Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Werbung

Magazin

SPORTTREFF

SPEKTAKULÄR SPORTLICH!


SPORTTREFF

In Mainz wird eine neue Fitness-Ära eingeläutet! Am Samstag, 29. März und Sonntag, 30. März lädt der Sporttreff Premium-Club Mainz zwischen 10 und 20 Uhr ein, diesen Treffpunkt für an­spruchsvolle Sportbegeisterte zu erleben!

Nach einer umfassenden Neugestaltung erstrahlt das Studio in frischem Design und begeistert mit Hightech-Ausstattung, stylischer Sportslounge und innovativen Trainingskonzepten.

Am letzten Märzwochenende feiert das Fitness-Studio mit Schnupperkursen, Gewinnspielen, Fachvorträgen und einem bunten Kinderprogramm.

www.sporttreff-mainz.de


THE ITALIAN BEE GEES

POPPGESCHICHTE


THE ITALIAN BEE GEES

Der Sound der The Bee Gees wird live am Leben gehalten von Walter, Davide und Pasquale Egiziano aus Paola in Kalabrien - ebenfalls ein Brüder-Trio, die sich The Italian Bee Gees nennen.

Die Formation zeigt in dem musikalisch- biographischen Musical »Massachusetts« die wichtigsten Stationen der »erfolgreichsten Familienband aller Zeiten«.

In der Multimedia-Show sind auf einer großen Leinwand über der Bühne Fotos, Videoclips und Interviewsequenzen zu sehen. Kurze Spielszenen führen durch die Karriere der gebürtigen Briten.

Karten für das Musical »Massachusetts« sind unter www.beegeesmusical.de und an allen Vorverkaufsstellen erhältlich.


MRS.SPORTY

NEUERÖFFNUNG


Sporty

Der Sportclub für Frauen jeden Alters eröffnet am 7. April in der Wallaustraße 31. Entwickelt wurde das effektive Trainings- und Ernährungskonzept von Tennislegende Stefanie Graf und einem internationalen Team aus Sport- und Ernährungsexperten. Die Erfolgsformel lautet: Ein 30-minütiges Zirkeltraining, bei dem sich einfache, aber hocheffektive Ausdauer-, Kräftigungs-, Koordinations- und Beweglichkeitsübungen abwechseln.

Am 15. und 16. März lädt der neue Mrs.Sporty Club von 10 bis 17 Uhr ein zu Tagen der offenen Tür. Zur Eröffnung gibt es ein exklusives Angebot und einen Sonderrabatt für die ersten 50 Mitglieder.

www.mrssporty.de/club624


RECHTSTIPP VON RECHTSANWALT DR. HOLLER

BGH: ERBNACHWEISKLAUSEL IN AGBS EINER SPARKASSE UNWIRKSAM


DR. HOLLER

Erben eines verstorbenen Kontoinhabers werden von der Bank oder Sparkasse häufig aufgefordert, einen Erbschein zur Legitimation vorzulegen. Der Antrag auf Ausstellung eines Erbscheins bedarf der notariellen Beurkundung oder der Beurkundung durch das zuständige Nachlassgericht. Die damit verbundenen nicht unerheblichen Kosten sind für die Erben oft ärgerlich, insbesondere wenn ein Erbschein für andere Zwecke gar nicht benötigt wird. Die weit verbreitete Praxis der Banken und Sparkassen, einen Erbschein zu fordern, hat nun ein Ende.

Der Bundesgerichtshof hat kürzlich entschieden, dass der Erbe nicht verpflichtet ist, sein Erbrecht durch einen Erbschein nachzuweisen. Vielmehr kann der Nachweis auch in anderer Form erfolgen.

Die Entscheidung des BGH bedeutet, dass von demjenigen Rechtsnachfolger, der sein Erbrecht durch Vorlage eines notariellen Testaments oder auch eines unzweifelhaften privatschriftlichen Testaments nachweisen kann, kein Erbschein gefordert werden darf.

Rechtsanwalt Dr. Rainer Holler
Löwenhofstrasse 5, 55116 Mainz
Tel. 06131 6033727
www.bankrechtmainz.de

CINESTAR

DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND.


CINESTAR

Wer das Buch gelesen hat, weiß, was ihn in dieser schwedischen Komödie erwartet. Eine rundum spannende, teils lustige, manchmal auch tragische Geschichte eines Altenheim-Bewohners, der...siehe Titel.

Es folgen eine Reihe unerwarteter Ereignisse auf einer langen Reise. Dabei stellt sich heraus, dass er an einem Großteil der bedeutendsten Ereignisse des 20. Jahrhundert beteiligt war. Zum Teil spielt er tragende Rollen in Geschehnissen, die die Welt veränderten. Interessiert hat ihn das aber nie wirklich.

Ab 20. März im Residenz & Prinzess Filmtheater www.cinestar.de


»IMPRESSIONEN IN ACRYL«

SEHSÜCHTIG FARBENPRÄCHTIG


IMPRESSIONEN IN ACRYL

Das Hyatt Regency zeigt vom 14. März bis 1. Mai »Impressionen in Acryl«, die aktuelle Ausstellung der Mainzerin Uta Hiplé.

Nicht nur regional, auch international hat sie den Durchbruch geschafft. In den letzten fünf Jahren wurden Kunstliebhaber in aller Welt auf sie aufmerksam.

Frei vom Versuch jeglicher Nachahmung von Realität visualisiert Uta Hiplé die Formen und Struk­turen der Dinge, die sie beschäf­tigen, und verpackt sie malerisch in farbenprächtige Bildwelten. Spannungsverhältnisse aus Harmonie und Gegensatz zeigen sich in ausgewogener Einheit ohne Diktat.

www.utahipleh.de


KNEIPENLEBEN

ULLI UNTERWEGS


KNEIPENLEBEN

Nachtschwärmern ist sie seit Jahren ein Begriff: Ulli Willenbacher. Die Nimmermüde versorgte und verwöhnte lange in »Ullis Nachtschicht« Feierwillige bis in die frühen Vormittagsstunden. Nach einem relativ kurzen »Nachtschicht«-Intermezzo in der Parcusstraße, ist die bekannte Stirnbandträgerin nun in der Hinteren Bleiche anzutreffen.

Im »ATG« serviert sie mittwochs ab 21 Uhr ihren berühmten »Mexicaner« und die aus frischen Früchten hergestellten Erdbeer- und Himbeerlime. An anderen Abenden beflügelt sie die Nieder-Olmer Kneipenszene im Kuhlmann's.

www.alexander-the-great-mz.de

www.kuhlmann-s.de


EWR

ENERGIE ZUM MITNEHMEN


EWR

Unter dem Motto »Mehr für unsere Region« gibt es im Mainzer Energiekaufhaus am Schillerplatz fünf verschiedene Strom-Produkte, die mehr bieten als Energie: Domstrom, z.B. als Angebot, das direkt einen Beitrag für das kulturelle Wahrzeichen von Mainz leistet. Für jeden neuen Vertrag geht ein Euro pro Monat an den Dombauverein. Dafür gibt es ein Stück Domstein als Schlüsselanhänger und Vorteile bei Veranstaltungen.

Als Herzstrom-Kunde unterstützt man automatisch gemeinnützige Projekte für Kinder in der Region, der Starterstrom ist das besondere Eröffnungsangebot mit extragünstigen Konditionen.

www.mainzer-energiekaufhaus.de