Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Werbung

Magazin

COLLOFONG

AUSGEZEICHNET


COLLOFONG Das Fachgeschäft Hörgeräte Collofong, »Georg Collofong« (Flachsmarkt 5, 55116 Mainz) wurde im Rahmen der 1a-Initiative des markt intern-Verlags ausgezeichnet.

Der markt intern-Verlag unterstützt mittelständische Unternehmen, die einen besonderen Dienst am Kunden bieten, mit dieser jährlichen 1a-Initiative. 1a-Unternehmen sind inhabergeführt und stehen für besondere Leistungsstandards mit individuellem Dienstleistungsspektrum, qualifiziertem und fundiertem Fachwissen, exklusivem Service und Angebotsvielfalt bekannter Marken.

Auf die Auszeichnung stieß Oberbürgermeister Michael Ebling (Foto li.) mit Saskia Koch, Georg Collofong und Julia Collofong an.


OFFICE CENTER MAINZ

FÜR SCHULE, BÜRO & ARBEITSZIMMER


Die Hechtsheimer Office Center Mainz GmbH bietet neben einem großen Sortiment an Büroartikeln und Schreibwaren auch Schulartikel zu günstigen Preisen an.

Neu ist folgender Service: Sie bestellen Ihre Schulbücher und Schulmaterialien, Ihre Ware wird komplett zusammengestellt und steht für Sie zur Abholung bereit. Unsere Kreativecke für die Kleinen und Großen ermöglicht Ihnen einen stressfreien Einkauf.

Unsere kompetenten Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter. Online-Bestellungen sind ebenfalls möglich: www.officecenter-mainz.de.


CIM

EXPERTEN FÜR METALL-ACCESSOIRS


Creatives in Metall - das ist CIM. Seit Jahrzehnten fertigt das Unterneh­men für Karnevalsvereine Orden, Präsidentenstäbe, Schmuck, Anstecknadeln, Pins. Diese Dienst­leistung hat Tradition bei der Firma. Inhaberin Petra Wagner-Behrendt stieß mit ihren ersten Entwürfen für Orden 1982 auf große Resonanz. Seither gestaltet CIM diese nach eigenen Ideen, aber auch nach individuellen Vorlagen.

Darüber hinaus graviert die Firma Kunststoff, Plexiglas, Holz sowie Edelstahl und stellt in Zusammenarbeit mit einer Fahnenfabrik Flaggen her, zu denen auch jene der Stadt mit ihrem Wappen gehören.


CINE-STAR

WILDER WESTEN


Am 8. August ist Kinostart von »Lone Ranger«, einem neuen Western mit Jonny Depp und Armie Hammer der auf klassischen Motiven basiert:

Nach seinem Jura-Studium kehrt John Reid (Armie Hammer) zurück nach Hause. An der Seite seines Bruders Dan, einem Texas-Ranger, will er jetzt für Ordnung und Gerechtigkeit in seiner Heimat sorgen. Im Wilden Westen aber wird inzwischen Ordnung klein geschrieben.

Vor allem nach dem Bau der Eisenbahn vermehrt sich die Anzahl von verbrecherischen Gruppen, die die Züge ausrauben. Als sich John Reid mit den Texas-Rangers und seinem Bruder auf die Suche nach einer besonders zwielichtigen Gruppe macht, werden sie von dieser in einen Hinterhalt gelockt.

Außer John Reid überlebt keiner und auch sein Leben hängt nur noch am seidenen Faden. In diesem Zustand wird er von dem Indianer Tonto (Johnny Depp) gefunden, der sich erinnert, dass Reid ihm einmal das Leben rettete. Reid wird von Tonto wieder gesund gepflegt und entscheidet sich dafür, das Gesetz in die eigene Hand zu nehmen. Mit Tonto an seiner Seite kämpft er als mysteriöser und maskierter Lone Ranger für die Gerechtigkeit.


MATTHIAS WILLENBACHER

EIN UNMORALISCHES ANGEBOT AN ANGELA MERKEL


MATTHIAS WILLENBACHER Es klingt wie der typische »American Dream«: Von der Zwei-Mann-Bude zum Weltunternehmen. Vom Pfälzer Bauernsohn zum Chef von 1.800 Mitarbeitern.

Doch der wahre Traum von Matthias Willenbacher, der 1996 mit Fred Jung die juwi-Gruppe gründet, ist ein anderer: Eine Welt ohne Atommüll und Kohlestaub. Eine Welt voller sauberer, erneuerbarer Energie.

»Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin« heißt das Buch von Willenbacher und ist das Bekenntnis eines Idealisten, der sein Lebenswerk für die kompromisslose Umsetzung der Energiewende verschenken würde, wenn Angela Merkel jetzt die Weichen für eine rein regenerative Stromerzeugung bis zum Jahr 2020 stellt.


MEIER'S HÄUSJE...

WIRD ZU POLLERS HÄUSJE


Der Generationen- und Inhaber-Wechsel ist geglückt: Meier's Häusje heißt ab September Pollers Häusje. Das alteingesessene Restaurant in der Grabenstraße 55 in Gonsenheim hat mit der Familie Poller gebührende Nachfolger gefunden.

Für den Neustart in Mainz schließt diese ihre Gastronomie Pollers pipapo in Nieder-Olm. »Mit dem Häusje können wir uns endlich verwirklichen«, sagt Anja Poller, die sich auch über das gute Verhältnis zu Bert und Irmgard Meijer freut. »Wir haben uns gesucht und gefunden.« Deutsche, regionale und saisonale Gerichte mit mediterranen Einflüssen bieten Anja und Jörg Poller nicht nur im Restaurant, sondern ebenso zukünftig als Caterer an.


WEINMAGAZIN VINUM

DEUTSCHE RIESLING-GALA


WEINMAGAZIN VINUM  Am 1. September präsentiert das Weinmagazin Vinum im Favorite Parkhotel Spitzenwinzer, die beim Wettbewerb um den Riesling-Champion zu den Siegern und Spitzenplatzierten zählen.

Der Champions-Titel des Wettbewerbs ging an einen Winzer von der Nahe, gefolgt von einem Franken und einem Pfälzer. In der mengenmäßig besonders starken Kategorie der trockenen Weine liegt ein Pfälzer vor einem weiteren Pfälzer und einem Franken.

Bei halbtrocken/ fein­herb gehen die Preise für den Sieg in den Rheingau und für den zweiten Rang an die Mosel. Bei fruchtig gibt es zwei Sieger (Mosel und Rheingau). Bei edelsüß triumphierte ein Franke vor einem Winzer des Mittelrhein. Mehr als 300 Betriebe hatten 1400 Weine angestellt.

Was die Juroren für besonders großartig empfanden, kann am 1. September von 13 bis 17 Uhr im Favorite in einer Publikumspräsen­tation kennengelernt werden (Eintritt 20 Euro).

Um 19.15 Uhr beginnt die Galanacht des deutschen Riesling mit einem Vier-Gang-Menü (118 Euro inklusiv Wein).

Anmeldung unter www.rieslingchampion.de.


ZUR LUDWIGSBAHN

FEIERT JUBILÄUM


Am 1. August begeht das Restaurant Zur Ludwigsbahn (LUBA) in Gonsenheim seinen zweiten Jahrstag. Dieses tolle Gefühl wollen Inhaber Oliver Behr und sein Team mit allen teilen. Am Samstag, 3.8., findet deshalb eine Feier mit BBQ, Live Jazz und vielen Freunden statt.

Mit von der Partie ist die LUBA wieder beim Gonsenheimer Kerbedienstag am 6. August. Traditionell serviert werden lecker-deftige Leberknödel mit Kraut, Kartoffel­stampf und frisch gebratenen Zwiebeln. Am besten jetzt reservieren.

Reservierungen unter 06131 41119 oder info@zur-ludwigsbahn.de


DREI STÜHLE

KRETISCHE GESCHICHTEN


DREI STÜHLE Vom Festland stammend, sind die drei Stühle nacheinander eingetroffen und haben jetzt, mitten in Geórgios Taverne, die beste Aussicht auf das Dorfleben. Und da gibt es viel zu sehen und zu hören.

Auch von Doris, sie liebt Vassílis, sie liebt die traumhafte Insel, die Menschen, das Meer. Sie ist geblieben. Nicht immer ist eitel Sonnenschein. Aber auch hier gilt: Essen hält Leib und Seele zusammen. Köstliche Rezepte zum Nachkochen sind ein­gebettet zwischen fröhlichen, aber auch traurigen Begebenheiten.

Ein Buch, das einfach Spaß macht.


VR-BANK MAINZ

VORSTANDS­JUBILÄUM


Stauder Theo Stauder (Foto), Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Mainz, feierte im Juli sein 30-jähriges Vorstandsjubiläum. Stauder absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann, studierte an der Bankakademie und arbeitete mehre Jahre als Verbandsprüfer beim Genossenschaftsverband Frankfurt.

1998 wurde Stauder in den Vorstand der VR-Bank, entstanden aus der Fusion der Raiffeisenbank Heidesheim mit der damaligen Volksbank Gonsenheim, berufen. Seit 2003 bekleidet er bei der VR-Bank Mainz die Funktion des Vorstandssprechers, seit 2006 die des Vorstandsvorsitzenden.

Neben seiner Funktion als ordentliches Mitglied im Arbeitsausschuss Marketingetat beim Genossenschaftsverband Frankfurt e.V. ist er Mitglied der Vollversammlung der IHK Rheinhessen. Unter seiner zielorientierten und umsichtigen Leitung hat die VR-Bank Mainz eine gute Entwicklung genommen und ist zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor im hiesigen Raum geworden.


KRANICH AKADEMIE

GESUND BEWEGT


Kungfu, eine »Bewegungskunst«, ist Bestandteil des kulturellen Erbes Chinas und verbindet heil-gymnastische Übungen mit Selbstverteidigung. In der Kranich Akademie wird Kungfu von dem »Insider« Andy Susanto (chin. Name Cai Yi Shuan) unterrichtet. Kondition und Beweglichkeit werden in Kungfu-Kursen mit Fallübungen und Anwendungen gesteigert.

Angeboten wird zudem Qigong, ein Bestandteil der chinesischen Medizin zur Gesundherhaltung oder Thai Chi Chuan - eine Meditationsform in fließenden Bewegungen, die als Bewegungstherapie wie als Selbstverteidigungskunst angewendet wird.

Infos zum Kursangebot in der Kranich Akademie (ganz aktuell: die Spätsommerkurse): www.kranich-akademie.de


RHEINGAU MUSIK FESTIVAL

KONZERTTIPP:


RHEINGAU MUSIK FESTIVAL 27.08.2013, Kurhaus Wiesbaden - Für keinen geringeren als den Teufelsgeiger Pablo de Sarasate komponierte Edouard Lalo seine »Symphonie espagnole«: Ein Werk voll spanischem Temperament und gespickt mit effektvollen und hochvirtuosen Solopassagen für die Violine.

Eine Komposition, wie gemacht für den russischen Geiger Vadim Repin. Über ihn sagte einst der große Yehudi Menuhin, er sei einfach der beste und perfekteste Violinist, den er je zu hören bekommen hätte.

Unter der Leitung von Charles Dutoit macht das weit gereiste NHK Symphony Orchestra, Tokyo Station im Kurhaus Wiesbaden und wird mit der 5. Sinfonie von Pjotr Iljitsch Tschaikowski den Konzertabend fulminant beschließen.

www.rheingau-musik-festival.de


EASY-MAINZ

ENTSPANNUNG, ATMUNG, SANFTES YOGA - EASY!


EASY-MAINZ Das ist der passende Ausgleich zum stressigen Alltag: easy-Mainz bietet ab September verschiedene Kurse zu Entspannung, Atmung und sanftes Yoga an.

Inhaber Thomas Wagner ist langjähriger Yogalehrer, Logopäde und Chorleiter und überzeugt mit einem anderen Konzept: »Oft steht auch in der Freizeit die Leistung vor der Freude am Tun und dem Wohlfühlen.

Ich biete Empfindung und Erfahrung in meinen Kursen an. Dazu gehören Entspannungs- und Atemübungen, die in den Alltag integriert werden können.

Die spürbaren Veränderungen bleiben selbst dann erhalten, wenn nicht mehr trainiert wird.«


CHALOU

TRENDIGE DAMENMODE IN GROSSEN GRÖSSEN


CHALOU Das Damengeschäft CHALOU in der Seppel-Glückert-Passage führt trendorientierte Big Size Fashion. Vier eigene Kollektionen bietet die Marke an: CHALOU ist die klassische Linie im Modern-Women-Segment für die Größen 38 bis 60.

Sempre piu ist eine lebendige Kollektion, vielfältig kombinierbar in den Größen 40 bis 64. Aprico ist eine Casual-Kollektion für junggebliebene Kundinnen und von Größe 38 bis 56 erhältlich.

Die neue hochwertige Kollektion wurde von der CHALOU-Inhaberin kreiert und heißt daher PaDy by Dagmar Barth. In jeder laufenden Saison können auf Wunsch auch Sonderbestellungen ausgeführt werden.


WEINKONTOR KESSLER

»PFEFFERSACK« EXKLUSIV


WEINKONTOR KESSLER »Schluss mit Fertigpulver und getrocknetem Elend. Gewürze wollen frisch gemahlen und gemörsert werden!«

Mehr als 50 feine Gewürze, darunter alleine zehn verschiedene Pfeffersorten, haben die strengen Auswahlkriterien von »Pfeffersack & Söhne« bestanden und wurden in ihr Angebot übernommen, das es in Mainz jetzt exklusiv im Weinkontor Keßler gibt.

Nicht nur, dass die Dosen im Westerwald von Hand gefertigt oder die Korkeichen in Portugal noch von Hand geschält werden: Auch im Haus selbst werden die Gewürze in bester Manier einer Manufaktur hergestellt. Chemische Zusätze haben hier keine Chance und rund 90% der Produkte kommen aus kontrolliertem biologischem Anbau. Auch die Verpackung ist spitze - sie wurde schon mit dem Red Dot Design Award und dem TheDieline Award, einem der wichtigsten internationalen Wettbewerbe in den USA ausgezeichnet.

Weitere Informationen und eine große Produktpalette erhalten Sie im Weinkontor Keßler, Heiliggrabgasse 9, 55116 Mainz, www.weinkontor-kessler.de.

AM 2.9.2013 IST SEMESTERANFANG IN DER VHS

KULTUR PUR


Manchmal weiß VHS-Direktor Horst Leder selbst nicht so genau welche Veranstaltungen er aus seinem neuen, fast 600-seitigen (!) Programm besonders hervorheben soll: Über 600 Dozentinnen und Dozenten bieten 2013/2014 wieder mehr als 3000 Kurse und Seminare an - eine breite Palette an Inhalten und Veranstaltungsformen zu unterschiedlichen Zeitfenstern. Ein Höhepunkt dabei ist sicherlich die Israel-Jordanien Reise, die er gemeinsam mit Johannes Gerster leitet (8.-18. Mai 2014).

Neu dabei ist Prof. Dr. Alexander Hennig, der Vorträge zu Leben und Werk bekannter Künstler (Liszt, Schinkel, Dvorák, Grieg) hält. Und »kulinarisch-kriminell« Interessierte werden »Buon appetito, commissario« begrüßt - in einem Kochkurs der ganz besonderen Art.

Wenn Sie schon jetzt »Lust auf Kultur« haben: Im August findet die Sommerakademie der VHS statt. Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter:

www.vhs-mainz.de. Volkshochschule Mainz e.V., Karmeliterplatz 1, 55116 Mainz, Telefon: 06131 2625-0, E-Mail: vhs@vhs-mainz.de