U N G !

herbert groenemeyer Open Air in Mainz
Am 26. Mai steht Herbert Grönemeyer auf der Bühne im Messepark Hechtsheim!
Am 28. Mai kommt der türkische Popsänger Tarkan!
DER MAINZER verlost für jedes Konzert je zwei Karten!
Mehr Informationen finden Sie auf der Seite Verlosung.

Werbung

Essen & Trinken

Die Erntesaison beginntn

Im Mai sind schon einige Früchte und der erste Spargel in den Hofläden zu finden. Im zweiten Teil der Serie stellt DER MAINZER einige Landwirte in den Mainzer Stadtteilen Ebersheim, Finthen und Gonsenheim vor.


Steins Kräutergarten
Hofladen der Familie Weil in Finthen

Ebersheim dürfte den meisten als Stadtteil mit namhaften Winzern bekannt sein. Das Weingut Florian & Helmut Eckert ergänzt die Herstellung und den Verkauf von Weinen mit dem von frischem Obst und Gemüse je nach Saison, Spargel und Grünspargel und verschiedenen Kartoffelsorten aus eigenem Anbau.

Obst- und Spargeleldorado Finthen

Finthen ist wohl eines der größten Obst- und Spargelanbaugebiete in Mainz. Hier gibt es viele landwirtschaftliche Betriebe mit und ohne Hofladen, die diese Erzeugnisse verwerten, wie z.B. Familie Weil (Foto).

Ob Fruchtaufstriche, Kirsch- und Himbeer-Secco, alkoholfreier Apfel-Holunder-Secco, oder verschiedene Destillate: fast alle Früchte werden direkt auf dem Hof zu Produkten verarbeitet. Die Essige etwa stellt eine kleine Manufaktur her, die nach einer Idee von Inhaberin Anja Weil passend zum Spargelsalat, und wohl einzigartig in der Region, einen Essig aus dem Königsgemüse vom eigenem Feld kreiert hat.

Direkt gegenüber von Weil's Bauernladen liegt der Obst- und Gemüsehof Weyer. Auch hier zählen Spargel und Früchte zum Hauptangebot. Darüber hinaus führt der Laden Salate in großer Auswahl und Weine unterschiedlicher Winzer.

Das Finther Obstlädchen von Familie Schmitt bietet sowohl Spargel aus eigenem Anbau wie auch Äpfel, Kirschen, Aprikosen, Nektarinen und Zwetschgen an, Eier und Gemüse kaufen die Landwirte zu. Das Angebot an Schinken und Würsten von den eigenen Schweinen, die ausschließlich von einem privaten Metzger geschlachtet werden, ist eine Besonderheit des Hofladens.

Steins Kräutergarten
Stein's Kräutergarten im Gonsbachtal

Gemüse und Kräuter aus Gonsenheim

Im alten Teil von Gonsenheim liegt das Gonsbachlädchen. Die fünfköpfige Familie Stark sorgt dafür, dass Obst und Gemüse biologisch angebaut und die Bienen mit viel persönlicher Zuwendung versorgt werden, denn deren Honig gehört im kleinen Geschäft zum Sortiment. Auch die Fruchtaufstriche und Säfte aus Pflaumen, Johannisbeeren, Quitten, Kirschen und Brombeeren von den eigenen Obsthainen stellen sie selbst her, die Bio-Fruchtweine werden hier ausnahmsweise trocken statt süß ausgebaut. Zugekauft werden verschiedene Liköre.

Stein's Kräutergarten (Foto) bietet mit ungefähr 70 Kräuterarten und Salaten wie Mangold, Wegerich, Melch und Babyleaf eine einzigartige Vielfalt, die nicht nur Köche aus der Region, sondern auch Endverbraucher schätzen. Für den Nutzgarten oder den Balkon verkaufen sie auch diverse Kräuter in Töpfen. Angebaut wird auf dem Grundstück der Inhaber Petra und Michael Stein und im Gonsbachtal. Im Sommer gibt es außerdem Tomaten, Gurken, Paprika und Karotten. Eine große Leidenschaft von Petra Stein sind alte, vergessene Kräuter- und Salatsorten, für deren Aufnahme ins Sortiment zählt allein, dass sie schmackhaft sein müssen.

| KH

Ebersheim:
Karin's Hofladen, Dalbergstraße 18
Weingut Florian & Helmut Eckert, Römerstraße 3
Finthen:
Finther Obstlädchen, Kurmainzstraße 10, www.finther-obstlaedchen.de
Obst- und Gemüsehof Weyer, Lambertstraße 18
Schmitt Spargel, Kurmainzstraße 53
Weil's Bauernladen, Lambertstraße 19, www.weils-bauernladen.de
Gonsenheim:
Gonsbachlädchen (F. Strack), Klosterstr. 25, www.gonsbachlaedchen.de
Schäfers Hofladen, Budenheimer Str. 14, www.schaefers-hofladen.de
Stein's Kräuter & Garten, Mainzer Str. 180, www.kraeuterundgarten.de