Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Werbung

Harxheimer Weinhöfefest

Höchste Feiertage!

Harxheim verwandelt sich im August drei Tage lang in eine Fest- und Flaniermeile. Das Weinhöfefest weiß seine Besucher zu verwöhnen.

harxheim umzug

Die höchsten Feiertage in Harxheim stehen wieder an: Vom 16. bis 19. August verwandelt sich der alte Ortskern in eine Fest- und Flaniermeile. Die teilnehmenden Weingüter liefern das Beste aus Küche und Keller. Zum 34. Mal jährt sich das Weinhöfefest, verändert sich ständig und bleibt sich doch treu.

»Wir sind ein leises Fest«, so der erste Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereines, Harald Schenk »... bei uns findet das Treiben in den Höfen statt, nicht ,auf der Gass'...«

KICKOFF »SEKT IM HOF«

harxheim

Neu ist - und das nun zum Dritten Mal - die Kickoff-Veranstaltung »Sekt im Hof« am 12.08. in der Untergasse. Ein alter liebevoll restaurierter Tabakspeicher bildet die Kulisse für einen geselligen Abend unter freiem Himmel mit geführter Sektprobe, leckeren Häppchen und portionsweise eingestreutem entstressendem Live Jazz. Mehr Sommer geht nicht! Restkarten dafür sind erhältlich bei Blumen Lenz- Petri, bei Weingut Reßler und im Multishop (alle Harxheim) zu je EUR 25,-

harxheim weinprinzessin

Die amtierende Harxheimer Weinprinzessin Ann Christin I. lädt zum 34. Weinhöfefest - und legt mit der Eröffnung auch gleichzeitig ihr Amt nieder; denn »die Neue« will gekürt werden!

GEHEIMNIS WIRD GELÜFTET

Die neue Weinprinzessin - das derzeit bestgehütetste Geheimnis in Harxheim. Aus gut unterrichteten Kreisen wurde uns aber vertraulich zugesichert, daß es sich auch in diesem Jahr um ein äußerst attraktives und repräsentatives Eigengewächs handelt. Begrüßt wird die neue Harxheimer Weinprinzessin standesgemäß mit einem Höhenfeuerwerk, das am Freitagabend um 22.30 oberhalb vom alten Ort entzündet wird.

harxheim

In diesem Jahr wollen insgesamt 11 Weingüter und -Stände besucht und probiert werden. Im Alten Gutshof zum Beispiel freut sich Familie Hammen auf alle Gäste des Weinhöfefestes. Im parkähnlichen Garten kann man bei kulinarischen Leckerbissen verweilen und sich vom Trubel des Fests entspannen.

Schon seit 16 Jahren lassen sich Genießer auf den beiden Ebenen des gemütlichen Restaurants gerne verwöhnen. Der alte perfekt renovierte Weingewölbekeller bietet sich auch für privaten Festlichkeiten an.

In der Gutsschänke und am Weinstand vom Weingut Steigerhof erhält der interessierte Festbesucher vom filigranen Riesling bis zum dichten Cabernet Mitos, vom fruchtigen Spätburgunder bis zum schweren Grauburgunder eine begeisternde Vielfalt.

Wer übrigens zwischen dem ganzen Wein etwas auf die Augen benötigt, kann sich in sechs Ausstellungen erholen:

WEIN, KUNST, STERNE

Die Künstlerin Waltraud Bauer möchte im im Weingut der Stadt Mainz besucht werden, dort zeigt sie aktuelle großformatige Aquarelle. Fotodesigner Achim Katzberg präsentiert im alten Rathaus neue Arbeiten aus der unverfälschten Architektur- und Streetfotografie, kaschiert auf Alu Dibond oder unter Acryl. Im Weingut Böhm finden sich Exponate von Hildegard Kalicov zum Thema »Strand und Meer«.

WANDERAUSSTELLUNG

Die Mainzer Visagistin und Stylistin Katrin Sikora macht erneut mit Diplomdesigner Christian Kuhlmann gemeinsame Sache und zeigt in der Sektbar von Weinbau Schenk die experimentellen Studiofotografien »Janus - etwas andere Porträts«.

Ein besonderes Highlight wird die Wanderausstellung zum zweiten vatikanischen Konzil sein, die am Samstag und Sonntag im evangelischen Gemeindehaus zu sehen sein wird.

MOBILE STERNWARTE

Und wenn jemand mal in ein anderes Glas als ein Weinglas schauen möchte, ist er bei Hugo Kissinger und seiner mobilen Sternwarte vollkommen richtig. Am Ende des Stegklauers - also da, wo es richtig dunkel ist - erwartet Hugo alle neugierigen Besucher, um gemeinsam mit Ihnen einen Blick in die Milchstraße zu werfen - fachkundige Erklärungen inklusive.

ALLE SINNE ANSPRECHEN

harxheim

Der ökumenische Gottesdienst im Weingut Ritzinger, die sich anschließende Weinwanderung oder das Lichterfest am Sonntagabend, bei dem der alte Ort nur mit Kerzen beleuchtet wird.

Natürlich gibt es auch reichlich auf die Ohren: Ob anspruchsvolle Jazzmusik, ob klassischer Alleinunterhalter, ob verspielt-intensive Gitarrenduette oder elektronisch Aufgelegtes unter freiem Himmel - so wird es für jeden Besucher die passenden Töne zum passenden Wein geben.

Und so bleibt beim Harxheimer Weinhöfefest alles beim Alten. Und doch wieder nicht.


34. WEINHÖFEFEST 16.-19.08.

Fr., ab 18.00 Uhr Festeröffnung und Kürung der 34. Harxheimer Weinprinzessin
Sa, ab 16.00 Uhr geselliges Beisammensein in den Weinhöfen
So, ab 10.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst, Weinbergwanderung, Lichterfest mit "Brimborium"-Feuergaukeley
Mo, ab 18.00 Uhr Festausklang in den Höfen

www.harxheim.de