Der Mainzer - Die Stadtillustrierte

Werbung

Fitness
2013: Gesund und fit das neue Jahr beginnen

Was Sie dabei unbedingt beachten sollten


Fitness Alle Jahre wieder - kommt nicht nur das Christuskind sondern, ebenso saisonbedingt, der an sich ausgezeichnete Gedanken, etwas mehr für die Gesundheit zu tun: Überlegter essen, weniger rauchen und natürlich mehr bewegen. Das mit dem Durchhalten ist dann eine ganz andere Sache - und oft verbraucht man die meiste Energie bei der Konstruktion von guten Ausreden, . weil es nämlich gerade diese Woche jetzt aber auch so was von wirklich nicht geht.

Nicht ganz ungefährlich ist es allerdings auch in blinden Aktivismus zu verfallen: Es gibt gute und weniger gute Programme und ohne einen gründlichen Check-Up vorweg sollte man sich auf kein Trainingsprogramm einlassen.

Wenn Sie ernsthaft vorhaben etwas für Ihre Gesundheit zu machen sollten Sie nichts übereilen: Sprechen sie mit ihrem Arzt, informieren Sie sich über die Angebote Ihrer Krankenkasse, schauen Sie bei allen Anbietern die Sie interessieren vorbei. Überlegen Sie vorher, was Ihnen wichtig ist und gehen Sie systematisch vor. Seriöse Unternehmen - zwei stellen wir Ihnen im Folgenden vor - informieren Sie gerne ausführlich und drängen zu keinen übereilten Entscheidungen.

Tipps vom Experten

Der MAINZER sprach mit dem Experten Rainer Waldmann, einem examinierten Sportpädagogen vom Fitness-Center Mainz City, der uns weitere Fakten nannte.

»Prinzipiell sollte man auf ein ausgewogenes, moderates Training des Herz-Kreislaufsystems, der Haltungsmuskulatur, der Koordination und Beweglichkeit achten. Jedoch muss unbedingt zwischen Neu- und Wiedereinsteigern und aktiven Sportlern unterschieden werden. Aber auch geschlechtsspezifische Besonderheiten müssen bei den Trainingsinhalten berücksichtigt werden.

Neu- und Wiedereinsteiger sollten sich unbedingt vor dem Trainingsstart einem sport-medizinischen Check-up unterziehen, bei dem Herz-Kreislauf- und Muskelfunktion, Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit überprüft werden. Die Testergebnisse bestimmen die weitere Trainingsplanung, deren Durchführung unter Anleitung eines erfahrenen Sportlehrers erfolgen muss. Dies garantiert einen risikolosen langfristigen Trainingserfolg.

Besonders wichtig ist eine kompetente Haltungsanalyse und resultierende Trainingsplanerstellung bei Jugendlichen, die mit dem Krafttrainig beginnen.

Aktiven Sportlern rät Rainer Waldmann, einseitige Belastungen wie Laufen, Radfahren etc. durch gezieltes Rumpfstabilisations- und Beweglichkeitstraining sowie Koordinationstraining zu ergänzen.

Das Fitness Center Mainz City bietet regelmäßig die beliebten Präventionskurse für den Rücken (Wirbelsäulengymnastik und Gerätetraining), Fitness-Spezialkurse, Yoga und das Herz-Kreislauf-Training. Diese Kurse werden von vielen Krankenkassen bezuschusst.

Die Anmeldung erfolgt im Fitness Center Mainz City, Große Langgasse 3-5, 55116 Mainz (Tel.: 06131 231661).

Weitere Infos unter www.fitnesscentermainzcity.de oder
www.tk-online.de/gesundheitskurse

Intelligentes Fitnesstraining für den Läufer

Fitness Läufertraining Muskelberge und Bodybuilding, das sind meistens die ersten Gedanken eines Läufers, wenn er an Krafttraining denkt. Da übertriebene Muskelmasse für den Langläufer, eine unnötige Mehrbelastung ist - setzt er auch keinen Fuß in ein Fitnessstudio.

Dieser Entschluss ist ein großer Irrtum! Die Hauptprobleme der Läufer liegen meistens im Rumpfbereich. Gezieltes Indoor-Fitnesstraining im Winter verbessert Ihren Laufstill, schützt Sie vor Verletzungen und Überlastungen, sorgt für ein muskuläres Gleichgewicht zwischen Ober- und Unterkörper, verbessert die Gelenkstatik und verhilft Ihnen beim Volkslauf im Frühjahr zu Ihrer Bestzeit.

Ohne ausreichende Körperspannung leidet die Laufökonomie - Konkret: Sie verbrauchen durch Ausweichbewegungen mehr Energie. Mit gezieltem Fitnesstraining bestimmen Sie Ihren Laufrhythmus und minimieren sogar das Risiko eines Sturzes!

Folgende Fitness-Tipps machen Sie im Eiltempo schneller:

1. Trainieren Sie intelligent!

Koordinationsübungen zielen auf ein verbessertes Zusammenwirken von Zentralnervensystem und Bewegungsapparat ab. Eine gute Koordination fördert ökonomische Bewegungsmuster. Zur Verbesserung Ihres dynamischen Gleichgewichts stellen Sie sich auf einen BOSU-Ball (Bild 1). Führen Sie ein angewinkeltes Bein nach vorne und strecken Sie es anschließend nach hinten.

Fitness Läufertraining 2. Trainieren Sie Ihr Rumpf-Muskelkorsett! (z.B. mit dem Sling-Trainer, Bild 2)

Eine gut trainierte Rücken- und Bauchmuskulatur kann die Bandscheiben besser schützen und starke Stoßbelastungen, die zum Beispiel durch lange Läufe auf die Wirbelsäule einwirken, abfangen.

Wie ein Segelmast soll die Wirbelsäule sein: stabil und aufrecht, doch trotzdem flexibel und beweglich. Gehalten wird dieser Mast durch die Muskeln, die wie kräftige Taue den Mast in seiner aufrechten Position unterstützen. Von vorne helfen die Bauchmuskeln, hinten die Rücken­stre­cker, von unten stützt das Gesäß.

Am einfachsten: Sie gestalten Ihr Lauftraining unter fachlicher Anleitung: Trainieren Sie professionell im Sporttreff Mainz! Vereinbaren Sie heute noch ein kostenloses Probetraining und lassen Sie sich beraten. Beachten Sie die Sonderaktion: 11 Tage lang den Sporttreff »all-inklusive« testen - ohne Vertragsbindung.

Teilnahmebedingungen und weitere Informationen auf der Homepage: www.sporttreff-mainz.de

Interesse an Kung Fu?

Kung Fu In der Kranich Akademie wird die Bewegungskunst von dem »Insider« Andy Susanto (chin. Name Cai Yi Shuan) unterrichtet. Kungfu ist Bestandteil des kulturellen Erbes Chinas und verbindet heil-gymnastische Übungen mit Selbstverteidigung. In Kungfu-Kursen werden Kondition und Beweglichkeit mit Fallübungen und Anwendungen gesteigert.

Chi(Qi) heißt die Kraft in unserem Körper und erhält uns am Leben. Ist der Fluss gestört, werden wir krank. Übungen zur Besserung bei Beschwerden im Rücken, Gelenkverschleiß oder anderen Leiden werden erlernt.

Tai Chi eine Meditationsform in fließenden Bewegungen findet als Bewegungstherapie wie als Selbst­verteidigungskunst ihre Anwendung. Die Bewegungen werden langsam und entspannt durchgeführt.

Weitere Informationen auf der Homepage: www.kranich-akademie.de

(-mdl-)