Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Werbung

Magazin

BATTENHEIMER HOF

WIEDER IN FAMILIENBETRIEB


BATTENHEIMER HOF »Das kleine Stück Toscana in Rheinhessen« nennt sich der Battenheimer Hof gerne - und wer schon einmal an warmen Tagen auf der großen Terrasse gesessen hat kann diese Beschreibung gut nachvollziehen. Im Januar kommt es zu einem Wechsel im Restaurant Gutsschänke: Familie Nacke, die den familieneigenen gastronomischen Betrieb schon einmal von 1976 bis 2004 geführt hat übernimmt ihn nach knapp zehnjähriger Pause wieder in eigener Regie. Die Feinschmecker der Region dürfen sich freuen: Die Leitung der Küche, die unser Mr. X in diesem Jahr noch mit stolzen 8 (!) Punkten bewertet hat, bleibt unverändert.

Zu den bevorstehenden Neuerungen zählen die Möglichkeit, täglich und langfristig über das Hotel reservieren zu können und die Akzeptanz aller Kredit- sowie EC-Karten. Die zahlreichen Eventmöglichkeiten in den unterschiedlichen hauseigenen Räumlichkeiten bleiben ebenfalls erhalten.

Landhotel Battenheimer Hof
Rheinstr. 2 · 55294 Bodenheim
Tel. 06135 - 7090
info@battenheimerhof.com
www.batten­heimerhof.com
Öffnungszeiten: Mittwoch-Sonntag ab 17.00 Uhr


RECHTSTIPP VON RECHTSANWALT DR. HOLLER

TESTAMENTSVOLLSTRECKUNG ALS ALLZWECKWAFFE


DR. HOLLER Eine Nachfolgeplanung darf sich nicht allein an statistischen Lebenserwartungen ausrichten. Es geht vielmehr auch darum, den unerwarteten Todesfall zu regeln. Denn der Tod ist nicht planbar, und gerade für den plötzlichen und frühzeitigen Eintritt des Erbfalls gibt es einen erhöhten Regelungsbedarf. Die Verhältnisse sind dann oftmals noch nicht eindeutig oder noch nicht geklärt, weil zum Beispiel die als Nachfolger vorgesehenen Kinder noch als zu jung angesehen werden, um den Nachlass zur freien Verfügung zu erhalten.

Hier bietet das Erbrecht mit der Möglichkeit der Ernennung eines Testamentsvollstreckers ein probates Gestaltungsmittel, welches auch in vielen anderen Konstellationen hilfreich sein kann. Eine mit Bedacht ausgewählte Person kann Streit unter den Erben vermeiden und den Nachlass im Sinne des Verstorbenen verwalten. Letztlich kann mit keinem anderen erbrechtlichen Instrumentarium mehr Einfluss auf den Nachlass über den eigenen Tod hinaus genommen werden.

Rechtsanwalt Dr. Rainer Holler
Löwenhofstraße 5 · 55116 Mainz
Tel. 06131 6033727
www.bankrechtmainz.de


WEINGUT BRAUNEWELL

ES GIBT WAS NEUES


braunewell Geändert wurde in den letzten Jahren einiges im Weingut. Im Weinberg gilt die Konzentration den klassischen Sorten. 2012 zog man, wie schon in den beiden Jahrgängen davor, alle Register. An der Spitze stehen der herrlich knackige Riesling Blume, der schmelzige Grauburgunder Teufelspfad und der vielschichtige Silvaner.

Zudem gelang ein finessenreicher Riesling Eiswein, der mit der zum Löffeln geeigneten, hochkonzentrierten Trockenbeerenauslese von 2011 mithalten kann. Ein Spätburgunder Blume 2011 sowie ein 2009 Merlot »Francois« sind mit einem sanft prickelnden Spätburgunder Rosé brut die farbigen Stärken.

Essenheim · Tel. 06136 88917
www.weingut-braunewell.de


WEINGUT FRITZ EKKEHARD HUFF

ADVENT & WEIN


weingut huff Adventszeit ist die Zeit der Sinne und des Genusses. Aus diesem Grund sind am 8. Dezember 2013 von 10-18 Uhr Hof und Verkostungsraum für Sie geöffnet. Hausgemachter Glühwein, winterliche Leckereien und originelle Geschenkideen lassen stimmungsvolle Vorfreude auf die festlichen Tage aufkommen.

Das Weingut wurde im Gault&Millau WineGuide 2014 mit der zweiten Traube ausgezeichnet.

www.weingut-huff.de
55283 Nierstein-Schwabsburg
Hauptstr. 90 · Tel. 06133 58003



KLOSTER ENGELTHAL

BERNO LAMMERS IST NEUER KÜCHENCHEF


KLOSTER ENGELTHAL Im Ober-Ingelheimer Kloster Engelthal, dass seit rund zwei Jahren von der Winzerfamilie Wasem als gastronomischer Top-Betrieb geführt und für die Verkostung und den Verkauf der eigenen Weine genutzt wird, kam es im Sommer zu einem Wechsel in der Küche.

Frank Nickl verließ auf eigenen Wunsch das Restaurant und wurde durch den 31-jährigen Berno Lammers ersetzt, der in den vergangenen Jahren im Landhaus Wachtelhof, dem Hamburger Hotel Böttcherhof und für das dänische Königshaus gekocht hat.

Dem Landhausstil des Klosters, das im vergangen Jahr mit einem »International Wine Tourism Award« ausgezeichnet wurde, wird Berno Lammers treu bleiben aber zusätzlich spannende neue Impulse mit regionalem Schwerpunkt setzen. Davon können sich die Gäste in diesem Monat unter anderem beim »Himmlischen Vier-Gänge-Menü« an den Weihnachtstagen und dem exklusiven Sieben-Gänge-Menü an Silvester selbst überzeugen.


BAR 7°

LET THE GOOD TIMES ROLL.


Ü40-Party Sie wollen mal wieder so richtig zu Musik aus den 60er, 70er und 80er Jahren abrocken? Das können Sie auf der Ü40-Party am Samstag, 14.12., in der Bar 7° am Zollhafen. Uschi Becker, die Erfinderin der Ü40-Parties in Mainz, ist für ihre legendären Veranstaltungen bekannt. Hierzu gehört in diesem Jahr wieder die Silvester-Party im Best Western Wein- und Parkhotel Nierstein.

Auf dem Mega-Event sorgt die sieben-köpfige Band »online high energy music« mit Classic-Rock- Titeln für ausgelassene Stimmung. Übrigens: Zwei Eintrittskarten für die Silvesterparty werden bei der letzten Ü40-Party in diesem Jahr am 14.12. verlost. Also, nichts wie hin!

www.ub-ue40party.de


TOSCANA

DIE GEWINNER

Toscana

Über mehrere Wochen lief deutschlandweit das große Gewinnspiel von Bassetti bei dem als Hauptpreis eine wunderschöne La Pavoni Esspressomaschine verlost wurde. Wir freuen uns, dass eine Kundin aus unserem Hause den Hauptpreis gewonnen hat und sagen herzlichen Glückwunsch. Auf dem Foto die feierliche Übergabe des Preises in unserem Geschäft in der Augustiner Straße 64 in Mainz.

www.toscana-mainz.de


CINE STAR

DER MEDICUS...

CineStar

...wurde nach dem gleichnamigen Weltbestseller von Noah Gordon gedreht. Der Film handelt im 11. Jahrhundert, als die Heilkunde in Persien schon viel weiter fortgeschritten war als in Europa. Der junge Rob Cole, gespielt von Tom Paine hat eine besondere Begabung. Er ahnt den nahenden Tod seiner Mutter voraus.

Ein fahrender Bader nimmt den begabten Jungen mit und führt ihn in die Heilkunde ein. Rob Cole aber strebt nach Höherem und nimmt die Strapazen in Kauf, die eine Reise nach Persien zum »Arzt aller Ärzte« zu dieser Zeit in sich birgt. Ein abenteuerlicher Trip, aber er lässt sich durch nichts von seinem Weg abbringen.

Filmstart: 25. Dezember


HARXHEIMER WEINSTUBE

WIE EH UND JE!


harxheimer weinstube Schon immer kamen die Gäste aus nah und fern in die weit über Harxheimer Grenzen hinaus beliebte Weinstube - vor allem als noch Gastronomin Johanna Kühn diese über 11 Jahre mit Passion und Erfolg führte.

Nun eröffnet die alteingesessene Weinstube in dem 1839 erbauten Haus unter neuer Leitung. Ab Dezember wird Uwe Lauzi mit viel Herzblut und einem Faible für gute Gastronomie mit seinem Team rheinhessische Spezialitäten und eine ausgesuchte Weinkarte anbieten. Der Name der Weinstube bleibt natürlich bestehen - wie eh und je.

www.harxheimer-weinstube.de