Der Mainzer - Die Stadtillustrierte


Werbung

GESUNDHEIT

BESSER HÖREN UND SEHEN: RECHTZEITIG ZUR BERATUNG

Seh- und Hörschwächen sind keine Seltenheit: In Deutschland hört jeder Fünfte über 14 Jahren nicht mehr so gut, wie er es eigentlich sollte und etwa 64% der Personen über 16 Jahre benötigen eigentlich eine Korrektionsbrille.

HÖREN UND SEHEN

Schwerhörigkeit zum Beispiel ist keine Seltenheit. Diesen schleichenden Prozess nehmen viele Menschen als ein typisches Zeichen fürs Älterwerden wahr. Doch das Gehör nutzt sich im Alter nicht einfach ab. Ein nachlassendes Hörvermögen ist vielmehr die Folge diverser Schädigungen, denen unser Gehör im Laufe des Lebens ausgesetzt ist. Allen voran: der zunehmende Lärm. Aber auch Schadstoffe aus der Umwelt, Medikamente, Stress und Krankheitserreger sorgen für einen zunehmenden Hörverlust.

Tablet PC und Smartphone treffen das Auge

Auf die Gefahren die durch »blaues Licht« entstehen, weist »Optik am Volkspark« hin: Viele Menschen nutzen vom frühen Morgen bis zum späten Abend im Beruf und in der Freizeit digitale Bildschirme, deren Qualität sich in den letzten Jahren immens gesteigert hat. Aber mit der Qualität steigt auch die Emission von blauem Licht. Das Licht hilft uns zwar wach und aufmerksam zu bleiben, allerdings führt es auch zu brennenden, müden Augen und Kopfschmerzen. Laut einer Studie, schildern 83% aller Brillenträger bei der täglichen Arbeit an digitalen Geräten, diese unangenehmen Nebenerscheinungen.

Für all diese gibt es jetzt Hilfe. Dank der neuartigen Beschichtung Blue Control, die den störenden Anteil der Strahlung der digitalen Bildschirme reflektiert, gelangt weniger blaues Licht ins Auge und einer Überanstrengung und Ermüdung der Augen wird vorgebeugt. Außerdem wird die Blendung verringert und der Kontrast gesteigert, so, dass die Augen geschont werden und weniger schnell ermüden und einfach entspannter schauen und auch Farben natürlicher wahrnehmen können. Diese Beschichtung ist für alle Kunststoffgläser erhältlich.

Info:
Tel. 06131 8803606
E-Mail: info@optikamvolkspark.de
www.optikamvolkspark.de

Sehkomfort »Schöne Aussicht«, Gonsenheim

Schöne Aussicht

Das komfortable Sehen ihrer Kunden ist Sabine Zirngibl und ihren Mitarbeiterinnen eine Herausforderung. Egal, ob am Arbeitsplatz, Fernseher oder zum Lesen, beim Sport, Auto fahren oder in der Freizeit, Ihr individueller Sehkomfort liegt ihnen am Herzen. Daher nehmen sie sich Zeit für Sie und Ihre Augen und beginnen mit einer gründlichen Messung. Nach Ermittlung Ihrer individuellen Sehwerte folgt die transparente Beratung um die für Sie bestmöglichen Gläser zu ermitteln, die sowohl Ihren Ansprüchen als auch einem fairen Preis-Leistungsverhältnis entsprechen.

Alle Werkstattarbeiten werden bei Sehkomfort »Schöne Aussicht« selbst ausgeführt. Dabei werden ausschließlich europäische Qualitätsprodukte verwendet, da hierdurch immer höchste Qualität und entsprechende Gewährleistung einhalten werden können. Fast 30 Jahre Berufserfahrung und die Zertifizierung (WVAO) zur Funktionaloptometristin bieten Ihnen zusätzliche Kompetenz auf der ganzheitlichen Ebene.

Info:
Tel. 06131 5864931
E-Mail: optik@gonsehenheim.de

Besser hören durch terzo®Gehörtherapie

Wissenschaftlern und Technikern des terzo-Instituts für angewandte Gehörforschung in Stuttgart ist es gelungen, durch die Kombination hochwertigster Technik von Hörsystemen mit einem speziell entwickelten Gehörtraining eine neuartige Gehörtherapie zu entwickeln.

Dieses Training regeneriert die Filterfunktion des Gehörs, so dass die Leistung der eingesetzten Hörgeräte tatsächlich voll ausgeschöpft werden kann.

Lässt das Gehör nach, erreichen immer weniger Hörsignale das Gehirn. Und je länger eine Schwerhörigkeit andauert, umso unzuverlässiger arbeiten auch die natürlichen Hörfilter. Wer sich nur Hörgeräte anschafft, ist möglicherweise enttäuscht: Die neuen Höreindrücke werden vom untrainierten Gehirn als störend und belastend empfunden. Denn plötzlich klingen alle Geräusche lauter - die Worte des Gesprächspartners ebenso wie die Klänge aus der Umwelt.

Kein Wunder, denn der natürliche Hörfilter funktioniert nicht mehr. Die terzo®Gehörtherapie kann die unangenehme Geräuschwucht wirkungsvoll verhindern. Menschen mit Hörproblemen sind durch das Gehörtraining in der Lage, ihre natürlichen Hörfilter gezielt wieder aufzubauen. Wer täglich 30 bis 60 Minuten übt, wird schon nach zwei Wochen spürbare Erfolge feststellen. Um wieder besser zu verstehen, sollten Menschen mit einem Hörverlust die Hörgeräte fürs Ohr mit dem terzo-Gehörtraining für das Gehirn kombinieren.

terzo®Gehörtherapie gibt es exklusiv bei Hörsysteme Jörg Rempe.

Info:
Tel. 06131 222 394
E-Mail: terzo@rempe.de
www.rempe.de

| mdl