Heft 261 Juni 2012
Werbung




Festivals

Für alle Sinne

Hören, Schauen und entdecken


fanfara kalashnikov
Fanfara Kalashnikov

Es ist nur eine klitzekleine Auswahl aus dem überschwappenden Juni-Programm für Theater- und Musikliebhaber und für diejenigen, die sich außerhalb der etablierten, »normalen« Angebote, Schräges und Avantgardistisches zu Gemüte führen (wollen).

Mit Pauken & Trompeten!


Das bundesweit einzigartige Festival für inszenierte Blasmusik ist zurück! Zusammen mit dem Kultursommer Rheinland-Pfalz präsentieren die Mainzer Kammerspiele vom 01. bis 08. Juni am Rheinufer an der Malakoff-Terrasse, der Mainzer Innenstadt und im KUZ zum fünften Mal außergewöhnliche musikalische Theaterformen, die zeigen wie gut Blasmusik und Theater sich ergänzen: mit spritzigen Inszenierungen und gar nicht gestrigem Repertoire von AC/DC bis Richard Wagner.

Rasanter Balkan Speed Brass und gekonnter Stepptanz, absurd komische Straßenoper und karibische Steeldrums, raue Rockriffs oder fiktive Folklore in Brass - es gibt wieder vieles zu entdecken in der ersten Juniwoche am Rhein mit Gästen aus Rumänien, Frankreich, Deutschland und ... Kikiristan!

Karten sind ab sofort im Vorverkauf. Es gibt auch in diesem Jahr wieder ein übertragbares Festival-Abo für alle Veranstaltungen zum Frühbucher-Sondertarif von nur 30,- € das aber nur bis zum 01. Juni erhältlich ist. Informationen unter 06131 225002 oder www.mainzer-kammerspiele.de.

Offene Gärten


Blume Es ist kein »Festival« in dem Sinne. Aber viele Sinne sind hellauf begeistert, wenn in Rheinhessen die Gärten öffnen.

Gehen Sie mit den Gartenführern auf Entdeckungsreise in die schönsten Gärten Rheinhessens. Kommen Sie mit und genießen Sie die ausgewählten grünen Oasen: vom klassischen Bauerngarten, Landschaftsgarten oder Rosengarten bis zum verträumten Mühlen- und Kräutergarten. Genießen Sie die zauberhafte Gartentradition und lassen Sie sich inspirieren für Ihren Garten daheim.

Infos: 16/17. Juni von 10-18 Uhr, Eintritt 1 € pro Person, Kinder bis 14 Jahre frei, www.offene-gaerten-rheinhessen.de

Neue Stücke aus Europa


Neue Stücke aus Europa ist das weltweit größte internationale Festival, das sich ausschließlich dem Werk lebender Autoren widmet und ihren Stimmen eine Bühne gibt. Seit seiner Gründung durch Manfred Beilharz und Tankred Dorst 1992 in Bonn steht die europäische Gegenwartsdramatik im Fokus des Festivals, das einen einzigartigen kulturellen Austausch zwischen Autoren, Regisseuren, Dramaturgen, Übersetzern und Theaterinteressierten aus ganz Europa bietet.

Dieses Jahr - zum 20-jährigen Bestehen der Theaterbiennale - werden 31 Produktionen aus insgesamt 25 Ländern in 25 europäischen Sprachen präsentiert. Eine Vielzahl von Foren für renommierte Talente und noch unbekannte

Gesichter sowie Diskussionsplattformen über aktuelle Ästhetiken, Themen und Diskurse bringen europäische Theatermacher zusammen - über Sprach- und Ländergrenzen hinweg. Podiumsgespräche, Vorträge und Lesungen stellen sich den drängenden Fragen Europas.

Kartenvorverkauf der Theaterbiennale:
www.staatstheater-mainz.de, www.staatstheater-wiesbaden.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.newplays.de.

SoS