Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Sonderbeilage

Im großen Special
»RÖMER-PASSAGE«
des MAINZERS
stellen wir die vielfältigen Angebote an Service-Leistungen und Einkaufsmöglichkeiten vor.
Römer-Passage-Special Wieso ein Besuch der Römer-Passage zu einem Erlebnis für die ganze Familie wird, erfahren Sie hier >>>

Werbung

Mainzer Museumsnacht

Mainzer Museumsnacht

Die zehnte Auflage findet am Samstag, dem 30. Mai von 18 bis 1 Uhr statt. Mit dabei sind auf jeden Fall die »großen« Museen: Landesmuseum, Gutenbergmuseum, NHM, Dom- und Diözesanmuseum, RGZM inkl. Museum für Antike Schiffahrt.


Mainzer Museumsnacht

Das heißt, die haben nicht nur geöffnet, sondern sich ein besonderes Programm ausgedacht, das in einem eigens kreierten Flyer und auf der Webseite der Stadt Mainz (www.mainz.de) sowie der teilnehmenden Museen verkündet wird. Darüber hinaus klinken sich zahlreiche Vereine, Initiativen, Galerien, etc. ein, so dass die Museumsnacht über die musealen Angebote hinausgehend zu einer spannenden Entdeckungsreise der vielseiteigen Mainzer Veranstaltungslandschaft werden kann. Zumal sich vieles gut miteinander kombinieren lässt. Eine klitzekleine Auswahl stellt DER MAINZER vor.

Bonifaziusturm: #watch22

Ausstellung/Datenschutz/Kunst/Kultur/... über den Dächern der Stadt. In der Museumsnacht heißt es um 18 und um 19 Uhr: »watch the smart city - eine Stadtführung von oben«. Ab 21 Uhr: Sundowner – Künstlergespräche und Cocktails über dem nächtlichen Mainz, special guest: Emilio Vavarella, New York. Um 23 und 23:30 Uhr: tanzmainz - Mattia de Salve solo.

Eintritt für Ausstellungs- und Museumsnachtbesucher mit Bändchen frei. Bonifaziusturm A, 22. Stock, Rhabanusstraße 3, 55118 Mainz, www.watch22.de

Haus Burgund: Rahmenprogramm

Die Fotoausstellung »sur le motif« – Paul Cézanne von Jürgen Hill wird aus Anlass der Mainzer Museumsnacht musikalisch mit Jazz und Pop in Szene gesetzt. In der Zeit zwischen den jeweils 20-minütigen Auftritten können sich die Besucher von Patrick Grillot zeichnen lassen. Für das leibliche Wohl zu erschwinglichen Preisen ist gesorgt. 19, 20, 21 Uhr: Jazz mit Didier Petit (Cello), 22, 23, 00 Uhr: Pop mit Lou di Franco und Band. (Foto 02+03)
www.haus-burgund.de

Mainzer Forumtheater unterhaus

Auf der unterhaus im unterhaus-Bühne steht am 30.5.2015 (sowie am 28. und 29.5.) Stefan Waghubinger: Ein Mann und eine Steuer. (Foto 04) Der Oberösterreicher, Wahl-Stuttgarter, ist vor 48 Jahren in Steyr geboren. Aus Steyr kommen Mopeds, Traktoren – und Stefan. Mit seinem neuen Programm will er endlich die Welt erklären, muss aber seine Steuererklärung machen. Er macht sie auf der Bühne. Ein Mann und eine Steuer. Ein Steuermann. Ein Stuhl, eine Lampe, ein Tisch, Papierstapel.

Auf der unterhaus-Bühne stehen am 30.5. um 20 Uhr (und am 31.5. um 15 Uhr) Gerda & Walter mit »Ibberraschunge!!!«, die »Liebenswerten Kabbeleien« mit Alice Hoffmann & Norbert Roth & Frank Golischewski am Flügel.

Norbert Roth hat sich und Alice Hoffmann wieder köstliche Sketche auf den Leib geschrieben, über »Kaputtene Füß«, »Das Klavierkonzert, »Die thailändische Markklössupp«... Hervorragender Dritter im Bunde und für die Songs verantwortlich ist Frank Golischewski, Pianist, Autor unter anderem von »Feucht &Fröhlich«.
www.unterhaus-mainz.de

Staatstheater

Im Großen Haus um19.30 Uhr tanzmainz: MONTRÉAL. Choreografien von José Navas und Danièle Desnoyers. (18.45 Uhr Einführung) Im Kleinen Haus um 19.30 Uhr: DIE RATTEN. Berliner Tragiko­mödie von Gerhart Hauptmann (18:45 Einführung) Im Glashaus um 22 Uhr: KASSETTENDECK. Wer im Glashaus spielt. Mit Ferbegy? And Sugar from Soul. Es wird laut, wenn Ferbegy? (Foto 01) aus Italien zusammen mit ihren Freunden von Sugar From Soul (Mainz) gastieren und sich auf den Rock der 1970er und 80er besinnen. Dazu sphärische Klangspektren, elektronische Raffinesse, filigrane und druckvolle Gitarrenrhythmen. Wer mag, kann dabei gut das Tanzbein schwingen.
www.staatstheater-mainz.de

| SoS