Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
V E R L O S U N G !

RLP-Ausstellung DER MAINZER verlost
5x 2 Eintrittskarten zur
Rheinland-Pfalz-
Ausstellung
Vom 12. bis 20. März 2016
Bitte senden Sie uns
eine E-Mail an
verlosungen@dermainzer.net
Stichwort: RLP-Ausstellung
Einsendeschluss: 1.3.2016

Werbung

IMMOBILIEN & FINANZIERUNG

Mainzer Immobilien-Skala

Immobilien leichter suchen mit der Mainzer Immobilien-Skala


Heinz-W. Kranz und Rainer Völlinger von der S-Immofinanz
Geschäftsleitung der S-Immofinanz v.l.: Heinz-W. Kranz und Rainer Völlinger

Der Immobilienmarkt wächst stetig und die Durchschnittspreise für Wohneigentum sind steigend. Das gilt jedoch nicht gleichmäßig für alle Standorte und Lagen. Bei der Immobilienauswahl geht es daher oft um konkrete lokale Marktinformationen, um eine fundierte Entscheidung für das Eigenheim treffen zu können. Mainz ist als einer der attraktivsten Immobilienstandorte Deutschlands bei vielen potenziellen Käufern besonders beliebt. Die Stärke des hiesigen Immobilienmarktes unterstreicht auch eine aktuelle Studie der DekaBank, die die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt bundesweit auf Platz eins in ihrer Vergleichsgruppe sieht.

immobilien-skala-stadtteile

Innerhalb der Stadt selbst bietet der Markt aber Angebote für unterschiedliche Gruppen von Immobilieninteressenten. Die Immobilienexperten der Sparkasse Mainz und ihrer 100%igen Tochter für das Maklergeschäft, S-Immofinanz Mainz GmbH, haben deshalb die Mainzer Immobilien-Skala entwickelt. Sie gibt auf Basis der Markterfahrung der Makler- und Finanzierungsexperten sowie der Expertise aus dem Sparkassenverbund eine greifbare Übersicht über die Preisprognosen für die einzelnen Mainzer Stadtteile.

Überall Wachstum

Rainer Völlinger, neben Heinz-W. Kranz Geschäftsführer der S-Immofinanz, beschreibt das augenfälligste Ergebnis der Untersuchung wie folgt: »Wenn wir uns die Preistendenzen der einzelnen Stadtteile anschauen, sehen wir vor allem zwei Dinge: Erstens, in unserer Stadt gibt es fast überall Wachstum bzw. eine mindestens moderate Preissteigerung. Das unterscheidet uns von einigen anderen Großstädten, die teilweise echte Problemzonen haben. Zweitens, die Unterschiede zwischen den Stadtteilen sind, was die Preisdynamik angeht, teilweise enorm.«

»Genau hier soll die Mainzer Immobilien-Skala eine schnelle Orientierung geben«, ergänzt Kranz. »Um ein passendes Objekt in einem solch aktiven Markt zu finden, brauchen Interessenten neben dem passenden Budget und etwas Geduld vor allem gute Informationen über die Marktentwicklung. Wer die Unterschiede im Stadtgebiet gut einschätzen kann, findet dann eher etwas Vernünftiges auch für ein kleineres Budget.« Gerade in einem solchen Umfeld sei die Unterstützung durch professionelle Expertise hilfreich, so Kranz weiter. Hier stehen die Makler der

S-Immofinanz und die Finanzierungsexperten der Sparkasse Mainz gerne zur Seite.

www.immofinanz-mainz.de

immobilien-skala-legende