Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Werbung

Französische Woche

JUBILÄUM: ZEHN JAHRE FRANZÖSISCHE WOCHE

Sie gehört zum herbstlichen Veranstaltungsprogramm wie die Freigabe des neuen Beaujolais- Jahrgangs: Die Französische Woche.

In diesem Jahr feiert sie vom 4.-15. November zehnjähriges Jubiläum in Mainz.

Das deutsch-französische Programm mit Ausstellungen, Musikabenden, Vorträgen, Lesungen und Kinovorführungen wird am 5.11. um 19 Uhr im Institut Francaise eröffnet.

Marcel Proust

Bereits am 4.11. um 18 Uhr hält Reinhard Pabst den Vortrag »Marcel Proust in Deutschland - Neue Erkenntnisse zu seinem Aufenthalt in Bad Kreuznach und zur Frührezeption seines Werks«.

Am 5.11. um 19 Uhr bildet die Vernissage zur Ausstellung »Mainz - Der Wiederaufbau in den 50er Jahren« den Auftakt. Es werden Fotos des zertrümmerten Mainz gezeigt, die von Philip Münch gesammelt, allerdings bisher noch nie veröffentlicht wurden. Die Ausstellung ist bis zum 29.11.13 zu sehen.

Hyperion

Am 8.11. um 22 Uhr lädt das Haus Burgund zum Konzert Hypérion in den Kulturclub schon schön. Einlass ist um 21 Uhr, Eintritt frei. Am 12. 11. referiert um 19 Uhr die Doktorandin Tanja Herrmann im Instituts Français über Neugründungen deutsch-französischer Städtepartnerschaften rund um die deutsche Wiedervereinigung mit dem Vortrag »Spätzünder«.

Zum Abschluss ermöglicht das Institut Français Einblicke in die Schicksale deutscher und französischer Kriegskinder: am 14.11. um 19.30 Uhr sind vier Referenten der Vereinigung ANEG (L'Amicale Nationale des Enfants de la Guerre - Kriegskinder) zum »Zeitzeugengespräch: Die Kriegskinder - Kinder verbotener Liebe« eingeladen.

| SoS