Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Verlosung

Gewinnen Sie 2 Eintrittskarten
für das Konzert von
MAX HERRE &
Kahedi Radio Orchestra

Am 1. August 2014 ab 19 Uhr
beim Summer in the City Festival auf der Nordmole im Mainzer Zollhafen

max herre
Max Herre          Foto: Eric Weiss

Der deutschsprachige Ausnahme­künstler Max Herre präsentiert gemeinsam mit Joy Denalane, Afrob, Megaloh, Grace und weiteren musikalischen Freunden und Wegbegleitern sowie in Begleitung eines zwanzigköpfigen Orchesters die MAX HERRE & KAHEDI RADIO ORCHESTRA - SOMMER OPEN AIRS im Unplugged-Gewand!

DER MAINZER verlost dreimal zwei Karten für den Max Herre & Gäste-Auftritt am 1. August 2014 auf der Nordmole im Mainzer Zollhafen.

Einsendeschluss: 30. Juni 2014.

Mehr Informationen zu unserer Verlosung finden Sie hier >>>

Werbung

Summer in the City Festival

Container-Stadt auf der Nordmole

Der Sommer eilt mit Riesenschritten auf uns zu. Im Gepäck: Summer in the City und - am 19.7.14 - Elton John.


Backstage

Er wird einschweben, ganz wie es einem großen Star gebührt: Mit seinem Privatjet fliegt Sir Elton John am 19. Juli 2014 zum Hahn, von dort mit dem Hubschrauber zur Südmole und die letzten Meter bis zur Container-Zelt-Stadt auf der Nordmole legt er in einer passenden Limousine zurück.

Zehn Container und zwei Zelte bilden den Backstage-Bereich der Nordmolen-Konzerte. Der britische Sänger, Komponist und Pianist residiert vor und nach dem Konzert in drei vollklimatisierten Einzelcontainern a 50 qm, ausgeschlagen mit weißem Teppichboden, ausgestattet mit zwei Couchgarnituren und vielen Pflanzen. Der Kühlschrank ist ebenso selbstverständlich wie die Bar, die übrigens überwiegend mit antialkoholischen Getränken gefüllt wird. Der Ehrendoktor der Royal Academy of Music in London legt anscheinend Wert auf »bio« und »naturrrein«. Jedenfalls lautet so die Order für die Säfte in der Minibar.

Backstage

Die Band von Elton John verteilt sich auf zwei 30 qm große Container, ähnlich ausgestattet wie die ihres Chefs, der auch Ehrenmitglied des englischen Fußballvereins FC Liverpool ist.

Sieben bis acht Frankfurter Hof-Mitarbeiter braucht es, um die VIP-Ausstattung aufzubauen und die Gäste zu betreuen. Eingebettet ist die Container-Stadt auf der Nordmole in 100-150 qm Rollrasen, in den beiden Zelten wird u.a. das Essen für den Popstar und seine Crew zubereitet. Übrigens: was der Brite von seinem mitgebrachten Koch serviert bekommt, können wir nicht verraten. Es steht schlicht und einfach noch nicht fest. Und gleich noch eine Kleinigkeit, die Verena Campailla, die Frankfurter Hof-Programmmanagerin und überdies für die gesamte VIP-Organisation und -Betreuung zuständig, noch nicht sagen kann: Ob Elton John seine Kinder mitbringt. Wobei die Tatsache, dass er nach dem Konzert zurückfliegt, spricht eher dagegen.

Für Verena Campailla ist diese Arbeit eigentlich Alltag - sie hat schon vielen VIPs die Hände gedrückt und sich um ihr Wohlbefinden gesorgt. Aber so ein Elton John, das ist dann noch mal ne andere Nummer. Sie freut sich jedenfalls - und ist, entgegen ihrem Naturell auch ein bisschen nervös.

www.frankfurter-hof-mainz.de

DER MAINZER verlost Eintritts- karten für die »Summer In The City-Konzerte 2014«:
www.dermainzer.net/verlosungen

| SoS