Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Verlosung

Machen Sie mit und
gewinnen Sie Eintrittskarten!
Paul Panzer
"Invasion der Verrückten"


Der Mundart-Comedian Paul Panzer ist am 13.12.2015 mit seinem neuen Programm "Invasion der Verrückten" in der Rheingoldhalle zu sehen. Der Mainzer verlost 3x 2 Karten für diese Vorstellung!
Paul Panzer
Mehr Informationen hierzu finden Sie auf der Seite >>> Verlosung

Werbung

FRANKFURTER HOF

Ausgefallen: Jazz!

Der Frankfurter Hof Mainz bietet im November 2015 ausgefallene Jazzkonzerte, darunter das Tingvall Trio und Sebastian Sternal mit seiner »Symphonischen Combo«.


Tingvall Trio

Es gelang ihnen »ganz nebenbei«, verschiedene Generationen hinter ihrem musikalischen Konzept zu vereinigen und ein junges Publikum für den Jazz zurück zu gewinnen: Das Tingvall Trio. Die ungestüme Kiez-Band aus Hamburg hat sich zu einem der überragenden deutschen Exportschlager in ihrem Genre entwickelt.

Am 12. November 2015 gastiert das Tingvall Trio im Frankfurter Hof in Mainz.

Nach drei Jahren hat das Ensemble das erste Studioalbum produziert und schlicht mit »Beat« betitelt. Es ist der eigene Beat des Tingvall Trio, der die Erfolgsgeschichte befeuert hat: Starke Melodien, famoses Ensemblespiel, keine Scheu vor der Nähe zur populären Musik. Jazz, der die Herzen des Publikums erreicht und mit der Dynamik einer Rockband kokettiert.

Martin Tingvall (Pianist und Komponist), Omar Rodriguez Calvo (Kontrabass) und Jürgen Spiegel (Schlagzeug) gelingt eine unwiderstehliche Mischung aus tiefgehenden Kompositionen wie »Den Gamle Eken« (dt. Die alte Eiche«) und »Helig« (dt. Heilig«), beschwingt daherkommenden Krachern wie »Spöksteg« (dt. »Geisterschritte«), dem düsteren »I Skug­gorna« (dt. »In der Finsternis«) und magischen Momenten wie beim in sich ruhenden Titelsong »Beat«, die den ganz eigenen Trio - Sound zaubert.

Sebastian Sternal

In seinem neuen Projekt vereint ECHO-Jazzpreisträger Sebastian Sternal herausragende junge Musiker aus Jazz und Klassik in einer elfköpfigen »symphonischen Combo". Eine großartige Jazzband trifft auf ein klassisches Streichquartett.

Am 19. November 2015 gastiert die Sternal Symphonic Society (Classic Clash) im Frankfurter Hof Mainz. Sebastian Sternal dirigiert seine neuen Kompositionen, die an Brahms und Herbie Hancock, Debussy und Miles Davis erinnern und eine vielfarbige neue orchestrale Klangwelt erschaffen.

| SoS

Textquellen, Infos und Karten:
www.frankfurter-hof-mainz.de