Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
V E R L O S U N G !

RLP-Ausstellung DER MAINZER verlost
5x 2 Eintrittskarten zur
Rheinland-Pfalz-
Ausstellung
Vom 12. bis 20. März 2016
Bitte senden Sie uns
eine E-Mail an
verlosungen@dermainzer.net
Stichwort: RLP-Ausstellung
Einsendeschluss: 1.3.2016

Werbung

unterhaus

Groschenheft-Satire, Realitäten und Blues

Eine Operation an der offenen Lachmuskulatur Lachen, eine Schlagzeilen-Revue und eine tiefsinnige Nabelschau - das gibt es, u.a., im Februar im Forumtheater Mainzer unterhaus.


unterhaus

Ladies first: Vom 18. bis zum 20. Februar kann man gänzlich sicher vor irgendwelchen Grippe-Viren ins Unterhaus gehen, denn dann ist Saskia Käster alias Schwester Cordula zu Gast. Mögliche Krankheitserreger wird das Publikum einfach wegschmunzeln können, wenn die gelernte Schauspielerin den ultimativen Ärzteroman aus den besten Szenen deutscher Groschenromane vorträgt - eine Lesung wie eine Operation an der offenen Lachmusku­latur, garantiert rezeptfrei und be­feuert von anerkannten Familien-«Experten« wie Christa Meves, Oliver Kahn oder Boris Becker ...

Arnulf Rating war ebenfalls schon mal als Krankenschwester auf der Bühne zu sehen. Vom 17. bis zum 20. Februar präsentiert er jedoch sein neues Programm »Akut« - wie immer brandaktuell und mit mikroskopisch genauem Blick auf die politische Realität im Lande. Hier wird noch selbst gedacht - und gelesen: Auf die rasant-retrospektive Schlagzeilen-Revue, die jede seiner Shows krönt, darf sich der Zuschauer jetzt schon freuen.

Vom 25. bis zum 27. Februar wird dann kräftig auf die Bremse getreten: Philipp Sonntag hat den Blues - und zwar in der Bluse. Dort schlägt auch das Herz des »philosophischen Komikers und clownesken Schauspielers«, so das Lob der Kleinkunstpreis-Jury im Jahr 2004. Sonntag versucht erfolgreich, dem alltäglichen Horror aus Bilderflut und Datenschmutz ein entschleunigtes Schnäppchen zu schlagen. Wer den grantelnd-bauernschlauen »Adi« aus der sonntäglichen Lindenstraße live erleben will, sollte sich diese tiefsinnige Nabelschau nicht entgehen lassen.

| SoS

Textquellen, Infos und Karten:
www.unterhaus-mainz.de