Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Werbung

Sport

MAINZER SPORTNOTIZEN

Die Ringer starten durch, die Fußballer müssen vieles lernen.

Ringer

Richtig Pause machten die Ringer des ASV Mainz 88 nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft nicht. Für die EMTeilnehmer, wie für den Rest der Mannschaft galt es, technische Defizite auszumerzen und die ersten Basics zu legen. Richtig los geht die Vorbereitung aber jetzt erst. Dem Grundlagentraining für Ausdauer, Kraft, Beweglich- und Schnelligkeit folgen mehrere Trainingslager, erste Test-Wettkämpfe und die obligatorischen sportmedizinischen Checks. Dabei verschieben sich die Prioritäten immer mehr in Richtung Wettkampf und die Einheiten werden kürzer, aber intensiver. Die Zeit drängt. Ende August beginnt das Unternehmen »Titelverteidigung«. Die Meister-Ringer sind übrigens »nebenbei« auch noch berufstätig.

Zähneknirschende Fans

Tuchel

Verständnis - das war die immer öfter zu hörende Forderung in der 50. Fußball Bundesliga- Saison: Verständnis für die oft kaum noch nachvollziehbare Spielweise des Teams, die vereinzelt lächerlichen Leistungen der »Herren in Schwarz«, die zu manchen Zeitpunkten sich lautstark oder auch schweigend artikulierenden Fans, und auch für die gesamte Rückrunde. Und die meisten Anhänger der Nullfünfer hatten Verständnis, auch wenn das Zähneknirschen oft ebenso unüberhörbar war wie die am Ende immer lauter werdenden Pfiffe von den Tribünen. Schnell vergessen? Nein, bitte nicht! Aus dieser Saison müssen alle lernen - auch wenn die Umsetzung der Erkenntnisse nicht einfach werden wird.