Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Werbung

Energie

KEINE PREISERHÖHUNG FÜR KUNDEN

Die in Alzey beheimatete e-rp GmbH hat im zurückliegenden Jahr auch eine Reihe von Kunden in Mainz und entlang der Rheinfront neu gewinnen können. »Unsere Unternehmensphilosophie orientiert sich in erster Linie an dem Dienstleistungsgedanken und das schätzen die Kunden«, so Geschäftsführer Udo Beckmann.

»Dass wir in Rheinhessen und der Nordpfalz inzwischen deutlich über 50.000 Endkunden versorgen beruht auf den günstigen Preisangeboten, dem guten Service, aber auch an der Nähe zu den Kunden, die wir mit den Energieläden in Alzey, Kirchheimbolanden, Osthofen und Nieder-Olm herstellen.«

Die e-rp-GmbH ist aus der Fusion der seit 57 Jahren bestehenden Energie- und Wasserversorgungsgesellschaft Alzey (EWG) mit den Stadtwerken Kirchheimbolanden und Teilbetrieben der Thüga Nieder-Olm hervorgegangen. »Wir sind ein kommunaler Energieversorger, der sich durch faire Preisgestaltung, guten Kundenservice, Zuverlässigkeit und hohe Leistungsfähigkeit auszeichnet«, betont Geschäftsführer Udo Beckmann. Insbesondere die von der e-rp am Markt platzierten Produkte bei Erdgas »Komfort-fix« und bei Strom »naturkraft-fix« seien von den Kunden sehr gut angenommen worden und hätten zu vielen neuen Vertragsabschlüssen geführt. Das Besondere daran sei der Erdgas- und Strombezug zum Festpreis, wobei der Kunde zwischen Verträgen von 12 und 24 Monaten wählen könne. »Unser Ziel ist es, den Endverbrauchern von den ständigen Preisbewegungen auf dem Energiesektor zu entlasten und mit fest kalkulierbaren Energiepreisen Planungssicherheit für ein bzw. zwei Jahre zu geben«, begründet Geschäftsführer Udo Beckmann die Angebote. Ausgenommen seien mögliche Anhebungen der staatlichen Steuern und Abgaben.

Nur auf den ersten Blick erscheine es paradox, wenn die e-rp ihren Kunden im Rahmen ihrer Serviceleistungen kostenlose Energieberatung anbiete. »Zu unseren Geschäftsgrundsätzen zählt der verantwortungsvolle Umgang mit Energieressourcen. Wir verleihen Energiemessgeräte, beraten über Optimierungsmöglichkeiten der Heizung, erstellen Gebäude-Energieausweise, erklären Verbrauchsabrechnungen, warten Erdgasheizungen und unser Entstörungsdienst ist rund um die Uhr an 365 Tagen erreichbar«, betont Beckmann und weist außerdem auf die Service- und Beratungsdienste in den Energieläden hin. In Alzey und Kirchheimbolanden lässt die e-rp für motorisierte Kunden Erdgastankstellen betreiben.

Die e-rp vertreibt ausschließlich Ökostrom, ist aktiv an Windkraftanlagen beteiligt, erzeugt Strom über Photovoltaik und erstellt für ihre Kunden hochmoderne, energieeffiziente Blockheizkraftwerke.

Weitere Informationen:
Tel. 0800/55 23 2 55
info@e-rp.de · www.e-rp.de



GRÜNES LICHT

Energiepark Mainz: Elektrolyseanlage wird Beitrag für die Energiewende leisten/ Öko-Stromversorgung von in-power.

Im geplanten Energiepark in Mainz-Hechtsheim kann es im Frühjahr 2014 los gehen. Siemens, die Linde Group, die Hochschule RheinMain und die Stadtwerke Mainz werden dort in einem Pilotprojekt größere Mengen Wasserstoff unter anderem mithilfe von umweltfreundlich erzeugtem Strom aus Windenergie herstellen. Dieser Wasserstoff kann gelagert, in Tankwagen gefüllt oder direkt ins Erdgasnetz eingespeist und zur Wärme- oder Stromerzeugung genutzt werden. Strom aus Erneuerbaren Energien kann auf diese Weise speicherbar gemacht werden.

Das Forschungsvorhaben wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie finanziell gefördert. Kernstück der Forschungsanlage ist eine Elektrolysehalle mit einem von Siemens entwickelten Wasserstoff-Elektrolysesystem. Hier läuft die Zerlegung des Wassers in Wasserstoff und Sauerstoff ab.
www.energiepark-mainz.de

Eigener Stromversorger in Mainz

Seit 1. September 2013 bietet in.power in Mainz über ihre Tochtergesellschaft grün.power GmbH nun auch die Öko-Stromversorgung von Endverbrauchern an. Der Strom stammt zu 100% Prozent aus deutschen Windkrafträdern und Wasserkraftanlagen. Der Arbeitspreis liegt aktuell bei 26,11 ct/kWh und der Grundpreis bei 9,11 ?/Monat. Mit dem neuen Mainzer Anbieter können Kunden nicht nur bares Geld sparen, sondern auch die Energiewende ein Stückchen voranbringen. Die Firmengründer, Dipl.-Ing. Josef Werum und Dipl.-Inf. Matthias Roth, sind seit zwei Jahrzehnten auf den Gebieten Erneuerbare Energien und Ökostromvermarktungsmodelle tätig. Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt ist ihre Motivation für die stetige Weitentwicklung dieser Bereiche.
www.inpower.de/gruenpower