Heft 250 Juli 2011
Werbung




Rausgehen

Mit Wein und mit Musik, mit Stöcken und mit Führern

Sehen, Schmecken, Kennlernen


Der  Rossmarkt in Alzey  - Foto: Carsten Selak
Der Rossmarkt in Alzey - Foto: Carsten Selak

After-Work-Weinbar am Rheinufer

Mit einzigartigen Weinen in den Feierabend - ein Motto, das Rheinhessen's Jungwinzer beim Mainzer Weinsalon pflegen. Sich gegenseitig auszutauschen und zusammen zu genießen ist den Jungwinzern ebenso wichtig, wie das Beste aus ihren Reben herauszukitzeln. Zum Einen lässt sich so der fachliche Horizont erweitern, zum Anderen macht es einfach zusammen viel mehr Spaß. Aus diesem Grundgedanken heraus, entstand der Weinsalon, der in den Sommermonaten jeden ersten Dienstag im Monat im Brüc­kenkopf der Theodor-Heuss-Brüc­ke Weinliebhaber jeden Alters zusammenführt. In entspannter Atmosphäre neue Menschen kennen lernen, nach einem stressigen Arbeitstag einfach mal abschalten und das alles bei einem leckeren Glas Wein - in den Augen der Jungwinzer eine tolle Kombination. Info: »Mainzer Weinsalon« im Brückenkopf der Theodor-Heuss-Brücke, 5.7. ab 17 Uhr, www.mainzer-weinsalon.de

Alzey: Die »heimliche Hauptstadt Rheinhessens«

Begeben Sie sich mit den Gästeführern auf einen Rundgang durch die »heimliche Hauptstadt Rheinhessens«. Sie entdecken die Schönheit des Städtchens und erfahren historische Hintergründe zu Sehenswürdigkeiten und Bauwerken. Zur Erfrischung reichen die Gästeführer in der Steinhalle ein Glas Wein oder Traubensaft. Infos: Sa 02.07, Sa 16.07, Sa 30.07. jeweils 11 Uhr. Treffpunkt: Tourist Information Alzeyer Land, Antoniterstr. 41, Dauer: 2 Stunden, Preis: 4,- Euro, Anmeldung ist nicht erforderlich. Tel.: 06731-499364, touristinfo@alzey.de, www.alzeyer-land.de

Kulturcafé in der Mainzer Kunsthalle

Das Juli-Programm in der 7° Café Bar Lounge ist Sommerferienbedingt abgespeckt, die beliebten Sonntagsfrühstücke finden aber statt: So, 3. Juli, 11 Uhr »Jazzfrühstück«: Frühstücksbuffet und Live-Jazz - definitiv die rhythmischste Art, in den Sonntag zu starten. All-you-can-eat vom Frühstücksbuffet für 13,50 ?, ein Glas Sekt inklusive. So 17. Juli, 11 Uhr »E-Gitarren-Frühstück«: Für alle, die es schon Sonntagmorgen ein klitzekleines bisschen härter brauchen! Hier ist der Name Programm: LIVE-Musik von Rock bis Country! All-you-can-eat vom Frühstücksbuffet für 13,50 ?, ein Glas Sekt inklusive. So, 31. Juli, 11 Uhr »Croissants, Klassik Kunst: Klassik-Frühstück im 7°«: Frühstücksbuffet und Live-Klassik - die eleganteste Art, in den Sonntag zu starten. Wie immer klassische Live-Musik von einem ausgesuchten Kammermusik-Ensemble! All-you-can-eat vom Frühstücksbuffet für 13,50 ?, inklusive ein Glas Sekt. Frühstücks-Besucher erhalten einen ermäßigten Eintritt in die aktuelle Ausstellung in der Kunsthalle! Infos:Um Reservierung für das jeweilige Frühstück wird dringend gebeten: Tel. 06131- 126939, www.7-grad.de )

Stöckeln Sie mit!

Lassen Sie sich durch die RheinhesseN-Walker verführen. Bestens ausgebildet geben die Enthusiasten ihr Wissen gerne weiter. Die Geheimnisse der Region und des Weins erschließen sich. Kulturgeschichte wird quicklebendig präsentiert. Die schönsten Ecken Rheinhessens erleben, spannenden Geschichten lauschen: Die Einladung gilt. Dass in der Werkstatt der Winzer stets ein Glas guten Weins mundet, versteht sich von selbst. An jedem zweiten Wochenende von März bis November finden Sie interessante Führungen durch das Land der tausend Hügel. Stöckeln Sie mit! Zum Beispiel am Sonntag, 10. Juli: Die Seenlandschaft des Altrheins :Wir walken auf idyllischen, halbschattigen Wegen entlang der Seen durch das Naturschutzgebiet Altrhein bis zum Rhein. Anschließend Einkehr im Eicher Kreuzgewölbe. Infos: So, 10.7., 10-13 Uhr, Verbandsgemeinde Eich, Hauptstraße 26, Eich, Anmeldung: erforderlich. 7 Euro pro Person Kontakt: Sigrid Krebs, Unterwegs mit den RheinhesseN-Walkern. www.rheinhessen.de/rheinhessen-walker.html

Skulpturen-Triennale »Bingen 2011«

Stephan Balkenhol ; Krone, 1997,
(Foto: David von Becker)
Stephan Balkenhol ; Krone, 1997, (Foto: David von Becker)

Nach ihrem erfolgreichen Start 2008 findet im Jahr 2011 zum zweiten Mal die Skulpturen-Triennale »Bingen 2011« statt. Unter dem Motto »Schönheit und Natur« werden 20 Positionen zeitgenössischer Kunst entlang des Rheinkilometers 529 versammelt. Das gewählte Thema »Schönheit und Natur« verweist direkt auf den Ort des Geschehens: Den Rheinlauf und sein malerisches Ufer, das von den Skulpturen gesäumt wird. Die Skulpturen-Triennale von Bingen möchte mit ihrer zweiten Ausgabe einen Konsens zwischen der geschichts- und idealtypischen »Natur« des Rheintales und der »Schönheit« der Kunst schaffen. Bingen selbst bildet hierbei als Ort zweifellos den perfekten Rahmen für eine Synthese von »Schönheit und Natur«. Infos: Täglich vom 30.04. bis 03.10.2011, Tel.: 06721-184205, tourist-information@bingen.de, www.skulpturen-bingen.de

Führung in der »Aula Regia« Ingelheim

Eine der größten und einst am prachtvollsten ausgebauten Pfalzen erwartet Sie im Stadtteil Nieder-Ingelheim. Die Stadtführer bringen Ihnen das frühe Mittelalter näher und versetzen Sie in die Zeit der Kaiser zurück. Neben Aula Regia, Halbkreisbau mit Heidesheimer Tor, Pfalzkirche und Wehrmauern hat die Pfalz mehr zu bieten als nur tote Steine. Besuchen Sie die historische Stätte von vielen Reichsversammlungen, Synoden, Osterfestkrönungen, Hochzeiten, ja sogar der Absetzung eines Kaisers. Lockere, kurzweilige Führungen geleiten Sie durch zwölf Jahrhunderte. Infos: die Führung ist ganzjährig buchbar, Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmer pro Führer: max. 25 Personen, Preis pro Gruppe: 45 ? in Deutsch, 60 ? in Englisch, Französisch, Holländisch oder Luxemburgisch. Außerdem besteht für Besucher die Möglichkeit, im Besucherzentrum bei der Kaiserpfalz einen elektronischen Kaiserpfalzführer mit GPS-Navigation zum Preis von 2,00 ? auszuleihen (in Deutsch oder Englisch). Von April bis Oktober findet jeweils samstags um 15.00 Uhr eine öffentliche Führung durch die Kaiserpfalz statt. Treffpunkt ist das Besucherzentrum bei der Kaiserpfalz. Preis pro Teilnehmer: 3,00 ?; Kinder bis 12 Jahre sind frei. www.ingelheim.de/stadtfuehrungen.html

SoS