Heft 249 Juni 2011
Wie wird bewertet


  • 5 Punkte - Das macht gerade mal ein bisschen satt, schmecken muss es eh nicht!
  • 6 Punkte - Das könnte besser sein! Lasche Brötchen, matter Kaffee, Billig-Belag. Das Bemühen um Qualität ist nur schwer erkennbar!
  • 7 Punkte - Das einfache und gute Frühstück: frische Brötchen oder Brot, ein oder zwei Scheiben Wurst und ein warmes Getränk, das schmeckt!
  • 8 Punkte - Höchste Bewertung für ein perfektes Frühstück, Zutaten und Zubereitung auf allerhöchstem Niveau!
  • 9 Punkte - Da stimmt einfach Alles: Die Zutaten von hoher Perfektion, absoluter Frische und Qualität. Und auch das Auge sollte hier auf seine Kosten kommen!
  • 10 Punkte - Besser kann man es kaum machen: An Frische und Güte gibt es nichts auszusetzen, nur Waren von allerhöchster Markenqualität kommen zum Einsatz! Das Frühstück wird zum Ereignis...
Werbung




Frühstückstest Teil 18

DER MAINZER testet Frühstückslokale und Cafés Teil 18

WOHIN MORGENS?


Pur

Pur
Restaurant-Café


Gutenbergplatz 7 , 55116 Mainz
Tel. 06131 - 2851264
Mo-Fr 10-24, Sa-So 9-24 Uhr
Frühstück: 3,50-6,90 Euro
Frühstücksbuffet: Sa-So 9-12 Uhr


Ja, im Mainzer Theater kann man auch Frühstücken: werktags täglich bis 12 Uhr serviert man nach Karte, am Wochenende ein kleines Büffett. Das Ambiente kann sich sehen lassen, auch wenn die Sonne das kleine Cafe im modernen Bistro-Stil nicht gerade verwöhnt. Es sei denn, man findet Platz auf der Außenterrasse gegenüber dem Haus des Deutschen Weines. Im Inneren des Pur wirken die schwarzen Ledersessel besonders einladend. Frische Blumen und Kerzen stehen auf den Tischen, leckerer Kuchen schläft in der Kühltheke. Noch aber ist es zu früh für einen Nachmittagskaffee. Außerdem sind wir hier zum Frühstückstest.

Pur Die Karte ist schlicht. Genau genommen gibt es bei unserem Testbesuch nur ein einziges Frühstück: der Klassiker aus einer Tasse Kaffee oder Tee samt Croissant, das mit Butter oder Marmelade zu bestreichen ist ( 3,50 Euro). Daneben aber besteht die Möglich­keit zum Frühstück a la carte, kann man Getränke nach Wahl bestellen, zu denen sich Brötchen (0,50-0,65 Euro), Buttercroissant (1,20 Euro), Marmelade (0,50 Euro), Butter (0,50 Euro), Wurst (je Portion 0,70 Euro) oder Rühreier (Portion 2,60 Euro) gesellen können. Da kommt die Qual der Wahl!

Wir entscheiden uns für ein Körnerbrötchen samt Spiegelei (0,90 Euro), dazu einen Milchkaffee. Das Spiegelei begleiten zwei Gurkenscheiben und eine halbe Tomate sowie ein Salatblatt, das ist für die Optik und schmeckt auch noch. Weniger pfiffig sind die 25g-Sauerkirschen-Konfitüre im Plastikdöschen und die 20-g-Alpenbutter der Firma Meggele, die in vielen Mainzer Betrieben zum Einsatz kommt. Da fehlt jede individuelle Note! Eine, die man in Sachen Blumen- und Tischschmuck durchaus spüren kann. Service und Ambiente zumindest stimmen - und kaum zu toppen ist die Lage im Herzen der Stadt!


Logo Frühstücken in Mainz


Novotel

Bajazzo
(Novotel Mainz)


Augustusstraße 6
55131 Mainz
Tel. 06131 - 9540
www.novotel.com
Frühstückszeit: Mo-Sa 6.30-10.30, So und feiertags 6.30-13 Uhr
Frühstücksbuffet: 18 Euro

Bajazzo heißt das Frühstücksrestaurant im Novotel, wo sonntags ab 6.30 Uhr ein Langschläferfrühstück auf Gäste wartet. »Grand Bonjour« heißt Hoteldirektor Walter Hubel das neue Buffetangebot, bei dem alle Genießer auf ihre Kosten kommen - vom überzeugten Fleischwurstfreund bis zum eingeschworenen Müslifan. Hell und freundlich ist der große Frühstücksraum mit seinen vielen Fenstern, zu dem von Mai bis September auch eine Außenterrasse gehört. Ob man mit einem Latte Macciato, einem Capuccino oder einfach nur mit einer Tasse Tee in den Sonntag startet, im Bajazzo erfüllt der Service fast jeden Wunsch. Ein Koch hinterm Buffet, "Front Cooking" heißt das auf Neudeutsch, bruzzelt Eier nach ihren Wünschen - oder auch ein paar frische Waffeln oder Pfannkuchen, wenn sie wollen. Frische ist hier Trumpf!

Novotel Die Auswahl am Bufett ist groß. Das fängt mit vier Sorten Brot und kleinen Brötchen an, mit Croissants, Kuchen und anderen süßen Teilchen. Für Süßmäuler sind auch die kleinen Etageren gedacht, auf denen sich kalorienträchtige Spezialitäten türmen. Weiter gibt es Müsli und Ceralien aller Art, von denen uns das frische Birchermüsli besonders geschmeckt hat. Rohkostsalate und Obst helfen den Vitaminhaushalt zu sanieren, Orangensäfte werden auf Wunsch auch ganz frisch gepresst. Einfach danach fragen! Unser besonderes Lob hat auch die Marmeladen-Theke mit ihren acht verschiedenen Sorten verdient und die fünf verschiedenen Vaihinger-Säfte. Es ist die geschmackliche Vielfalt, mit denen das Bajazzo kräftig Frühstückspunkte sammelt. Und warum soll man hier nicht einmal seinen samstäglichen Stadtbummel starten?


Wertungstabelle Frühstücken in Mainz Teil 18

Gutenberg-Treff

Gutenberg-Treff
(Gutenberg Center)


Haifa Allee 1
55128 Mainz
Tel. 06131 - 369575
Mo-Sa 8-22 Uhr
Frühstück: 2,50-13,40 Euro


Es sind nur ein paar Rentner, die an unserem Testvormittag im Gutenberg-Treff sitzen. Bier und Gespritze sind hier schon früh morgens angesagt. Eine ganze Seite machen die rund 30 Spirituosen auf der Karte aus, wo neben Korn und Amaretto auch große Pils und Radler rangieren. Ü ber dem Tresen spült ein Musiksender seine Videos in den Raum. Drei Spielautomaten leuchten lockend, irgendwo hängt ein 05-Trikot mit Autogrammen und mitten im Lokal thront ein riesiger Plastikbaum. Ein Treffpunkt mitten in künstlichen Einkaufswelten eben.

Gutenberg-Treff Bistro und Pizzeria nennt sich das Ladenlokal im Gutenberg Center, das auch eine Handvoll Frühstücke auf seiner Karte hat. Einfache Kreationen, die meist aus zwei ebenso einfachen Brötchen samt Käse und Wurst bestehen, im besten Fall mit zwei Spiegel- oder Rühreiern. Dazu gibt es Kaffee oder Tee, mal als Tasse, mal als Kännchen. Wir lassen uns das Italienische Frühstück (4,60 Euro) schmecken: Eine Tasse Kaffee samt einem Glas Orangensaft, zwei Milchweck, vier Scheiben gekochten Schinken, zwei Scheiben Schnittkäse und zwei Scheiben Salami. Der Kaffee kommt vom Großröster, Wurst und Käse vom Großhändler. Butter und Marmelade werden in großen Plastikportionen serviert, in größeren als gewöhnlich sei gesagt.

Und: Alles ist frisch und schmeckt! Preis und Leistung sind es deshalb hier, die zählen und mit denen man kräftig punktet. In einem Umfeld, das ebenfalls zum preiswerten Shoppen lockt, ist der Gutenberg-Treff für Einkaufsbummler deshalb immer eine Anlaufstelle zum Frühstücken. Man muß sich halt nur mit dem Ambiente arrangieren, das mehr Eckkneipe als Café ist. Auf alle Fälle ein Ort, der tiefe Einblicke in ein Stück Mainz erlaubt, das man in keinem Innenstadt-Café mehr findet!