Heft 252 September 2011
Werbung




Woche des Geschmacks

Was lange währt -

birgt immer wieder Überraschungen


yyy

Die Zusammenarbeit zwischen dem Haus Burgund und dem MAIN­ZER geht nun ins siebte Jahr. Das Ziel des Gemeinschaftsprojektes lautet: Geschmacksverbesserungen. Solche, die man sich auf der Zunge zergehen lassen kann. Vom 21.9. bis zum 1.10. bietet die Woche des Geschmacks Informationen, Seminare und einen Heidenspaß beim »Kartoffelschälwettbewerb«. Geschmack ist bekanntlich eine ganz individuelle Sache. Bekannt ist auch, dass Informationen über Nahrungsmittel und deren Veredelung zur Geschmacksbildung beitragen. Unter diesem Gesichtspunkt dürfte zum Beispiel der Vortrag über Currywurst, den der Leiter der Katholischen Akademie Hamburg am 26.9. im Haus Burgund hält, besonders interessant werden.

Auch unsere Nase spielt eine wichtige Rolle, wenn es um Geschmack geht - die »Schnupperausstellung« Cave aux arômes der Weinbauschule Beaune vom 21.-23.9. im Haus Burgund informiert über zwölf Aromen, die den Burgunder Wein ausmachen. Dabei wird nicht nur »geschnuppert«, es darf auch verkostet werden. Dem Thema Geschmack auf ganz praktische Weise nähern sich die Angebote der Wolfgang Moritz KG in der Klarastraße: ein Messerschleifkurs etwa (26.9.) oder die »Köstlichen Kleinigkeiten, liebevoll angerichtet«, die sich für ein »Flying Buffet« eignen (Informationen www.moritz-mainz.de, »Events«).

Einen Kochkurs nur für Kinder und Jugendliche bietet Dirk Maus in Zusammenarbeit mit dem Haus der Jugend an - die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen im HdJ (22 84 42) oder im Haus Burgund (23 43 17). »Kochen a la française« - der Titel dieses Kochkurses in Zusammenarbeit mit der Volkshochschu­le Mainz, ist auch in sprachlicher Hinsicht Programm: er findet, so weit wie möglich in französischer Sprache statt (29.09., Anmeldung: vhs Mainz, 26 25 143)

Ein besonderes Geschmacks-Angebot unterbreitet das Mainzer Culinarium jungen Menschen. Während der Woche des Geschmacks halten die Culinariums-Restaurants an ihren Öffnungstagen ein besonderes und preiswertes Angebot bereit, das den Geschmack junger Leute mit Sicherheit trifft (und den Geldbeutel nicht überstrapaziert). Jeweils ein Tisch im Restaurant ist für junge Leute bis 28 Jahre (Ausweis) reserviert. Deshalb bitte vorher anrufen.

»Essen zum halben Preis« heißt die Aktion für junge Leute. Freie Auswahl aus der Karte. Die jeweiligen Angebote erfahren Sie bei den jeweiligen Restaurants - anrufen oder die Website anklicken!

Gusto - 06131/1449049
Novotel - 06131/954620
Weingut Nack - 06135/3043
Espenhof 06734/962730
Gaul - 06131/6960900
Domherrenhof Dirk Maus - 06136 / 761901

yyy

Es ist ein Geschicklichkeitswettbewerb, der für guten Kartoffelgeschmack sorgt: der Kartoffelschälwettbewerb. Wer flott mit dem Schälmesser unterwegs ist, kann nicht nur schöne Preise gewinnen, sondern wird kaum auf die Idee kommen, geschält und haltbar verpackte Kartoffeln zu kaufen. Drei Minuten schälen heißt die Aufgabe am 24.9. ab 10 Uhr auf dem Gutenbergplatz - es gewinnt (z.B. einen Kochtopf von Le Creuset), wer die meisten Kartoffeln geschält hat.

Der Wettbewerb wird garniert von Marktständen, an denen burgundische Spezialitäten, rheinland-pfälzische Biolandprodukte und Kräuter, selbstgebackene Kuchen, Haushaltsartikel sowie Gewürze und Kräuter angeboten werden. Wenn das nicht schmeckt! DER MAINZER wünscht eine geschmackvolle Woche.