Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Werbung

Firmenporträt

Qualität & Charakter Die »Optiker am Dom«

»Mit Leidenschaft, Enthusiasmus und Ehrlichkeit finden wir Ihre Lieblingsbrille.« Ein junges Augenoptiker-Team sorgt mit neuen Konzepten in Mainz für Aufsehen.


Angela Bröder David Dürlich Sylvia Kaul Karin Peyk
Angela Bröder David Dürlich Sylvia Kaul Karin Peyk

»Wir sind in Mainz angekommen!« – Das ist das ebenso kurze wie essentielle Statement von Angela Bröder und David Dürlich, den Inhabern von »Optiker am Dom«, wenn sie auf ihre ersten 15 Monate in Mainz zurückblicken.

Dieses Zwischenresümee hatten sich die beiden Augenoptikermeister, die sich schon 2005 auf der Höheren Fachschule für Augenoptik kennengelernt hatten, zwar sicherlich erhofft – doch zwischen Wunsch und Realität liegt oft ein harter Weg.

Der Traum vom eigenen Laden wurde am 28.04.2013 mit der Eröffnung am Liebfrauenplatz endlich erfüllt und die beiden kamen mit einem anspruchsvollen Konzept in die Domstadt: Weg von einem angestaubten Berufs- und Geschäftsbild, hin zu neuen Formen des Optiker-Berufs.

Mit Herzblut, Kreativität und moderner Technik sollte ein neues, eigenes Konzept umgesetzt werden: 08/15-Brillen und Billigstangebote wurden verbannt, stattdessen bot man qualitativ hochwertige Manufakturware und anspruchsvolle Designs an.

Brillen Laden Laden Laden

San Francisco am Rhein

Der Gang zum Optiker sollte Spaß machen, Interesse wecken, für neue Kollektionen interessieren. Experimentieren mit Formen und Farben wurde angesagt: Von dem »etwas besonderen« Design bis hin zum (im positivsten Sinne) Grenzwertigen. Warum soll man das, was in Paris und San Francisco Furore macht nicht auch am Rhein anbieten?

Und die Kunden aus Mainz und der Region haben das Konzept angenommen: sie lieben den Eichentisch an dem man sich in entspannter Atmosphäre in die Welt der kleinen Manufakturen einführen lassen kann, sie mögen die Kunst im Schaufenster, die Reduzierung auf das Wesentliche, die kleinen Events – und natürlich die Freundlichkeit und Erfahrung des gesamten Teams.

Sonnenrillen

Schon bald stellte sich heraus: Die Holzbrillen einer Tiroler Manufaktur kommen in der Domstadt ebenso an wie Steve McQueens Lieblings-Sonnenbrille PO 714 von der Firma PERSOL. Denn: Die Mainzer haben Geschmack und sind auch zu Experimenten bereit.

Angela Bröder, David Dürlich und ihr Team sind nicht nur ausgebildete Augenoptiker – sie sind auch Psychologen: »Es geht nicht nur um ein Gespür für die richtige Brille, sondern auch darum, den Charakter des Menschen zu erfassen.« ist ein Motto ihres Unternehmens. Es ist ihnen sogar gelungen, den Charakter der Mainzer zu erfassen – und wir dürfen uns sicherlich noch über viele außergewöhnliche Kreationen freuen.

| Mdl

optiker am dom
Liebfrauenplatz 10
55116 Mainz
Telefon 06131-22 32 89
info@optikeramdom.de
www.optikeramdom.de