Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Die Geschäfte


Altstadt
Reuter's

Brandneu & geringelt


Reuter's

Die »New Collection« von Gaastra ist angekommen - die 2014er Modelle tragen den Titel: Copa del Rey »Bay of Palma«. Damit nimmt Gaastra Bezug auf die alljährliche Segelregatta vor Mallorca, deren Schirmherr der spanische König ist und die durch Gaastra gesponsort wird.

Die Kollectionen werden jährlich neu entworfen, die Jahreszahl »14« steht aktuell groß auf dem Rücken. Martin Schneider-Reuter bietet Ihnen aus der brandneuen Gaastra-Linie an: pflegeleichte Sommerwesten, Polos, Hemden und Blusen, Softshelljacken..

Neu eingetroffen sind auch die bretonischen Ringelshirts von Armorlux für Damen bei Reuters (früher Gaastra), neben dem ZDF-Shop in der Schöfferstraße.


Schué
Schué

Die Lampe als Skulptur


Eine traumhafte Leuchte aus Aluminium mit Halogenlampen hat Theo Schué in Italien gefunden. Das künstlerische Design aus gebogenem Aluminium ergibt eine harmonische Kugel und fasziniert auch ausgeschaltet als Kunstwerk im Raum. Bringt man die Lampe durch das Einschalten zum Leuchten entsteht ein vollkommen neuer Eindruck, natürlich ist die Lichtmenge dimmbar.

Ideal dazu passt der Sockel, damit die Kugel im Raum richtig zur Geltung kommt.

Sie wollen sie sehen? Sie finden Sie im Schaufenster bei den Schués im Kirschgarten.


Dudelsack

Umzug »um die Ecke« Das Fachgeschäft Whisky-


Dudelsack Selection zieht innerhalb der Altstadt um. Ab 1. Juli 2014 heißt daher seine neue Adresse: Heringsbrunnengasse 6.

Direkt hinter dem Weinhaus Bluhm und dem Altstadt-Café wechselt Inhaber Jens Oehmke in größere und schönere Räumlichkeiten, in denen er neben einer Vielzahl von Whisky-Sorten auch hochwertige Spirituosen anbieten wird.

Ebenfalls im neuen Ambiente finden ab September die Whisky-Tastings statt. Mehr Informationen zum aktuellen Umzugsstand unter: www.whisky-selection.de


Altstadtgalerie Lehnert Altstadtgalerie Lehnert

Mensch & Stadtlandschaften


Der Mensch und die von ihm geschaffene Umwelt werden in der Ausstellung »Form versus Farbe« zu Sinnbildern unserer Zeit. Reduziert auf das Wesentliche sind sowohl die Skulpturen des Wormser Künstlers Horst Rettig als auch die Gemälde des in Berlin lebenden Malers Jens Wohlrab.

Beide entfernen sich von der Wirklichkeit, um neue Zugänge zu unserer selbst geschaffenen Realität zu eröffnen. Für die Zeit der Ausstellung gehen ihre menschlichen Figuren und Stadtlandschaften eine außergewöhnliche Verbindung ein. Die rund 40 Werke der beiden Künstler bleiben bis zum 9. Juni in Mainz.

www.altstadt-galerie-mainz.de