Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Werbung

unterhaus

Mut: Vom Hasen zum Löwen

Am 8. September startet die neue unterhaus-Spielzeit mit dem Programm von Horst Evers. Es folgen u.a. Arnulf Rating, Tobias Mann, Pause&Alich und dann kommt: Lisa Fitz. Sie bringt dem Publikum eines näher: Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm.


yyy
Lisa Fitz © Lena Busch

Sie ist blond, aber nicht blöd – und nimmt kein Blatt vor den Mund. Lisa Fitz, politische Kabarettistin der Extraklasse, bringt es in ihrem 15. Programm mal wieder scharf auf den Punkt. Schlechte Zeiten: Pleiten, Terror, Inflation, Korruption, Armut, Welthunger, Aufrüstung, Spekulanten, Wutbürger... Was dem Bürger im Alltag fehlt, sind Mut, Schneid, Zivilcourage. »Als Deutscher lernt man erst Laufen und Sprechen, dann Stillsitzen und Schweigen.«

»Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem.«, sagt Don Camillo (Fernandel). »Mut ist, wenn man Todesangst hat und sich trotzdem in den Sattel schwingt.« (John Wayne). Doch wo ist die Grenze zwischen Mut und Dummheit? Ist die Angst wirklich weiblich? Wollen wir Politiker, die Mut haben und uns wirklich die Wahrheit sagen?

»Den Weg, den wir gehen sollen, ist die Deppenstraße im Tal der Ahnungslosen!«

Lisa Fitz hält es lieber mit Charlie Rivel: »Jeder Mensch ist ein Clown, aber nur wenige haben den Mut, es zu zeigen.« Denn wo Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm. Und Wahrheiten, die niemanden verärgern, sind meist nur halbe. »Der Klügere gibt nach« ist eine traurige Wahrheit – sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.

Lisa Fitz ist Kabarettistin, Schauspielerin, Autorin, Komödiantin, steht als Sproß einer Künstlerfamilie seit mehreren Jahrzehnten in der Öffentlichkeit. Mit Herzblut. Mit Wut und Mut. Frisch-frech-fröhlich, verdammt komisch, sexy und charmant, dann wieder bayerisch-rustikal und derb-direkt, walzt sie mit apokalyptischer Wortgewalt temperamentvoll nieder, was ihr stinkt, und singt subtil-hinterfotzige Lieder dazu. Auf gefährlich hohen 'High Heels'. Ganz schön – mutig!

(Quelle: www.unterhaus-mainz.de, bearbeitet: SoS)

Infos: am 25. & 26. September 14, jeweils um 20 Uhr im Unterhaus
Karten: € 20,- / ermäßigt € 15,- (zzgl. VVK-Gebühr)
www.unterhaus-mainz.de