Kontakt + Impressum
Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Verlosung

Mitmachen & Gewinnen
Gewinnen Sie 6 Flaschen Wein und besuchen Sie die RegioWein vom 14. Bis 22. März 2015 im Rahmen der Rheinland-Pfalz Ausstellung.
rpl-ausstellung+wein-regio Ausführlichere Informationen finden Sie hier >>>

Werbung

Frankfurter Hof

Heimat - eine deutsche Chronik

Die elfteilige Kinofassung von Edgar Reitz bedurfte einer umfassenden Bearbeitung, bevor sie nun wieder gezeigt werden kann: Am Wochenende 7./8. Februar 2015 im Frankfurter Hof.


Heimat

Das Epos »Heimat« wird in der Fachwelt als eines der besten Filmwerke bezeichnet, die in der Geschichte des Kinos je produziert worden sind.

In diesem Jahr jährt sich die Erstaufführung zum 30. Mal. Allerdings war das Werk in den letzten zehn Jahren nicht mehr auf Kinoleinwänden vorführbar, da es die physikalischen und photochemischen Haltbarkeitsgrenzen überschritten hatte. In fast fünfjähriger Bearbeitung wurde der Film mit Unterstützung der Stiftung für Kultur Rheinland-Pfalz und der Kulturstiftung des Bundes vom Zerfall gerettet und digital restauriert.

Nun kann das Hunsrücker National-Epos »Heimat« in nie gesehener Bild- und Tonqualität genossen werden. Zum ästhetischen Genuss wird auch die brillante Digitaltechnik beitragen – dazu Edgar Reitz: »Das Ergebnis dieser über fünf Jahre dauernden Arbeit ist nun ein sogenanntes 4-K-DCP, also ein wunderbares Datenkonvolut, das in modernen digitalen Kinos auf großen Leinwänden mit höchsten Ansprüchen präsentiert werden kann. Bild und Ton wirken wie ein brandaktuelles neues Werk. Tausende von Details der Ausstattung, der Kostüme und der faszinierenden Darsteller-Gesichter werden zum ersten Mal sichtbar. Selbst ein ausgebuffter HEIMAT-Kenner, von denen es ja viele gibt, wird Neues entdecken und gerät in den Sog der Geschichte auf völlig neue Weise.«

Edgar Reitz
Regisseur Edgar Reitz

Die elf Teile des Films sind im Frankfurter Hof am Wochenende 7./8 Februar 2015 wie folgt zu sehen:

07.02.15: Einlass ab 13 Uhr; 14 Uhr: Film 1 »Fernweh« 129 Min.; 16 Uhr kleine Pause; 16:30 Uhr Film 2 »Die Mitte der Welt« 93 Min.; 18:15 Uhr Film 3 »Weihnacht wie noch nie« 58 Min.; 19- 20:30 Uhr Pause mit Abendessen mit Spezialitäten aus dem Hunsrück; 20:30 Uhr Film 4 »Reichshöhenstraße« 58 Min.; 21:30 Uhr Film 5 »auf und davon und zurück« 58 Min.; 22:30 Uhr Film 6 »Heimatfront« 59 Min.; 23:30 Uhr Ende.

08.02.15: Einlass ab 13 Uhr; 13:30 Uhr Film 7 »Die Liebe der Soldaten« 59 Min.; 14:30 Uhr Film 8 »Der Amerikaner« 102 Min.; 16:30 Uhr Kaffee-Pause; 17 Uhr Film 9 »Hermännchen« 138 Min.; 19:30 Uhr Abendessen mit Spezialitäten aus dem Hunsrück; 20:30 Uhr Film 10 »Die stolzen Jahre« 82 Min.; 22 Uhr Film 11 »Das Fest der Lebenden und der Toten« 100 Min..

| SoS

Textquellen / Fotos:
Frankfurter Hof Mainz

Infos und Karten:
www.frankfurter-hof-mainz.de