Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Werbung

1. FSV Mainz 05

Dienstjubiläum eines Visionärs

Harald Strutz feiert sein 25-jähriges Jubiläum als Präsident des Fußballklubs

Harald Strutz
Harald Strutz

Es war eine spontane Entscheidung, als sich der Mainzer Rechtsanwalt Harald Strutz in der Jahreshauptversammlung des gerade wieder in die 2. Bundesliga aufgestiegenen 1. FSV Mainz 05 am 19. September 1988 dazu entschloss, gegen den damaligen Präsidenten Bodo Hertlein anzutreten. Er wollte die Rot-Weißen »wieder gesellschaftsfähig« machen - als seriösen Geschäftspartner und attraktiven Sportverein in Stadt und Region etablieren.

In diesen Tagen feiert der inzwischen dienstälteste Präsident der Bundesliga sein silbernes Amtsjubiläum - und hat Dinge erreicht, an die damals niemand geglaubt hätte. Er selbst wohl auch nicht.

Mainz 05 ist inzwischen ein wirtschaftlich gesunder Erstligist und verfügt über ein neues Stadion. Strutz ist Vizepräsident des Ligaverbandes und im DFB-Präsidium, Mitglied des DFB-Vorstandes sowie Mitglied der FDP-Fraktion im Mainzer Stadtrat. Und einen besonderen Traum hat sich der Familienvater auch noch erfüllt: Er ist Frontmann der Band »The Stags«. Zu viel für eine Person? Nicht für Harald Strutz! Er nimmt alle Funktionen »unheimlich gerne« wahr, ist ein Organisationstalent und hat immer das optimale Team an seiner Seite.

| MDL