Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Werbung

Fort- und Weiterbildung

ANGEBOTE FÜR SCHULE, FREIZEIT UND BERUF

Ob Sprachauffrischung für den Urlaub, Einführungen in neue Computerprogramme oder zusätzliche Schulabschlüsse - es gibt verschiedene Arten sich fort und weiter zu bilden. Der MAINZER stellt Ihnen einige regionale Anbieter vor.

fortbildung

Im 19. Jahrhundert war die Forderung nach Weiterbildung ein radikales Verlangen. Mainzer, die sich in großherzoglich-hessischer Zeit in einer (genehmigungspflichtigen) Lesegesellschaft organisieren wollten galten als "gefährliche Liberale" und standen unter strenger Aufsicht der Behörden. Die Gründung einer solchen Vereinigung wurde oft auch ganz verboten, da man in ihr eine staatsgefährdende Einrichtung saß. Denkfähige und wissbegierige Arbeiter, Handwerker und Bürger waren unerwünscht.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts sieht das glücklicherweise anders aus: Es ist allgemein anerkannt, dass Aus- und Weiterbildung wichtige Voraussetzungen für das Fortkommen des Einzelnen - aber auch für die ganze Gesellschaft ist. Der MAINZER stellt Ihnen in dieser Ausgabe einige Bildungseinrichtungen aus unserer Region und Aspekte ihres Programms vor:

Volkshochschule Mainz

Die Volkshochschule Mainz e.V. ist als Träger der Weiterbildung nach dem rheinland-pfälzischen Weiterbildungsgesetz staatlich anerkannt. Sie ist das kommunale Weiterbildungszentrum in Mainz und zuverlässiger Garant des öffentlichen Weiterbildungsauftrages. Sie gewährleistet ein qualitativ hochwertiges, bedarfsgerechtes und breit gefächertes Bildungsangebot zu sozial verträglichen Preisen für die Bürger/-innen der Stadt Mainz.

Bereits im Juni ist das neue Programm für das Schuljahr 2013/1014 erschienen. Es ist kostenlos in vielen Mainzer Geschäften, den Ortsverwaltungen und natürlich im Hauptgebäude der Volkshochschule (Karmeliterplatz 1) erhältlich.

Selbstverständlich sind Anmeldungen auch jederzeit online auf der neu gestalteten Homepage möglich.

Im Rahmen der vhs-Sommerakademie, die in den drei Ferienwochen vom 29. Juli bis zum 16. August stattfindet, erwartet Sie ein breites Angebot für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

In den Sommerkursen haben Sie unter anderem die Möglichkeit Ihre Sprachkompetenz zu erweitern und in die Kochkultur Thailands einzutauchen. Die Sommerateliers bieten Kunstkurse, Fotografie und kreatives Schreiben.

Das ausführliche Programm ist auf der Homepage der Volkshochschule einzusehen (www.vhs-mainz.de). Alle Kurse können hier direkt online gebucht werden.

IQ - wissen individuell erleben

Die "IQ Specials" bieten für nur 99 Euro fundierte Grundlagenkurse in Fremdsprachen an. In 8 Kurseinheiten à 45 Minuten haben Sie die Möglichkeit, Ihre Sprachkenntnisse rechtzeitig vor dem Urlaub aufzufrischen. Auf Wunsch kann im Anschluss daran auch ein regulärer Kurs gebucht werden. Ob Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch - IQ bietet den passenden Kurs für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Infos (auch über das IQ-Angebot für private und berufliche Weiterbildung): www.iq-wissen.de; Tel.: 06131 4649881

yyy
Die Obermayr Business School in der Hohenstaufenstr. 7 in Wiesbaden

Obermayr Business School

Die Obermayr Business School (zweijährige höhere Berufsfachschule) bietet Ausbildungsgänge mit integrierter Fachhochschulreife in verschiedenen Fachrichtungen an: Gestaltungs- und Medientechnik, Sozialassistenz, Fremdsprachensekretariat, Bürowirtschaft, Hotellerie / Tourismus / Gastronomie und Informationsverarbeitung.

Wer sich über die Ausbildungen an der Privatschule informieren möchte, ist jeden Mittwoch zwischen 10 und 15 Uhr in der Hohenstaufenstr. 7 in 65189 Wiesbaden willkommen.

Weitere Infos erhalten Sie unter www.obermayr.com. Für den Ausbildungsstart im August 2013 gibt es noch wenige freie Plätze.

Steinhöfelschule

An der Mainzer Steinhöfelschule werden die Schüler auf die kaufmännische und verwaltende Berufswelt vorbereitet. Auchdie allgemeinbildenden Fächer werden weiterhin unterrichtet.

Mit dem Besuch der einjährigen Berufsfachschule I - im Anschluss an die 9. Klasse - erhalten die Schüler bessere Arbeitsplatzchancen, schnelleres Vorwärtskommen durch berufsbezogenes Wissen, praktische Fertigkeiten und die Möglichkeit, nach Bestehen der BF I die BF II zu besuchen, um die mittlere Reife zu erlangen.

Wir lehren heute genau das, was der junge Mensch morgen braucht. Sprachliche Fähigkeiten entwickeln wir genauso wie den sicheren Umgang mit dem Computer in Wirtschaft und Verwaltung. Damit bieten wir die Voraussetzung für eine erfolgreiche Berufspraxis. Die Wirtschaft, das heißt Handel und Industrie wissen das. Wer unsere Schule besucht, hat einen Vorsprung gegenüber anderen Bewerbern.

Besonderer Wert wird auf die umfassende Betreuung der Schüler gelegt, z.B. durch das Teamteaching (es stehen zwei Lehrer im Unterricht zur Verfügung) und einem virtuellen Klassenzimmer. Hier haben die Schüler jeder Zeit Kontaktmöglichkeiten mit den Lehrern und Zugriff auf digitales Unterrichtsmaterial.

Informationen zu allen Bildungsgängen finden Sie unter www.steinhoefelschule.de oder Sie erreichen die Schule unter der Telefonnummer 06131-91200. Für Bewerbungen ist jetzt der richtige Zeitpunkt: Noch sind freie Schulplätze vorhanden.

Hieronymus

Das Weisenauer Unternehmen Hieronymus ist ein herstellerunabhängiges Sicherheits-Systemhaus mit derzeit 35 festangestellten Mitarbeitern, die ausnahmslos über mehrjährige

Berufserfahrung in der Sicherheitstechnik verfügen. Um diesen hohen Standard zu halten ist die stetige Weiterentwicklung und Ausbildung der Belegschaft ein ganz wichtiges Thema.

Seit 2012 bildet das Unternehmen im Berufsbild des Elektronikers, Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnologie auch aus. Wegen den dabei gemachten sehr guten Erfahrungen wird man diese Möglichkeit künftig verstärkt jungen Menschen anbieten. (Info: www.hg.ag)

| MDL