Heft 245 Februar 2011
Werbung




Mainzer Volksbank

»Profi-Autogrammjäger« bei der MVB:

Kinderbuchlesung mit Autogrammstunde


MVB-Kids

Rund 90 Kinder kamen in das Forum der Mainzer Volksbank am Neubrunnenplatz in Mainz, um gemeinsam eine Lesestunde der besonderen Art zu erleben. Der 05er-Kids-Club, die Stiftung Lesen und die Mainzer Volksbank eG hatten zu einer interaktiven Kinderbuch-Lesung mit anschließender Autogrammstunde von zwei Profis des 1. FSV Mainz 05 geladen.

Mitfiebern statt nur zuhören war für die vielen kleinen Gäste angesagt. Die kindgerechte Story sorgte schnell dafür, dass genau das erreicht wurde. Michael Hain, Schauspieler aus Mainz, mimte einen Autogrammjäger, der auf der Jagd nach den letzten in seiner Sammlung noch fehlenden Autogrammen von Profi-Spielern des 1. FSV Mainz 05 ebenfalls den Weg in die Bank gefunden hatte.

MVB-Kids Dort traf er auf Arno Michels, Co-Trainer der 05er. Letzterer war sichtlich überrascht, dass er in den Bankräumen auf einen solchen Gesellen traf. Doch Michels wusste eine Lösung. Er versprach einfachen Zugang zu Autogrammen der beiden anwesenden Profis des 1. FSV Mainz 05, Bo Svensson und Eugen Polanski. Deren Autogramme fehlten noch in der Sammlung des »Profi-Autogrammjägers«. Doch ohne Fleiß kein Preis: Zuerst galt es für den »Profi-Autogrammjäger«, aus dem Buch »ELLA in der Schule« von Timo Parvela vorzulesen. Ehrensache, dass dieser das gerne übernahm.

Die interaktive Lesung für und mit den jungen Fans zwischen sechs und zwölf Jahren kam sehr gut an. Den Kleinen war in jeder Minute anzumerken, wie sehr sie die Geschichte mitlebten. Lautstark unterstützten sie Michels und verfolgten gemeinsam mit ihm jeden Schritt des »Profi-Autogrammjägers« genau. 05-Co-Trainer Michels konnte sich über mangelnde Unterstützung also nicht beklagen.

Im Anschluss an die aufregende Lesung erfüllten dann die Fußballprofis Bo Svensson und Eugen Polanski die Autogrammwünsche der Kinder und die der Angehörigen. Auch die Fragen der kleinen Fans wurden von den beiden Fußballern und ihrem Co-Trainer natürlich gerne beantwortet.