Heft 259 April 2012
Werbung




Sauber und rein

Professionelle Helfer:

Alles wird sauber!


Sauber


Hand aufs Herz: Machen Sie gerne Fenster sauber? Freuen Sie sich schon auf den nächsten Frühjahrsputz? Und wann haben Sie eigentlich zum letzten Mal Ihren Keller so richtig »entrümpelt«? Wohl jeder von uns liebt es sauber und aufgeräumt - in den eigenen vier Wänden und am Arbeitsplatz - doch der Weg dahin ist manchmal ganz schön mühselig.

Immerhin, die alltäglichen Arbeiten sind am Wochenende und nach Feierabend meist noch zu schaffen - doch dann kommt es »richtig dicke« und meist völlig unerwartet: Haushaltsauflösung! Ein Angehöriger verstirbt oder zieht in eine Seniorenresidenz und das, was ein Leben lang angehäuft wurde, muss jetzt - oftmals innerhalb von wenigen Tagen - entsorgt werden. Wie soll das gehen? Und noch ein Extremfall: Mietvandalismus. Ein Mieter hinterlässt ihre Wohnung völlig schmutzig, oft sogar mit Ungeziefer und bergeweise Abfall. Wer entsorgt den Dreck - bringt die Räumlichkeiten wieder in einen renovierfähigen Zustand? Selbst wenn man sich die Zeit für solche Aktionen nehmen kann (oft muss dann einfach ein Teil des Urlaubs dran glauben) - Wegwerfen (sprich: Abfallbeseitigung) wird langsam eine Wissenschaft für sich. Wie entsorge ich den alten Fernseher und den antiken Kühlschrank? Wohin mit dem Teppichboden? Warum darf ich das Porzellan nicht in die Glastonne werfen? Helfer in der Not sind hier bestimmte Fachbetriebe die solche Aufgaben kompetent und sauber lösen. Man macht Ihnen vor Ort einen Kostenvoranschlag und Sie können dann in Ruhe überlegen welche Variante Sie bevorzugen.

Wussten Sie, dass es sogar DIN-Vorschriften für das Zerreißen von schriftlichen Unterlagen gibt? Je vertraulicher der Inhalt, desto geringer die maximale Größe des einzelnen Papierschnipsels. Auf der höchsten Sicherheitsstufe wird praktisch Konfetti verlangt: max. 12 mm² Partikelfläche - das klebt später keiner mehr zusammen. Aber was machen wir jetzt mit den rund 2.000 prallvollen Aktenordnern, die am Jahresende vernichtet werden sollen? Auch da muss sich kein Mitarbeiter hinsetzen und Blatt für Blatt durch den Norm-Aktenvernichter unterm Schreibtisch jagen. Genauso wie es Fachkräfte für die Reinigung von Räumlichkeiten oder Arbeitskleidung gibt, haben sich auch Unternehmen auf das Zerkleinern von Papier und anderen Datenträgern (CDs, DVDs, Mikrofilme etc.) spezialisiert. Selbstverständlich streng nach DIN und BDSG. Wir stellen Ihnen gerne ein paar Mainzer Unternehmen aus diesen Branchen näher vor:

Rümpel Fritz
Mirko Brucherseifer und Benjamin Molitor vom Unternehmen »Rümpel Fritz«

Rümpel Fritz: Echte Kundenbewertungen


Wer wünscht sich das als Verbraucher nicht: ungeschönte Kundenbewertungen über ein Unternehmen. Dieser offenen Darlegung hat sich die Firma Rümpel Fritz seit neuestem gestellt, denn auf dem unabhängigen eKomi-Portal geben nur Kunden ihre Beurteilungen ab, die direkte Erfahrung mit dessen Dienstleistung gemacht haben - egal ob positiv oder negativ. Inhaber von Rümpel Fritz, Mirko Brucherseifer: »Wir haben diesen Schritt getan, da wir uns sicher waren, dass unsere Kunden zufrieden sind.

Wir arbeiten kompetent und rechnen transparent ab. Alles wird mit dem Kunden abgesprochen.« Dass dieser Service auch von bekannten Immoblienmaklern geschätzt wird, zeigt die Empfehlung von Immobilien Scout 24, deren Exklusiv-Partner Rümpel Fritz ist. Ob Haushalts- und Wohnungsentrümpelung, Kellerräumung oder Aktenvernichtung nach höchster DIN-Norm Sicherheitsstufe 5, Betriebsauflösung und Asbestentsorgung - die Firma Rümpel Fritz packt alles an, was nicht mehr zu gebrauchen ist. »Gerade im Zuge des demografischen Wandels haben wir Erfahrung mit der schnellen Auflösung von Wohnungen älterer Menschen, die zum Beispiel in eine Senioreneinrichtung ziehen müssen. Damit entlasten wir die Angehörigen«, sagt Brucherseifer, der seine Firma vor über sechs Jahren gründete und zu deren Philosophie Zuverlässigkeit, Seriosität, Professionalität und Sicherheit gehört. Rümpel Fritz ist der kompetente Dienstleister für alle Objekte. Übrigens: Besichtigungen vorab sind kostenlos.

Kay M. Winter
Kay M. Winter

Von Menschen für Menschen


Wir verbinden Tradition mit Moderne! Seit 40 Jahren ist die Lieblang Service GmbH in Mainz ansässig. Tradition ist für uns hohe Reinigungsqualität, Kundennähe und Zuverlässigkeit. Unser Büro befindet sich im Stadtteil Weisenau und damit sind wir schnell bei Ihnen, ob im Zentrum oder in der Region. Geschäftsführer Kay M. Winter ist der kreative Kopf und steht für die Eigenständigkeit der Mainzer Zentrale. Leiter des Kundencenters Albert Dinges kümmert sich gerne um Ihre Anfragen, berät Sie ausführlich vor Ort und erstellt Ihnen ein detailliertes Angebot.

Albert Dinges
Albert Dinges


Profitieren Sie von unserer Professionalität im Bereich der Glas- und Gebäudereinigung. Wir bieten Ihnen Top-Leistung, faire Preise und bestens geschultes Reinigungspersonal für Büros, Schulen, Kindergärten, Praxen, Kanzleien sowie Wohn- und Pflegeheime - und natürlich auch für Ihre Wintergärten oder Solaranlagen. Nach dem Winter sollte man da mal wieder Hand anlegen!


Urlaub für den Teppich


Seit 1921 gibt es in der Neustadt Teppich Schramm. Schon damals wurden Teppichwäsche- und Reparatur durchgeführt. 1993 erwarb der Diplom-Biotechniker Heiko Fornoff die Firma Teppich-Schramm. Die Teppiche werden wie in den Ursprungsländern mit Wasser und Seife gewaschen. Das schont die Wolle und die Farben; Chemikalien werden nicht verwendet, zum Trocknen kommen sie an die frische Luft. Eine Vorgehensweise, die nicht nur Energie sondern auch Teppich schonend ist. Aber nicht nur dem Schmutz widmen sich die Spezialisten bei Teppich-Schramm: Falls die Fransen Ihres handgeknüpften Teppichs nicht mehr ansehnlich sind und gekürzt oder erneuert werden müssen, dann wird auch diese Prozedur zu einem echten Wellness-Urlaub für Ihren Teppich. Auch abgenutzte Stellen oder von Motten gefressene Löcher (oder auch vom Hund angeknabberte Ecken) lassen nach der fachmännischen Reparatur bei Teppich-Schramm das gute Stück wieder erstrahlen.

Heiko Fornoff empfiehlt, einen handgeknüpften Teppich zur Werterhaltung regelmäßig waschen zu lassen. Dabei fallen den Fachleuten schadhafte Stellen auf, die dann repariert werden können, bevor ein größerer Schaden entsteht. Übrigens kommt der Abholservice zu Ihnen nach Hause. Fragen beantwortet Ihnen Heiko Fornoff (Tel. 06131-674988).

(-mdl-)