Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Werbung

Brassmania

Bläserelite - Bostalsee - BRASSMANIA

Der pure Blasmusikwahnsinn mit Marshall Cooper, 36 Bands und der »Operation Seeschlange«.

brassmania

Die Bläserelite aus ganz Europa trifft sich vom 1. bis zum 4. August am saarländischen Bostalsee zum Schlagabtausch. Pop, Soul, Funk, Böhmisch, Mährisch, Oberkrainer, Brass, Jazz, Reggae, Salsa und Hip Hop heißt es beim größten und wohl verrücktesten deutschen Brass- und Blasmusik Open Air.

Mit dabei ist die Mainzer Rock 'N' Roll Brass Band Marshall Cooper (Foto oben). Mit ihren klanggewaltigen Interpretationen und Kompositionen überschreiten sie die festgetrampelten Pfade zwischen Rock, TexMex und Rhythm 'n' Blues. Wer so ungeniert im Grenzgebiet musikalischer Sittenwidrigkeit marodiert, darf auf Deutschlands verrücktestem Bläserspektakel nicht fehlen.

Neben Marshall Cooper stehen Größen wie Stefanie Heinzmann, Stefan Raabs heavytones, die SWR Big Band mit Joo Kraus, der Trompetenüberflieger James Morrison, Dr. Mablues & the detail horns, Nils Landgren Funk Unit, Vlado Kumpan und seine Musikanten, der Blechhaufn, die Global Kryner oder Michael Klostermann und seine Musikanten auf der großen Open Air Bühne. Ein spannender Brassmix über vier Tage auf zwei Open Air Bühnen.

Ab Donnerstag-Abend treten mehr als 36 Bands non stop auf. Jede Band spielt zwischen 60 und 90 min. Nach dem offiziellen Programm folgt eine Aftershow Party mit einem Act des Tages, unplugged im Musikpavillon.

Interessierte MusikerInnen können am Samstagmorgen bei dem Weltrekordversuch »Operation Seeschlange« teilnehmen. Ziel ist es, eine möglichst lange mit Musikern besetze Bootsschlange zu bilden und anschließend drei Titel gemeinsam zu spielen. Die Noten werden kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt. Ein einmaliges Spektakel innerhalb eines wahnsinnigen Festivals.

www.brassmania.de