Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Werbung

MOBILITÄT

MVG-Fahrplanwechsel

Bereits am 3. November 2014


MVG-Familie

Der diesjährige Fahrplanwechsel der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) findet bereits am Montag, 3. November statt. Hierbei treten einige Änderungen in Kraft:

Die Fahrpläne der Buslinie 6 und der Straßenbahnlinien 50, 51 und 52 werden in den Wintermonaten aufgrund des höheren Fahrgastaufkommens wieder deutlich verdichtet. Bei der Linie 6 entfällt aus technischen Gründen zudem die zusätzliche Bezeichnung »A«, sodass. nun alle Fahrten als Linie 6 gekennzeichnet sind – egal ob diese zum Gutenberg-Center oder nach Marienborn fahren. Die Strecke der Linie 28 wird über Höfchen und Schillerplatz bis Hauptbahnhof West verlängert. Die derzeitige Endstelle Am Brand entfällt dann.

Um bessere Anschlüsse an die S-Bahnen zu ermöglichen, verkehren die Nachtlinien künftig alle 60 Minuten (freitags und samstags durchgängig alle Linien, wochentags nur die Linie 50 und 90 Richtung Bretzenheim/Lerchenberg). Dies hat allerdings einige Streckenänderungen bei den Nachtlinien zur Folge. Neben den bereits genannten Änderungen treten weitere kleinere Änderungen in Kraft, die ab Mitte Oktober auf der MVG-Internetseite www.mvg-mainz.de veröffentlicht werden.

Die Minifahrpläne der einzelnen Linien werden voraussichtlich Ende Oktober im MVG-Kundencenter am Hauptbahnhof verfügbar sein. Das Fahrplanbuch wird Ende November erscheinen und zusätzlich die Fahrplanänderungen des Schienenverkehrs und der Rhein-Nahe-Busse enthalten.


»MVG Mainz«-App: Über 13.000 Kunden nutzen die App

Die neue App »MVG Mainz« für iPhones und Android-Smartphones zeigt die tatsächlichen Abfahrtszeiten der Busse und Straßenbahnen in Mainz an.

App

Jochen Erlhof, Geschäftsführer der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG), kommentiert stolz die aktuellen Downloadzahlen: »Mehr als 13.000 Downloads in nur wenigen Wochen übertreffen unsere Erwartungen mehr als deutlich. Mit unserer App kommen wir den Bedürfnissen unserer Kunden nach flexibler Mobilität entgegen.

Mit der Echtzeitfunktion weiß der Kunde nun an jeder Haltestelle im Verkehrsgebiet der MVG, wann sein Bus oder seine Straßenbahn abfährt und das jederzeit und unterwegs. Die aktuellen Downloadzahlen, zeigen, dass unser erweiterter Service eine sehr gute Idee war und bei unseren Kunden gut ankommt«.

Mit der App bietet die MVG ihren Fahrgästen die Möglichkeit über ihre Internetseite und über Smartphones die tatsächlichen Abfahrtszeiten, sogenannten Echtzeiten, der Busse und Straßenbahnen in Mainz abzurufen. Dabei werden die Informationsdaten des MVG-Systems genutzt, die auch an vielen Haltestellen in Form der Fahrgastanzeiger zum Einsatz kommen.

Mit der App können die Informationen jetzt auch an weniger stark frequentierten Haltestellen genutzt werden, für die der Aufbau einer Anzeigetafel unwirtschaftlich ist. Mittels der Ortung des eigenen Standortes kann auf der Karte die nächste Haltestelle gewählt und die nächsten Abfahrten an dieser Haltestelle angezeigt werden. Mittels des Linienfilters können nur die Linien und Fahrtrichtungen eingeblendet werden, die der Fahrgast sehen möchte. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Haltestellen als Favorit für den schnelleren Zugriff zu speichern.

Die Internetseite der MVG unter www.mvg-mainz.de bietet auf der Startseite ebenfalls die Abfrage der Abfahrtszeiten an. Beim Aufruf der Internetseite mit einem Smartphone wird automatisch die mobile Internetseite mobil.mvg-mainz.de mit der Abfragefunktion geladen. Somit stehen die Abfahrtszeiten in Echtzeit auch Smartphone-Betriebssystemen zur Verfügung, für die die MVG keine eigene App anbietet.