Heft 243 Dezember 2010
Werbung




Kneipen

In geselliger Runde

Tatortspannung


Haddocks logo

Sonntag 19.45 Uhr in der Mainzer Neustadt: Die Kneipe »Haddocks« ist voll besetzt. Viele junge Leute sitzen hier und unterhalten sich. Der Geräuschpegel ist hoch. Um 20 Uhr wird auf einer großen Leinwand die Tagesschau gezeigt.

Mit dem Einsetzen der Titel- Melodie zum »Tatort« um 20.15 Uhr wird es ganz plötzlich totenstill. Das Licht geht aus. Man fühlt sich wie im Kino. Der Krimi startet und das Raten um den Mörder beginnt.

So läuft es im »Haddocks« in der Frauenlobstraße fast jeden Sonntag ab. Es muss nicht immer das Fernsehabendprogramm auf der Couch im eigenen Wohnzimmer sein. Auch in größerer Runde in der Kneipe kann man einen netten Tatort-Abend verbringen. Das »Haddocks« veranstaltet diesen Event schon seit rund zehn Jahren. Da viele Stammgäste begeisterte Tatort-Zuschauer sind, entstand die spontane Idee den Tatort-Abend von zu Hause einfach in die Kneipe zu verlegen und gemeinsam Fernsehen zu schauen.

Heute ermittelt das Team aus Ludwigshafen um Lena Odenthal und Mario Kopper in einem eher tragischen Fall. Ein 8-jähriges Kind wird tot in einem Freizeitpark aufgefunden.

Während des gesamten Krimis bleibt es sehr ruhig in der Kneipe. Es wird höchstens geflüstert. Die Gäste verlassen während der 90 Minuten noch nicht mal die Kneipe zum Rauchen. Das freundliche Personal schleicht fast unsichtbar und unhörbar von Tisch zu Tisch und versorgt die Gäste mit Getränken und Speisen.

Zwischendurch wird immer mal wieder gerätselt, wer der Mörder des kleinen Mädchens sein könnte. Als die eigene Mutter in das Visier der Ermittlungen gerät, schaut ein Gast auf die Uhr und sagt zu seinem Nachbarn: »Es ist erst viertel nach neun, die kann's nicht gewesen sein!«

Am Sonntagabend herrscht immer Hochbetrieb in der kleinen Kneipe. Reservierungen werden an Tatort-Abenden nicht angekommen. Um einen guten Platz zu bekommen, sollte man daher schon früh vor Ort sein.

Es gibt auch eine spezielle Tatort-Speisenkarte mit einer etwas verkleinerten Auswahl an Panini, Pasta, Spundekäs und einem wechselnden Tagesgericht. Alternativ wird an Tatortfreien Sonntagen der »Polizeiruf« gezeigt. Ansonsten bleibt der Fernseher aus. Geöffnet ist dann aber trotzdem. Das »Haddocks« gibt es übrigens schon seit 16 Jahren und wird von seinen Gästen liebevoll »das Wohnzimmer der Neustadt« genannt. Vielleicht ist es hier nicht ganz so gemütlich wie auf der Couch zu Hause, aber bestimmt geselliger.


Helena Winter

Haddocks
Frauenlobstr. 29a
55118 Mainz
Tel. 06131 - 678751
So-Do 18-1 Uhr
Fr und Sa 18 - 2 Uhr