Heft 260 Mai 2012
Wie wird bewertet


  • 5 Punkte - Das macht gerade mal ein bisschen satt, schmecken muss es eh nicht!
  • 6 Punkte - Das könnte besser sein! Lasche Brötchen, matter Kaffee, Billig-Belag. Das Bemühen um Qualität ist nur schwer erkennbar!
  • 7 Punkte - Das einfache und gute Frühstück: frische Brötchen oder Brot, ein oder zwei Scheiben Wurst und ein warmes Getränk, das schmeckt!
  • 8 Punkte - Höchste Bewertung für ein perfektes Frühstück, Zutaten und Zubereitung auf allerhöchstem Niveau!
  • 9 Punkte - Da stimmt einfach Alles: Die Zutaten von hoher Perfektion, absoluter Frische und Qualität. Und auch das Auge sollte hier auf seine Kosten kommen!
  • 10 Punkte - Besser kann man es kaum machen: An Frische und Güte gibt es nichts auszusetzen, nur Waren von allerhöchster Markenqualität kommen zum Einsatz! Das Frühstück wird zum Ereignis...
Werbung




Frühstückstest (Teil 28)

DER MAINZER testet Frühstückslokale und Cafés Teil 28

WOHIN MORGENS?

Logo

Eiscafe De Covre

Schillerplatz 16
55116 Mainz
Tel. 06131 - 1431369
tgl. 9.30-22 Uhr
(Frühstückszeit bis 15 Uhr)
Frühstück: 3,80-7,50 €

Eiscafe De Covre

Neben dem Dom und seiner Umgebung gehört der Schillerplatz zu den schönsten Mainzer Frühstücksplätzen. Mit schöner Außenbestuhlung lockt dort im Sommer das Eiscafe De Covre, das neben leckeren Eisbechern täglich bis 15 Uhr Frühstück anbietet und damit auch allen Langschläfern entgegenkommt.

Drei Frühstücke stehen auf der knallbunten Karte, dazu ein »Fitness-Frühstück« (5,90 €) und ein »Italienisches Frühstück« (3,80 €), das aus einem Croissant oder einem Brötchen besteht, das mit Butter und Marmelade belegt werden kann. Dazu gibt es einen Cappuccino oder einen Latte Macchiato. Naturjoghurt mit Müsli und frisches Obst bietet die Fitness-Variante, die mit Orangensaft und einem Heißgetränk auf den Tisch kommt.

Für den Rest gibt es drei weitere Varianten, alle ebenfalls mit Orangensaft und einem warmen Getränk. Ein Brötchen oder Croissant samt Käse, Butter und Marmelade bietet die einfachste (4,70 €) Version, ein Brötchen mehr, dazu ein Ei und etwas mehr Wurst die teuerste (7,50 €).

Wir entscheiden uns für Frühstück 2 (5,90 €), das wenig später serviert wird: Ein Cappucchino samt kleinem Glas Orangensaft, zwei knackfrische Brötchen und ein ebenso frisches Croissant, dazu ein Klacks Marmelade im Glasschälchen und die scheinbar unvermeidliche Alpenbutter von Meggle in Staniolpapier. Dazu kommen zwei Scheiben einfacher Käse und eine große Scheibe Kochschinken, alles mit drei Tomatenschnitzen auf einen großen Teller drapiert und mit Salz und Pfeffer an den Tisch gebracht.

Das macht satt und schmeckt, auch wenn man für den Preis nur Großhandelsware erwarten darf. Der Service ist freundlich und aufmerksam - typisch italienisch eben. Und unbezahlbar die Bühne vor dem Frühstückstisch: Schillerplatz live sozusagen. Nur der große Dichter Friedrich Schiller auf dem Denkmal gegenüber dreht uns beim Frühstück den Rücken zu - ganz im Gegensatz zum schönen Foto im Café-Prospekt neben unserem Teller.


Tabelle

Werner's Backstube

55129 Mainz-Hechtsheim
Alte Mainzer Straße
Tel. 06131 - 6692204
Mo-Fr 6-18.30, Sa 6-13
So 7-11.30 Uhr

Werner's Backstube

Diesmal hat es den Frühstücksgast nach Hechtsheim verschlagen, dessen Mainzer Straße sozusagen die Herzschlagader des Mainzer Vorortes ist. Eine geschäftige Durchgangsstraße mit kleinen und großen Geschäften. Mit Apotheken und Bio-Höfen, Lotto-Lädchen und vielen Dienstleistern. Mitten drin findet sich Werner`s Backstube Eine große Glasfront dominiert den Laden, die an warmen Tagen ganz geöffnet ist. Spiegel verleihen ihm Größe und Tiefe. Ein paar Korb­stühle davor laden zum Bleiben, sind vor allem für Raucher gedacht, die drinnen auf ihre Fluppe verzichten müssen.

An der Decke baumeln riesige Pappkreppel, die offensichtlich noch von der Winterdekoration stammen. In der breiten und weiten Theke locken Obstkuchen und andere Köstlichkeiten neben Baguette und anderem Backwerk. Hinten in den Regalen liegen verschiedenste Brote. Eine kleine Kühltheke an der Stirnwand offeriert belegte Brötchen, von denen wir uns eines gönnen wollen. Eigentlich sollte es ein Ei-Brötchen sein, doch das hat man uns vor der Nase weggeschnappt. Ob wir ein neues haben können, fragen wir höflich an. Nein, das gehe nicht, man dürfe aus hygienischen Gründen hier im Laden keine Brote oder Brötchen schmieren oder belegen.

Also nehmen wir das Käsebrötchen (1,95 €) und einen Latte Macchiato (2,20 €), die uns freundlich auf einem kleinen Tablett serviert werden. » Genießen Sie ihre Pause«, verheißt seine Aufschrift, was wir beherzigen. Der Latte Macchiato aus dem kleinen Kaffeeautomaten hinter der Theke ist guter Durchschnitt, das Brötchen frisch und kross, belegt mit drei kleinen Käsescheiben, einem Gurken- und Tomatenstückchen und zwei Salatblättern. Statt satt aber macht uns das Brötchen hungrig, so dass wir mit einer kleinen Tasse Milchkaffee (1,80 €) und einem Rübli-Muffin 1,35 €), einer Werner`schen Back-Neukreation, nachrüsten: einem leckeren Muffin, den eine Rübe aus Zuckerwerk krönt. So lässt sich der Tag schon besser angehen! Als wollte sie uns verführen, rückt eine der Verkäuferinnen uns plötzlich zwei Dutzend dunkle Granatsplitter vor die Nase. Und nur ein paar Schritte weiter lockt die Eisdiele. Da heißt es standhaft bleiben. Zumindest heute!

Sporttreff Mainz

Hans-Böckler-Str. 114-116
55128 Mainz
Tel. 06131 - 7209529
www.sporttreff-mainz.de
Mo.-Fr. 11.30-14, 18-22.30 Uhr

Sporttreff Mainz

Durch Zufall hat es den radelnden Frühstückssucher an den Ortsrand von Bretzenheim verschlagen, in den Biergarten des Sport Treff, einem der größten Mainzer Fitness-Tempel. Sport satt ist dort zu haben und auch Essen und Trinken gibt es genug. Auf Frühstücksgäste freilich ist man dort gar nicht eingestellt, sind Croissant oder Marmelade Fremdworte. Dafür weist die Karte viel Kraftnahrung und Salate auf, Burger und vegetarische Gemüsepfannen, gebratene Nudeln und Maishühnchen. Da die Sonne vom Himmel lacht, beschließen wir, im Biergarten zu bleiben, der sich zwischen Parkplatz und nüchternem Zweckbau hinter einem Zaun verbirgt. Von großen Reklameschildern grüßen Köstritzer, Bitburger und Weihenstephan die Sportler. Und von den bayrischen Brauern stammen auch die großen Sonnenschir­me, die an diesem Aprilmorgen noch nicht aufgespannt sind.

Da wir noch nicht irgendwelche Trimmgeräte strapaziert oder irgendeinen Schläger elegant und schweißtreibend geschwungen haben, hält sich der Hunger in Grenzen, steht uns der Sinn nach einem Cappuccino (2,50 €), den wir einem Latte Macciato (2,90 €) heute vorziehen. Die Sports Burger mit Rinderhack (4,50 €) oder Hühnerbrust und Bacon (5,00 €) locken ebenfalls nicht. Und nach Salat, den die Sport-Damen am Nebentisch laut palavernd wegputzen, gelüstet es uns ebenfalls nicht. So bleibt nur das »Basis Sandwich« mit Schinken und Käse (3,50 €), das nach zwanzig Minuten serviert wird und sich als aufgebackenes, mit einfachstem Kochschinken und Käse belegtes Baguettebrot entpuppt. Für Vitamine sollen ein paar Salatblätter, Gurken- und Tomatenschnitze sorgen.

Das mag einem ausgehungerten Sportler schmecken, mir nicht, was auch an einer Art Remouladensoße liegt, mit der die Baguettehälften beschmiert sind. Auch hätte ich gerne ein Besteck, will nicht morgens schon mit den Fingern essen! Um so dicker dafür die Papierserviette, die wahrscheinlich das Besteck ersetzen sollte. Kein Wunder, dass der Sporttreff in Sachen Frühstück nicht punkten kann.