Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Verlosung

Machen Sie mit und
gewinnen Sie Eintrittskarten!
Paul Panzer
"Invasion der Verrückten"


Der Mundart-Comedian Paul Panzer ist am 13.12.2015 mit seinem neuen Programm "Invasion der Verrückten" in der Rheingoldhalle zu sehen. Der Mainzer verlost 3x 2 Karten für diese Vorstellung!
Paul Panzer
Mehr Informationen hierzu finden Sie auf der Seite >>> Verlosung

Werbung

FIRMENPORTRÄT

220 Jahre Tradition: Rech Bestattungen

Der Verlust eines nahe stehenden Menschen ist immer mit Schmerz verbunden. Das Mainzer Bestattungsinstitut Rech steht in diesen schwierigen Zeiten unterstützend und beratend zur Seite.


Detlef Rech

»Särge auf Vorrat« - bereits vor über 150 Jahren verwiesen die Vorgänger von Detlef Rech, dem heutigen Besitzer des Mainzer Unternehmens »Rech Bestattungen«, in einer Zeitungsanzeige ihre Kundschaft darauf, dass sie eine fortschrittliche Firma waren: Särge wurden bei ihnen nicht erst bei »Bedarf« hergestellt sondern konnten ab Lager ausgesucht und abgerufen werden. Die Anfänge dieses Betriebs lassen sich sogar bis zum Ende des 18. Jahrhunderts zurückverfolgen, zu einer Schreinerei in der kleinen Inselgasse (im Bereich der heutigen Großen Langgasse) die, wie damals üblich, auch Särge produzierte.

Vom Schreiner zum Dienstleister

In den folgenden 200 Jahren hat sich sehr viel verändert: aus der Sargschreinerei ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen für Bestattungen geworden. Trauernde erwarten im 21. Jahrhundert unter anderem eine ausführliche Beratung, Unterstützung bei der Korrespondenz mit Behörden, Versicherungen, Ärzten und der Friedhofsverwaltung, die Organisation der Trauerfeier sowie die Gestaltung von Anzeigen und Trauerdrucksachen. Und die Auswahl der Särge und Urnen hat sich ebenfalls vervielfacht - ob edle Hölzer, künstlerische Unikate oder ökologisch unbedenkliche Varianten: Die Lager werden immer größer. Die Homepage (www.bestattungen-rech.de) bietet nicht nur eine Übersicht über die möglichen Leistungen, sondern auch einen Bestattungskosten-Rechner und die Möglichkeit, kostenlos Texte und Formulare herunter zu laden: Von der Patientenverfügung bis zum Bestattungsgesetz.

Die Aktivitäten eines Bestattungsunternehmens konzentrieren sich auch nicht mehr nur auf die Zeit um den Todesfall: Bestattungsvorsorgeregelungen kann man jederzeit treffen - um das eigene Begräbnis abzusichern und um den Hinterbliebenen Entscheidungen abzunehmen. Auf Wunsch stellt Rech Bestattungen auch eine ausgebildete Trauerhelferin zur Verfügung, die die Familie nach dem Trauerfall weiter unterstützt und begleitet.

Ausgebildet und zertifiziert

Dies alles hat den Beruf des Bestatters verändert und erweitert. Mit der 2007 in Kraft getretenen Verordnung über die Berufsausbildung zur Bestattungsfachkraft haben die Bestattungsunternehmen in Deutschland erstmals eine eigenständige, qualitativ hochwertige, moderne und den gesamten Tätigkeitsbereich des Bestatters umfassende Ausbildungsordnung erhalten. Anders ausgedrückt: Auch heute darf sich noch jeder »Bestatter« nennen und seine Dienste anbieten. Es ist deshalb umso wichtiger, bei der Wahl eines Hauses auf seine Qualitäten zu achten.

Rech Bestattungen trägt das Gütezeichen »Bestatter - vom Handwerk geprüft«, ist ISO-zertifiziert, Mitglied im Bestatterverband Rheinland -Pfalz und in der Bestatter-Innung Rheinhessen, sowie Partner des Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur und der Deutsche Bestattungs-Vorsorge Treuhand AG. Zwei Organisationen, die Detlef Rech mitgegründet hat und in denen er lange aktiv war.

Das bedeutet auch: Menschlichkeit und Würde stehen für alle Mitarbeiter des Bestattungs-Instituts Rech immer im Vordergrund.

| MDL

Karl Rech Bestattungsinstitut e.K.
Detlef Rech

Bischofsplatz 8 · 55116 Mainz
Telefon: (06131) 2854-0
Telefax: (06131) 2854-44
E-Mail: service@rech-bestattungen.de
Netz: www.bestattungen-rech.de
Bürozeiten: Montag - Freitag 8.00-17.00 Uhr
(Außerhalb dieser Zeiten steht in dringenden Fällen ein Bereitschaftsdienst telefonisch zur Verfügung.)