Heft 252 September 2011
Werbung




Kindertheaterfestival

Im Mittelpunkt

Die Lebenswelt des jungen Publikums


papiergesang

Mi 21.09.. 15 h. Theater Fetter Fisch:

»Papiergesang« ab 5 (5-11) Reduit
Die beiden Schauspieler, Cornelia Kupferschmid und Jan Sturmius Becker, gehen mit Klebband, Wasser, Luftballons, mit ihrem Körper und der Stimme auf die Suche nach den Rhythmen, Tönen, und Klängen, die man nur mit Papier und Pappe erzeugen kann. Man kann mit diesem Material richtige Musik machen: Laute und leise Töne entstehen, kratzige und lauschige Töne, unruhige und sanfte, verbraxte und zerbröllte. ... Komm, hör und sieh selbst! ca. 55 Minuten



josephine

So 11.09, 15 +17 h, Buchfink-Theater:

»Josephine & Parcival« ab 5 (5-11), unterhaus
Bauer Kruse hat drei Schweinekuhlen: die Unter, die Mittel- und die Oberkuhle. Josephine lebt in der Unterkuhle zwischen »fressen, matschen und schlafen«. Sie träumt jedoch von einem besseren Leben. Davon, einmal ein mittelkuhles oder gar ein oberkuhles Schwein zu sein. Eines Nachts macht sie sich tatsächlich auf den Weg. Sie verlässt ihre Kule und versucht ihr Glück - »... das Glück den Tapferen!«



elisa

So, 09.10., 11+16 h, Buchfink-Theater:

»Elisa-Bib« ab 4 (4-9), KUZ
Einem reisenden Puppenspieler stolpert an einem herbstlichen Nachmittag ein kleines Wesen vor die Füße. Ein hungriges, erschöpftes, verletztes Igelchen namens Elisa-Bib, dem nie Stacheln gewachsen sind. Das ist nicht nur ungewöhnlich, sondern auch lebensgefährlich. Eine gefährlich- schöne Figurentheatergeschichte von und mit Christoph Buchfink voller lustiger und trauriger Momente sowie einem Happy-End.



plakat kinderfest

Mit einem Kinderfest im Mainzer Forum-Theater unterhaus geht es am 11. September los.

Bis zum 9. Oktober werden in 37 Vorstellungen 25 anspruchsvolle und altersgerechte Stücke für Kinder und Jugendliche von zwei bis 18 Jahre und deren Eltern aufgeführt. Dargeboten werden die unterschiedlichsten Formen von Kinder- und Jugendtheater wie Menschentheater, Puppentheater, Tanz- oder Musiktheater. Karten gibt es NUR bei den jeweiligen Veranstaltungsorten und an den allgemeinen Vorverkaufsstellen. www.jugend-in-mainz.de














emil

So, 02.10, 18 h, Trotz-Alledem-Theater:

»Emil und die Detektive« ab 8 (8-14) Kammerspiele
Die Geschichte von »Emil und die Detektive«, weltweit einer der erfolgreichsten Kinderromane, begeistert seit 111 Jahren gleichermaßen Kinder wie Erwachsene. Die herrliche Vorlage von Erich Kästner wird hier mit so viel Spielfreude, Verwandlungskünsten und feinem Humor auf die Bühne gebracht, dass alle fasziniert verfolgen, wie die Kinderbande in der Großstadt Berlin den gemeinen Dieb Grundeis verfolgt und überführt. Ein richtiger Familienspaß für aufgeweckte Kinder und ihre Eltern!



skyline

Mo 26.09., 11 h Theater Skyline:

»Was heißt hier Liebe?« ab 13 (13-18), Kammerspiele (nur für Schlklassen!)
Im Mittelpunkt stehen Paul und Paula, beide mitten in der Pubertät. Sie ent­decken die erste Liebe mit allen Höhen und Tiefen: die schüchterne Annäherung, den ersten Kuss, das erste Petting - und »das erste Mal«. Augenzwinkernd wird dieser turbulente Teil im Prozess des Erwachsenwerdens geschildert. Stress mit den Eltern und Selbstbefriedigung sind genauso Themen wie Verhütung. Um all die Unsicherheiten, Probleme und Ängste rund um das Thema Liebe und Sexualität aus dem Weg zu räumen, hilft nur eines: darüber reden.