Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Werbung

Kultur-Meldungen

Entspannter Sound

Heiko Hubmann Quartett und »VierHabenRecht«

JIM

Bevor im Januar JIM mit einer Jubiläumswoche 25 Jahre Jazz-Initiative Mainz feiert, stehen im Dezember mit dem Heiko Hubmann Quartett - Mainstream und Modern Jazz (am 21.12.) und das VierHabenRecht - Quartett (am 28.12.) auf der Bühne im M8, Haus der Jugend.

Das »Heiko Hubmann Quartett« hat sich dem melodischen Jazz von Beginn an verschrieben und es in diesem Metier mittlerweile auch zu einiger Meisterschaft gebracht. Die »Eingespieltheit« des Ensembles trägt dazu bei: Robert Kesternich bietet am Piano einen verlässlichen Partner für Heiko Hubmanns Trompete und Flügelhorn, auch Drummer Simon Zimbardo und Ralf Cetto am Bass interpretieren ihre Rolle für die Banddienlichkeit.

»VierHabenRecht«, das Jazzquartett der Saxofonistin Kerstin Haberecht, braucht keine Rechtsvertreter. Die Musik ist ehrlich, spontan und immer wieder anders. Mit dabei: Nico Hering am Klavier, Bastian Weinig am Kontrabass und Mathis Grossmann am Schlagzeug.

Infos: www.jim.de


Eine Kostbarkeit mit Tradition

Die Weihnachtsgeschichte des Evangelisten Lukas

gutenbergmuseum handschrift

Vom Museumsdrucker des Gutenberg-Museums im traditionellen Buchdruck mit historischen Maschinen auf feines Büttenpapier gedruckt, entsteht in der Tradition großer Handwerkskunst ein ganz besonderer Schatz:?Die Weihnachtsgeschichte des Evangelisten Lukas aus der ersten gedruckten Bibel Johannes Gutenbergs, entstanden in Mainz von 1450-1455.

Der vom Förderverein Gutenberg herausgegebene Druck der Weihnachtsgeschichte wird in drei Versionen angeboten. Die wertvollere von Hand ausgemalte Bibelseite, kann ohne aber auch fertig gerahmt erworben werden. Der schlichtere dreifarbige Druck dokumentiert den Buchdruckcharakter und eignet sich als Anschauungsobjekt. Oder wer es mag, kann die Ornamentik nach eigenen Vorstellungen ausmalen und sich so seine eigene Weihnachtsgeschichte gestalten.

Die Seite aus der 42-zeiligen Gutenberg-Bibel lässt das Herzblut und den Aufwand des Erfinders erahnen, die Gutenberg seinem Hauptwerk schenkte. Die prächtig anzusehende Seite erinnert den Betrachter an die Benachteiligten, die abgewiesen werden, an die Sprengkraft des Gebots der Nächstenliebe und an den Crash eines Genies kurz vor Vollendung seines Werkes.

Erhältlich im Gutenberg-Shop Förderverein Gutenberg e.V., Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz, Tel. Shop: 06131-227 120

E-mail: info@gutenberg-shop.de


Mit allen Sinnen

Spaziergang durch das weihnachtliche Mainz

weihnachtsmarkt

Was gibt es in der Vorweihnachtszeit Schöneres als den Duft von Weihnachtsplätzchen und frischen Tannennadeln zu riechen, würzigen Glühwein oder Lebkuchen zu schmecken und das warme Licht der Kerzen in der Dunkelheit zu sehen? Begeben Sie sich mit uns auf einen besinnlichen Spaziergang durch das weihnachtliche Mainz und genießen sie all das und noch viel mehr. Ihre gesamten Sinne werden angesprochen und Sie werden für zwei Stunden dem stressigen Alltag entfliehen. Abgerundet wird das weihnachtliche Erlebnis von Geschichten über besondere Bräuche und Heilige, die typisch sind für die Mainzer Advents- und Weihnachtszeit.

Termine: 1.12., 8.12., 15.12., 22.12., jeweils um 17.00 Uhr
Treffpunkt: Triton Platz, Kleines Haus Staatstheater
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 7 € (zzgl. 3 € für Geschmacks- und Duftproben)

Anmeldung: Tel. 06131 39-25145
E-mail: info@geographie-fuer-alle.de


Geschenke einmal anders

Kunst(Weihnachts)Markt in der Walpodenakademie

walpodenakademie

Der Name erinnert an den Anfang in der Walpodenstraße: »Walpodenakademie« nennt sich das offene Forum für künstlerische und kulturelle Arbeit. Nach langen Wanderungen von der Walpodenstraße mit Veranstaltungen in Locations wie dem Schickundschön, dem KUZ, Hafeneck und sogar im ehemaligen Küchencenter in Ingelheim, hat die Gruppe seit Sommer 2008 ein festes Zuhause in der neu gegründeten Walpodenakademie in der Neubrunnenstraße 8.

Eine ihrer bekanntesten Aktionen ist das jährlich stattfindende KunstZwergFestival und alle Jahre wieder in der Adventszeit gibt es originelle Geschenke, darunter ausgewählte künstlerische Objekte als Unikate oder Kleinserien, Shirts, Taschen, Tonträger, Bücher, Schmuck beim Kunst (Weihnachts) Markt in der Walpodenakademie. Geöffnet ist dieser »Artshop« vom 5.-21. 12.13 jeweils Do + Sa von 16-19 Uhr. Die Eröffnung am 5.12. wird mit Erbsensuppe und Unterhaltung garniert, am 12., und 19. 12 steht »Live Zeichnen mit Barbara Rößler« von 16-19 Uhr auf dem Programm.

Infos: www.kunstzwerg.net