Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Verlosung

Gewinnen Sie 2 Eintrittskarten
für das Konzert von
MAX HERRE &
Kahedi Radio Orchestra

Am 1. August 2014 ab 19 Uhr
beim Summer in the City Festival auf der Nordmole im Mainzer Zollhafen

max herre
Max Herre          Foto: Eric Weiss

Der deutschsprachige Ausnahme­künstler Max Herre präsentiert gemeinsam mit Joy Denalane, Afrob, Megaloh, Grace und weiteren musikalischen Freunden und Wegbegleitern sowie in Begleitung eines zwanzigköpfigen Orchesters die MAX HERRE & KAHEDI RADIO ORCHESTRA - SOMMER OPEN AIRS im Unplugged-Gewand!

DER MAINZER verlost dreimal zwei Karten für den Max Herre & Gäste-Auftritt am 1. August 2014 auf der Nordmole im Mainzer Zollhafen.

Einsendeschluss: 30. Juni 2014.

Mehr Informationen zu unserer Verlosung finden Sie hier >>>

Werbung

Lebenslust am Roten Hang

Lebenslust - Weingenuss - Sensationen

Eines der bedeutendsten »Terroirs« für Wein weltweit liegt unmittelbar vor Ihrer Haustüre - der »ROTE HANG« in Nierstein! Sie lieben außergewöhnliche Weine? Sie schätzen einmalig schöne Ausblicke? Dann kommen Sie - zu staunen, zu schmecken, zu entdecken, zu genießen!


Nierstein

Die PRÄSENTATION AM ROTEN HANG in Nierstein hat sich zu einem Pflichttermin für Weinliebhaber und Genussmenschen entwickelt. Das zweite Wochenende im Juni, dieses Jahr am 14./15. Juni, steht am ROTEN HANG ganz im Zeichen einer großen Auswahl einmaliger Weine und einer ebenso einmaligen Kulisse.

Der Blick über den roten Boden der Niersteiner Weinberge, ihr grünes Laub, den blau-silbrig schimmernden Rhein ins hessische Ried bis Frankfurt und in den Taunus erfüllt die Seele.

Zum 25. Mal präsentieren die Niersteiner Winzer unter Leitung ihres »Dirigenten« Konstantin Guntrum ein Konzert von dramaturgischer Einmaligkeit: Jeder Winzer ein Solist; jeder Wein ein kleines Kunstwerk für sich; das Schauspiel aus Natur und Wein ein großes Ouvre, das die Besucher alljährlich ergreift; die Weine des ROTEN HANGS ein Gesamtkunstwerk aus Eleganz, Frucht und Spiel, Nuancen und mineralischen Impressionen.

»Nierstein Formation«

Vor 280 Millionen Jahren entstand durch das Einbrechen des Rheingrabens der »Rote Hang« in Nierstein. Eine Bodenformation so einmalig, dass sie geologisch heute »Nierstein Formation« genannt wird - kein zweites Mal gibt es diese einmalige Komposition roten Verwitterungssandsteinbodens.

Goethe zitiert in seinem »Urfaust« (Szene in Auerbachs Keller) den »ächten Rheinwein, Nierensteiner« als einen der größten Weine der Welt. Und wenn vor mehr als einhundert Jahren für Niersteiner Riesling Preise bezahlt wurden wie für die größten und teuersten Bordelaiser Gewächse, so zeigt das nur die Wertschätzung für den Riesling aus Nierstein.

Heute bieten Niersteiner Winzer ihre Kreszenzen zu Preisen an, die sie zu einem besonderen Alltagswein werden lassen - ein erschwinglicher Genuss, geschmacklich nicht weniger einmalig als vor einhundert Jahren.

Charakterprägender Boden

Zur PRÄSENTATION AM ROTEN HANG bieten die Niersteiner Winzer mehr als 60 Weine zur Probe feil - vom QbA zur Beerenauslese, vom Guts- und Ortswein zum Grossen Gewächs, von trocken bis edelsüß kann der Besucher in verschiedensten Nuancen probieren, wie sich der rote Boden immer wieder charakterprägend durchsetzt.

Dabei sind die sechs Stände, an denen probiert, genossen und getrunken werden kann, nicht nach Weingütern sortiert, sondern nach Lagen. Gezielt geht es darum, Lagen und Ursprünge zu unterscheiden und zu entdecken. Zwischen den Ständen locken gemütliche Sitzgruppen zum Verweilen, zum Fachsimpeln, zum Genießen - und nicht zuletzt dazu, schweigend die Wunder der Natur zu bewundern, ob auf der Zunge oder vor dem Auge.

Dazu gibt es kulinarische Köstlichkeiten. Neben der Niersteiner Metzgerei Hambach ist es den Niersteiner Winzern gelungen, Eva Eppard für die kulinarische Begleitung zu gewinnen.

So wird die PRÄSENTATION AM ROTEN HANG für ihre Besucher zu einem Gesamtkunstwerk, einem beispiellosen und sehr entspannenden Genuß für Gaumen, Herz und Seele.

| K. Guntrum