Heft 248 Mai 2011
Werbung




Firmenporträt

Das Bäckereifachgeschäft Werner's Backstube

Backen aus Tradition & Leidenschaft


Werners

Die Backbranche ist seit einigen Jahren im Umbruch begriffen: Discounter und Selbstback-Filialen unterbieten sich gegenseitig auf dem Billigsektor, traditionelle Bäckereien schließen immer häufiger ihre Stuben - sei es wegen fehlender Nachfolger oder stetig sinkender Marktanteile. Gute Entwicklungschancen haben dagegen regionale Bäckereifachgeschäfte wie die in Mainz ansässige Werner's Backstube, die mit einem zeitgemäßen, ehrlichen Konzept - in dem sie Tradition und Moderne miteinander verbinden - das Publikum ansprechen und deutlich sichtbaren Erfolg haben.

Auch Friedrich-Christian Werner, der Gründer des Unternehmens, machte schon »Marktanalysen« nachdem er 1954 seinen Meisterbrief erhalten hatte. Er konstatierte, dass in seinem Heimatort Langen (Oberhessen) bereits eine alteingesessene Bäckerei vorhanden war und sich die wirtschaftliche Prosperität der Region in Grenzen hielt. Daher nahm er, gemeinsam mit seiner Ehefrau Gertrud, eine Offerte aus Hechtsheim an und pachtete dort einen kleinen Bäckereibetrieb mit einem sanierungsbedürftigen Gebäude, der durch das gemeinsame Engagement bald florierte. Friedrich-Christian Werner hatte ganz klare Werte und Vor­stellungen vom Bäcker- und Konditoreihandwerk die er konsequent umsetzte und die auch heute noch von seinem Sohn Manfred, der mit Unterstützung seiner Schwester Angelika Werner-Foth das Familienunternehmen in zweiter Generation leitet, eingehalten werden.

Die fünf Prinzipien des Hauses Werner lauten:
1. Höchste Qualität der verwendeten Rohstoffe
2. Backen aus Tradition und Leidenschaft
3. Höchste Kundenfreundlichkeit
4. Enge Verbundenheit mit der Region
5. Verpflichtung zur Tradition verpflichtet zur Moderne



Werners Backstube
Sandra Sonnack (l.) und Ailine Tunca von Werner's Backstube

Echte »Meenzer« für die Mainzer


Regionale Verbundenheit zu Mainz und Rheinhessen ist für Werner's Backstube nicht nur eine Floskel. Dies zeigt sich im Engagement für Sport- und Kulturvereine, dem Mitwirken an traditionellen Festen und Veranstaltungen. Und natürlich den vielen regionalen Backspezialitäten des Bäckers und Konditors. Der »echte Meenzer« ist zu einem der Wahrzeichen von Werner's Backstuben geworden: Ein Brötchen das, wie alle Werner-Produkte, nur mit ausgesuchten Mehlen und Hefen hergestellt wird und das durch eine lange Teigruhe besonders bekömmlich ist. Seine Herstellung erfolgt selbstverständlich ohne Konservierungsstoffe und sonstige Zusätze. Es ist »Schöner als eine Schrippe, knuspriger als ein Kaiser, voll im Geschmack.« Echte Meenzer sind eben einmalig! Es ist das Brötchen unserer Stadt. Eine weitere Voraussetzung für die große Kundenzufriedenheit ist die ständige Arbeit und Weiterentwicklung an den überlieferten Rezepten. So denkt man jetzt schon an Weihnachten und arbeitet am bekannten Dom-Stollen. Seinen Teig lässt man in Zukunft noch länger reifen und die qualitativ aromatischeren Mandeln und Nüsse harmonieren noch besser mit den anderen übrigen Zutaten. Wenn Sie glauben, dass man diesen leckeren Stollen nicht mehr verbessern kann - lassen Sie sich am Jahresende überraschen!

Brot - hier schlägt das Herz der Backstube


Bei Werner's Broten fängt alles, wie bei den übrigen Produkten auch, mit besten Zutaten an. Ob Vollkorn, Baguette Traditionnel, Bioland Roggenbrot oder eine der vielen anderen Spezialitäten - die Mehle stammen möglichst aus kontrolliertem Anbau und von Erzeugern aus der Region. Dazu kommt der hauseigene, seit über 50 Jahren in seiner Rezeptur unveränderte Natursauerteig. Selbstverständlich hat auch der »echte Meenzer« viele Geschwister, vom Roggi bis zum Hanfbrötchen und eine lange Tradition - wie das Feingebäck und die leckeren Kuchen und Torten.

Immer mehr Mainzerinnen und Mainzer starten bei Werner's Backstube auch in den Tag - mit einem schnellen Snack oder einem gemütlichen Frühstück. Der eine schwört auf die herzhaften Fleischkäse-, Mett- und Frikadellenbrötchen - andere auf die unvergleichlichen Schokocroissants. Immer frisch belegt ist so mancher Snack schon ein Klassiker: Der KrautMax beispielsweise, ein Käsebrötchen üppig belegt mit Ei, Schinken und leckerem Krautsalat.

Demjenigen, der auf seinen Partys gerne frische Werner's-Produkte servieren möchte kann übrigens auch geholfen werden: Ob knusprige Voilą Brötchen, rustikales Baguette Traditionnel oder Ciabatta-Brote: Viele Spezialitäten sind auch vorgebacken und tiefgekühlt erhältlich, so dass man bei jedem Fest die nötige Menge schnell und frisch fertig backen kann. Und das natürlich in der gewohnt guten Werner-Qualität. Wenn Sie wissen wollen, wo sich eine Backstube in Ihrer Nähe befindet, wann sie öffnet (viele schon um 6:00 Uhr, etliche auch sonntags), ob sie einen Sitzbereich hat und barrierefrei ist - diese und viele andere Informationen über das Unternehmen und seine Produkte finden sie im Internet. Hier können Sie den Bäckern und Konditoren auch einmal über die Schultern schauen. Mehrere Kurzfilme geben den Blick in die Backstube frei und zeigen das traditionelle Handwerk: www.werners-backstube.de

(-mdl-)



Schöfferstraße 6 · Tel. 279649
Mo-Fr: 6-18:30 · Sa: 6-16 Uhr
Augustinerstr.19 · Tel. 6172635
Mo-Fr: 6-18:30 · Sa: 6-16 · So: 8-11
Betzelsstraße 14 · Tel. 224631
Mo-Fr: 6-19 · Sa: 6:30-18 Uhr
Große Bleiche 10 · Tel. 1433437
Mo-Fr: 6:30-18:30 · Sa: 6:30-16 Uhr


Werners