Der Mainzer - Die Stadtillustrierte
Werbung

SPITZFINDIG


Titelbild DER MAINZER Nr. 270 ANSCHLUSS GESUCHT!

Engagement! Die einen kümmern sich um Wasser für die Brunnen in der Neustadt. Andere um ihr Erscheinungsbild.

Vergangenen Sommer blieb er trocken. Der Frauenlobbrunnen. Es fand sich kein Sponsor. Fürs Wasser. Traurig. So nah am Wasser und doch trocken. Drei Neustädterinnen wollen nun fürs Wassergeld sorgen. Nicht nur der Frauenlobbrunnen soll in diesem Sommer laufen. Für alle zehn Brunnen in der Mainzer Neustadt sammeln Erni Hess, Rita Krings und Rosi Vinz Gelder ein.

Vieles kann verändert werden, wenn einzelne oder mehrere das wollen und die Initiative dazu ergreifen. So geschah es beim MAINZER: Wir wollten unser Erscheinungsbild verändern.

Kleinere Veränderungen hatten wir in den letzten Jahren immer mal wieder vorgenommen. Sie blieben meist unbemerkt.

Nun also fast komplett neu. Schöner. Und überschaubarer. Finden wir.

271spitzfindig-brunnen250.jpg

Übersichtlichkeit - das war einer der Gründe, warum wir in den letzten Monaten viele Stunden mit Entwürfen verbrachten. Schriftarten, Schriftgrößen, Blocksatz, Flattersatz, Grundfarben, Spaltenbreite, zwei- bis vierspaltig ... immer wieder aufs Neue miteinander kombiniert und solange diskutiert, bis eine Entscheidung fiel. Nicht immer im Konsens.

Layout, Gestaltung, Umfang und Verhältnis von Text und Fotos - dass alles sind auch Geschmacks- und damit Streitfragen. Außerdem geht es um Lesegewohnheiten. Den wenigsten war in den vergangenen Ausgaben aufgefallen, dass die Seite mit der Inhaltsangabe im Einklang mit www.dermainzer.net anders strukturiert ist. Es war der Start in eine neue Übersichtlichkeit.

Die erste Ausgabe im neuen Erscheinungsbild liegt nun vor Ihnen. Wir freuen uns, wenn Sie schreiben, was Ihnen gefällt und was nicht: briefkasten@dermainzer.net, Betreff:?Gestaltung.

»April, April«? Halten Sie es für möglich, dass dieses Heft ein Scherz sein könnte?

| SoS