Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Werbung

Firmenporträt

Riechardt – die etwas andere Mainzer Metzgerei

Ihre Fleischwurst ist Legende, sie selbst gehören zu den Top-Metzgereien Deutschlands: Die Riechardts zeigen, wie Tradition und Innovation zusammenpassen.


Marion und Erwin Riechardt
Marion und Erwin Riechardt

Im November 1892 übernahm Friedrich Christian Riechardt die Metzgerei der Witwe Immerschmitt in der Augustinerstraße und begründete damit ein Familienunternehmen das heute weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist. Der Standort hat gewechselt – die Qualität nie: Seit 1992 stehen Metzgermeister Erwin Riechardt und seine Frau Marion in vierter Generation dem handwerklichen Traditionsbetrieb in der Klarastraße vor.

Die unvergleichliche Fleischwurst

Erwin Riechardt belegte sofort in den drei von unserem Magazin durchgeführten Fleischwurst-Tests jeweils den ersten Platz. Dass dies kein Zufall war zeigten die folgenden Jahre: Beim diesjährigen nationalen Fleischwurst-Pokal-Wettbewerb erhielt die Riechardt-Fleischwurst zum 12. Mal in Folge (!) eine Gold-Auszeichnung. Prämierungen gibt es auch von FSK, CMA und dem Fachmagazin »Der Feinschmecker«, das die Riechardts bereits fünfmal in die Liste der 400 besten Metzgereien Deutschlands aufgenommen hat.

Erwin und Marion Riechardt machen kein Geheimnis aus ihrem Erfolgsrezept: Traditionelle Rezepturen, Sorgfalt bei der Fleischauswahl, eine moderne Produktion, sowie die Liebe zum Beruf sind die Basis ihres Unternehmens. Außerdem ist ihr gesamtes selbst produziertes Wurstsortiment phosphatfrei und nur wenige, genau deklarierte Sorten, enthalten Gluten (Zwieblfleischkäse) oder Laktose (Delikatessleberwurst). Ein weiterer Pluspunkt: die Wurst enthält in vielen Fällen nur halb so viel Fett wie gesetzlich zugelassen.

Das Riechardt-Team

Aus der kleinen Altstadt-Metzgerei hat sich im Laufe der Zeit ein moderner Betrieb entwickelt, der neben dem Ladengeschäft auch auf Großhandel (Gastronomie) und Catering setzt sowie tägliche Mittagsmenüs anbietet, die wahlweise vor Ort verzehrt oder mitgenommen werden kann.

Ein Blick auf den Speiseplan im Internet (natürlich auch für Smartphones optimiert, wie Marion Riechardt betont) zeigt die Kreativität der Chefin, die neben »Klassikern« auch gerne einmal Anleihen in den internationalen Küchen macht.

Tradition und Qualität

Gleichzeitig wird auch auf das Angebot traditioneller Produkte Wert gelegt: Kalbsfüße und Nierchen erhält man hier noch ebenso selbstverständlich wie Rinderfett, das in keinem echten Christstollen fehlen darf.

Neu in der Produktpalette sind Spitzen-Rumpsteaks von Premium Fleisch: deutsches Rindfleisch, Black Angus (irisch) und Charolais (französisch). Hochpreisig, aber qualitativ unschlagbar. Sie gehören zum Besten, was der Markt heute bietet. Fragen Sie nach!

Regionale Wurstkreation

Die Riechardts erfinden zwar die Wurst nicht neu – aber was ab September nach und nach ihre Theke bereichern wird sind neue regionale Varianten die in einem aufwendigen Verfahren entwickelt und von erfahrenen Testern »feinabgestimmt« werden.

Zunächst darf man sich auf die Riechardt’che Currywurst freuen – wahlweise als »grobe« mit einer stärker Schaschlikorientierten Sauce und »feine« mit der »tomatigen« Variante. Dazu ein ausgesuchtes Currypulver »medium« oder »hot«.

Anschließend steht die Blutwurstvariationen im Mittelpunkt, veredelt durch Aprikosen mit Chiliflocken, oder Hasel- und Walnuss oder verfeinert durch Glühweingewürz.

Lassen Sie sich überraschen! Der MAINZER wird seine Leser natürlich über alle Neuheiten aus dem Traditionshaus zeitnahe auf dem Laufenden halten.

| Mdl

Metzgerei Erwin Riechardt Klarastraße 18
55116 Mainz
Tel. 06131 223298
Fax 06131 224423
info@riechardt.de
www.riechardt.de