Heft 265 Oktober 2012
Werbung




Weinsenat

Mainzer Weinsenat organisierte 6. Weingala

»Die besten Weine Rheinhessens«


Weinsenat Auch die sechste Weingala des Mainzer Weinsenats war erneut ein hochkarätiges gesellschaftliches Ereignis. Prominente aus Wirtschaft, dem öffentlichen Leben und nicht zuletzt der Weinbranche erlebten im Kreis der Mitglieder des Weinsenats einen festlichen und kommunikativen Abend im Restaurant »Domherrenhof« in Essenheim.

Der Spitzenkoch Dirk Maus hatte ein Fünf-Gang-Menü zusammengestellt, das mit besonderen Akzenten aufwartete. Der Rheinlachs harmonierte hervorragend mit einem Guntersblumer Riesling vom Kalk. Während die Jungschweinconsomme mit 24-Stundenei zu Rieslingen aus Nierstein und Dittelsheim ein beeindruckendes Geschmackserlebnis war - gefolgt vom »Jungen Hirsch«, der im Spätburgunder aus Bermersheim sein Geschmackspendant hatte. Der Nachtisch aus Muscovado und Buttermilch wurde abgerundet von einer Saulheimer Beerenauslese.

Während der Gala wurden zudem die Weingüter in den Königsklassen Riesling und Spätburgunder ausgezeichnet, die der Weinsenat in seiner Verkostung aus insgesamt fast 150 Anstellungen ausgewählt hatte. Unter Anleitung des renommierten Weinjournalisten Rudolf Knoll testet der Mainzer Weinsenat alljährlich die besten Rieslinge und Spätburgunder der Region. In diesem Jahr gehörten die Weingüter Espenhof (Flonheim-Uffhofen), Thörle (Saulheim), Strebel (Wintersheim), Baumann (Guntersblum), Seebrich (Nierstrein) und Spiess (Dittelsheim) in der Riesling-Kategorie und die Weingüter Peth-Wetz (Bermersheim), Gröhl (Weinolsheim) und Schmitt (Worms-Herrnsheim) in der Späburgunder-Kategorie zu den Siegern.

»Diese Gala ist längst zur Institution geworden«, unterstrich Werner Horn als Konsul des Weinsenats: »In unserer Verkostung im Vorfeld sind die qualitativ besten Weine Rheinhessens zu finden.« Der Weinsenat wolle Weinkultur in allen Schattierungen vermitteln, ergänzte Konsul Franz Ringhoffer. Nach dem festlichen Event geht es für den Weinsenat mit handfester Arbeit weiter: Am 2. Oktober ist auf dem Mainzer Prominentenweinberg an der Zitadelle Weinlese.

WHO